Rosa Räuberprinzessin

Mit Illustrationen von Katrin Engelking
Ab 6 Jahren
Hardcover
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Pink stinks? Von wegen!!

Rosa ist fröhlich, frech und mutig, meist in Latzhosen unterwegs und klettert gerne auf die höchsten Bäume. Aber viel lieber als die Hosen ihrer drei Brüder aufzutragen, hätte sie gern ein rosa Rüschenkleid und ein Krönchen - wie eine Prinzessin! Doch die kleine Farm ihrer Eltern im Grillenwinkel ist kein Schloss, und rosa sind dort nur die Ferkel im Stall. Ein Glück, dass Rosa ihren Esel hat! Der ist nämlich in Wahrheit ein Einhorn, kann sprechen und hat viele gute Ideen. Manchmal sogar zu gute... Ob die beiden es gemeinsam schaffen, dass aus Rosa doch noch eine echte Prinzessin wird?

»Schließlich passen Rüschen und Courage perfekt zusammen.«

buchjournal (29. September 2018)

ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Katrin Engelking
Hardcover, Pappband, 176 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
Mit fbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-570-17088-5
Erschienen am  23. Juli 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Rosa Räuberprinzessin-Reihe

Leserstimmen

Schöne Bilder, interessante Geschichte

Von: Familie Krüger

22.10.2018

Ich habe ja schon etliche Kinderbücher gelesen, in meiner eigenen Kindheit vorgelesen bekommen, bei Meinen Kindern selbst vorgelesen, aber so einen frischen Wind hab ich noch nicht in einem Kinderbuch entdecken können. Es wurde mit einem sehr angenehmen Sprachstil geschrieben und lässt im Gegensatz zu den Klassikern, die aktuelle Zeitschiene als Maßstab erkennen. Inhaltlich muss ich ja nicht ganz einverstanden sein mit der laxen Erziehungsmethode, die der Hauptfigur in diesem Buch zuteil wird. Wenn dort in dem 6 Personen Haushalt mutwillig eine Waschmaschine kaputt gemacht wird und der einzige Kommentar von Seiten der Erwachsenen der ist, dass man es nachvollziehen kann, da ja das rosa Shirt fälschlicherweise darin war! Aber ungemein leicht kommt die Phantasie von „Rosa“ rüber, die in dem Esel das Einhorn erkennt, das sie sich so sehr wünscht, dass sie kriminell wird. Dass danach versucht wird, die Tat zu vertuschen, ja an der Hauptfigur vorbei den Geschädigten mit Geld ruhigstellt, lässt wiederum auf eine Erziehungsmethode schließen, mit der ich nicht umgehen kann. Die Aufmachung und die Bebilderung ist kindgerecht erfolgt, und die Länge der einzelnen Geschichten lässt Spielraum für die Anzahl der vorzulesenden Episoden. Alles in allem ein nettes Kinderbuch. Man muss ja nicht immer dem Wolf Steine in den Bauch nähen, oder Füchse abschießen.

Lesen Sie weiter

Rosas Abenteuer im Grillenwinkel

Von: Testsphaere

16.10.2018

Zum Inhalt: Rosa, steht kurz vor ihrem siebten Geburtstag und lebt mit Mama, Papa und drei Brüdern auf einem kleinen Bauernhof, dem sogenannten Grillenwinkel. Während Rosa, ihrem Namen alle Ehre machen würde und in einer rosaroten Prinzessinenwelt leben würde, hat sie es mit drei Brüdern und Eltern und insbesondere einer Mama schwer sich durchzusetzen, die hält nämlich rosa nur für eine Phase veranstaltet für sie lieber Räuber- und Piraten-Geburtstage und kauft ihr grün-gelb-blau getreifte Klamotten. Aber so nach und nach erkämpft sich Rosa ihr eigenes Esel-Ein-Horn, eine rosa Kleid, eine Krone und eine riesige rosa Überraschung am Schluß. Das Cover: Schön gezeichnet, aber jetzt nicht spektukulär, Rosa auf ihrem Esel, auf einem riesigen rosa Farbfleck, während Sie den Zaun auch schon rosa verziert hat. Lustig finde ich das das Titelbild sich auf der Rückseite fortsetzt und auch der Buchrücken rosa-braun ist und etwas an einen weitergezeichneten Zaun erinnern. Meine Meinung: 4 kleine Abenteuergeschichten rund um Rosa befinden sich in diesem Buch, jede so um die 40 Seiten lang und kindgerecht aufgearbeitet. Die Illustrationen im Buchinneren sind wirklich liebevoll und mit viel Detailliebe gemalt. Die Geschichten sind mit viel Witz erzählt, wobei ich denke, dass es sich inhaltlich an eine Zielgruppe 6 / 7 jähriger Mädchen orientiert. Allerdings ist das Buch in sich zu umfangreich für ganz junge Leser, meine Tochter (9 Jahre) bewältigte den Umfang ganz gut, aber zwischenzeitlich merkte man ihr an, dass für sie die Geschichte mitunter zu kindlich war. Rosa ist sympathisch und mutig und hat in ihrem Esel Einhorn einen Freund fürs Leben, der sie zu ständig neuen Streichen animiert. Die Charaktere sind manchmal etwas überzogen, angefangen von der Familie, die etwas alternativ angehaucht ist (kaufen nur Dinkelmehl auf dem Markt, sind hauptsächlich Selbstversorger und Verkaufen Grillen auf dem Volksfest), einer Bürgermeisterin, die noch ein Dienstmädchen hat, das sie als "gnädige Frau" bezeichnet oder einem Obdachlosen, der täglich seine Semmel beim Bäcker bekommt. Fazit: Empfehlen würde ich es eher als Vor- oder Miteinander-Lesebuch ab 5 Jahren, da ich denke, dass diese Altersgruppe den Geschichten gut folgen kann, sich aber nicht an der Klischeehaftigkeit der Charaktere und den teilweise etwas überzogenen Geschichten stören dürfte. Für Mädchen ab 9 wird es dann aber schnell langweilig und auch etwas unglaubwürdig. Aber im Hinblick auf die Zielgruppe handelt es sich bei dem Buch um Rosa Räuberprinzessin um ein Buch, das eben nicht nur an Prinzessinnen, sondern auch an kleine Abenteuerinnen gerichtet ist, die mit viel Fantasie, verrückten Ideen und guten Freunden, sich ihr Recht erkämpfen und sei es das Recht auf die Farbe rosa.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Annette Roeder, geboren 1968 in München, ist Autorin, Illustratorin und Architektin. Seit dem Jahr 2000 schreibt sie Bilder- und Kinderbücher, aber auch Romane für Erwachsene. Mit ihren drei Kindern lebt sie am Stadtrand von München.

Zur AUTORENSEITE

Katrin Engelking, 1970 in Bückeburg geboren, studierte an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg Illustration und arbeitet seit 1994 als freie Künstlerin. Sie gehört heute zu den wichtigsten und beliebtesten Illustratorinnen und hat mit ihren Bildern voller Witz und Zauber schon viele Kindergeschichten zum Leben erweckt, darunter auch die Neuausgabe der "Pippi Langstrumpf"-Bände.

zum Illustrator

Events

19. Mär 2019

Kinderbuchlesung mit der Autorin Annette Roeder

Freising | Lesungen & Events
Rosa Räuberprinzessin und das Törtchen-Geheimnis | Rosa Räuberprinzessin

Zitate

»Ein lustiges Vorlesebuch!«

Traunsteiner Tagblatt (11. August 2018)

»Ein Plädoyer für mehr Toleranz gegenüber der Farbe Pink.«

Hamburger Morgenpost (13. September 2018)

»Rosa Räuberprinzessin ist ein lustiges Vorlesebuch für Mädchen, die sich auch manchmal vorstellen, eine Königstochter zu sein.«

Thüringer Landeszeitung (11. August 2018)

»Ich finde Rosa toll, sie ist wild und gleichzeitig wie eine Prinzessin.«

LZ Rheinland - Ava, 8 Jahre (27. September 2018)

»Liebevoll und verschmitzt erzählt und großartig bunt bebildert ein riesiger Lese- und Vorlesespaß, nicht nur für kleine Räuberprinzessinnen!«

Gelnhäuser Neue Zeitung (06. Oktober 2018)

»Süß, fröhlich-frech und total liebenswert! Die aufgeweckte Rosa muss man einfach gernhaben.«

»Eines dieser Bücher, die auch Eltern gefallen und bei denen es gar nicht schlimm ist, wenn das Kind es nochmal und nochmal vorgelesen bekommen möchte.«

»Rosa Räuberprinzessin ist ein wirklich schönes Buch für alle, die sich nicht in eine Schublade stecken lassen wollen!«

Stadtmagazin AHOY! (12. September 2018)

»Ein tolles Buch für kleine und größere Mädels, die Prinzessinnen genauso lieben wie Streiche und Einhörner.«

»Ein Muss für jede aufgeweckte Prinzessin!«

Hallo München (15. September 2018)

»Wild und prinzessinnenhaft, abenteuerlustig und vornehm! Ein riesiger Lese- und Vorlesespaß.«

Gelnhäuser Neue Zeitung (06. Oktober 2018)

»Ein liebeswertes und kurioses Buch, das zeigt, dass es durchaus möglich ist, Rosa zu lieben und gleichzeitig wild, frech und wunderbar zu sein.«

»Ich freue mich schon jetzt auf neue Abenteuer aus dem Grillenwinkel - und vielleicht gibt es ja auch etwas aus dem Rosenwinkel - Familie Rangel rockt`s!«