Rückkehr nach Old Buckram

Roman

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein großartiger Roman über die Bande, die eine Familie zusammenhalten, die Gespenster, die wir nicht loswerden, und die Geschichten, die uns prägen.

Henry Astor wird in Old Buckram geboren, einer Kleinstadt in den Blauen Bergen von North Carolina. Eine Bahnlinie führt hierher, aber Züge kommen lange schon nicht mehr durch. Es ist ein Ort, in dem die Zeit stillsteht, an dem abends weiße Nebelschwaden in den Tälern aufsteigen und die grünen Berge in der Ferne zu Blautönen verblassen. Kaum dass Henry die Schule abgeschlossen hat, verlässt er Old Buckram. Erst Jahre später kehrt er zurück. Er will verstehen, was einst mit seinem Vater geschah, der eines Tages ohne ein Wort aus dem Leben der Familie verschwand und nie mehr wiederkehrte. Der Bücher über alles liebte, aber mit niemandem wirklich reden konnte. Ein großartiger Roman über die Zerbrechlichkeit unserer Existenz, die Liebe eines Sohnes und die Leidenschaft für die Literatur.


Aus dem Englischen von Sigrid Ruschmeier
Originaltitel: The Barrowfields
Originalverlag: Hogarth
Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-75845-6
Erschienen am  04. November 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein wunderbares Buch über Zwischenmenschliches

Von: schmoekerstunde

02.04.2020

Ein Buch, das mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Schon der Klappentext verspricht eine interessante Geschichte . Der Autor beschreibt ganz wunderbar die Schauplätze, die Berge von North Carolina, die Personen, ihre Beziehungen zueinander und ihre Zerbrechlichkeit, die Liebe zur Literatur - das Buch ist gefüllt mit bekannten Autoren und Zitaten. Etwas märchenhaft anmutend ist die Beschreibung des neuen Hauses, das von allen als unheimlich gemieden wird. Es soll hier nicht alles verraten werden, man muss es ganz einfach gelesen haben.

Lesen Sie weiter

Traumatisch & hoffnungsvoll

Von: Olivia

29.02.2020

„Ein wunderschönes Buch über die Bande, die eine Familie zusammenhalten, die Gespenster, die wir nicht loswerden, und die Geschichten, die uns prägen.“ Ich finde dieses Zitat beschreibt den Roman schon ganz gut. Angelockt von Cover und Titel, überzeugte mich der Klapptext, der „eine unvergessliche Geschichte über die Zerbrechlichkeit unserer Existenz und die Liebe eines Sohnes zu seinem Vater“ verspricht, dann endgültig. Wir lernen zuerst den Vater unseres Protagonisten kennen. Ein Buchliebhaber, der davon träumt Schriftsteller zu werden und alles dafür tut, um sein Ziel zu erreichen. Er verlässt seine Heimat, Old Buckram, um seinen Traum zu verwirklichen. Dann kehrt er zurück. Eigentlich um seine kranke Mutter noch einmal zu sehen... Der Anfang vom Ende? Sein Sohn, der seine Kindheit später nochmals reflektieren wird und selbige in Old Buckram verbringt, flieht bei erster Gelegenheit von dort und kehrt erst viele Jahre später zurück, um endlich zu verstehen, was damals passierte. Das wahre Ausmaß erschließt sich dem Leser erst zum Ende hin. Aus kindlicher Sicht schien irgendetwas nicht zu stimmen und doch gleichzeitig alles in Ordnung zu sein. Wohin werden ihn seine Erkenntnisse mit Abstand betrachtet führen? Wir begleiten ihn auf all seinen Höhen und vor allem Tiefen. Der Schreibstil ist sehr schön und hat mich ab Seite eins abgeholt. Der Autor beschreibt Landschaften, das Haus, Gegenden und Gegebenheiten so bildlich, dass man als Leser mit vor Ort ist. Ich kam zügig voran und wollte stets dabei bleiben, um zu wissen wie es weiter geht. Ein unglaublich tragischer Roman, der unendlich viel Leid, Leidenschaft, aber auch Hoffnung in sich trägt. Und gleichzeitig eine Hommage an große Schriftsteller und ihre Werke!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Phillip Lewis ist in den Bergen von North Carolina geboren und aufgewachsen. Er studierte Jura und arbeitet als Anwalt in Charlotte, NC. »Rückkehr nach Old Buckram« ist sein Erzähldebüt. Es wird in mehrere Sprachen übersetzt und von der New York Times als »Werk eines überragenden Talents« gefeiert.

Zur AUTORENSEITE