VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

#Skandal

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (32)

oder mit einem Klick
bestellen bei:

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-16298-9

Erschienen: 25.05.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Heimlich #knutschen? Lieber ohne Facebook!

Die perfekte Mischung für einen handfesten Party-Skandal? Das wären: nackte Jungs mit Elfenflügeln und … verbotene Küsse! Als Lucy einwilligt, anstelle ihrer BFF zum Abschlussball zu gehen, ahnt sie bereits, wie anstrengend das wird. Immerhin muss sie mit Cole dorthin gehen, Ellies Freund und ihr geheimer Schwarm seit ... ungefähr schon immer. Und dann passiert es: Lucy und Cole küssen sich! Doch bevor Lucy mit Ellie sprechen kann, tauchen die brisanten Beweisfotos auf ihrer Facebook-Chronik auf und ein Shitstorm sondergleichen bricht über sie herein. Wer steckt hinter dieser fiesen Intrige und wie kommt Lucy je wieder aus diesem Schlamassel heraus?

"In #Skandal stecken jede Menge interessanter Figuren mit erstaunlich tiefsinniger Hintergrundgeschichte."

kathrineverdeen.blogspot.de (28.06.2015)

Sarah Ockler (Autorin)

Sarah Ockler lebt mit ihrem Mann in Colorado, und weil sie immer noch an den Spätfolgen ihrer turbulenten Teenagerjahre leidet, hat sie sich aufs Verfassen von Jugendbüchern spezialisiert. Ihre Romane wurden in der Presse gefeiert und haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u. a. ALA's Best Fiction for Young Adults.

www.SarahOckler.com

"In #Skandal stecken jede Menge interessanter Figuren mit erstaunlich tiefsinniger Hintergrundgeschichte."

kathrineverdeen.blogspot.de (28.06.2015)

"Für mich hat dieses Buch alles, was ein gutes Buch haben sollte."

buecherstuff.blogspot.de (03.02.2016)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Katrin Weingran
Originaltitel: Scandal
Originalverlag: Simon & Schuster, US

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-16298-9

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 25.05.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine nette Geschichte für zwischendurch, bei der man aber nichts verpasst, wenn man sie nicht liest.

Von: Glitzerfees Buchtempel Datum: 13.06.2016

www.buchtempel.net

Inhalt:

Lucy soll mit dem Freund ihrer besten Freundin zum Abschlussball gehen, weil diese krank geworden ist. Lucy ist schon lange heimlich in Cole verliebt und an diesem Abend passiert es, die beiden küssen sich. Nur doof, dass alles fotografiert wird und am nächsten Tag unter den Hashtag #Skandal auf Facebook zu finden ist.

Meine Meinung:

Gleich zu Anfang des Buches erfährt man in #Skandal, wie es zu diesem Vorfall zwischen Lucy und Cole kam. Wie sie zusammen zum Abschlussballgehen und danach zu einer Party. Da hatte mich Sarah Ockler noch voll in ihren Bann. Doch leider änderte sich dies schnell.

Der Abschlussballabend wird sehr schön dargestellt, auch als es dann zur Party ging. Lucy will der Annäherung eigentlich widerstehen, doch dann passiert es einfach. Der Kuss, der alles verändert und zu einem Cybermobbing führt. Denn am nächsten Tag ist alles bei Facebook zu finden und das ausgerechnet von Lucys Handy. Ab diesem Zeitpunkt verliert sich leider alles irgendwie.
Lucys Zurückhaltung und erst mal die Sache nicht zu beachten hat mich sehr gestört. Alles wurde von ihrem Handy gepostet aber so richtig danach suchen, tut sie leider auch nicht. Ihre beste Freundin, versucht sie anfangs zu meiden. Ein Verhalten, was ich nicht nachvollziehen konnte.

Die Charaktere waren insgesamt sehr blass. Zwar kannte ich ihr aussehen aber eine eigene Persönlichkeit haben sie nicht gezeigt. So stach keiner heraus und ich habe schnell vergessen wer, wer ist.

Eine unbekannte Person namens „Miss Behave“ stachelt das Ganze an. Auf einen Blog berichtet sie anonym über die #Skandale auf der Highschool. Am Ende wird aufgeklärt, wer hinter der ganzen Sache steckt und diese Aufklärung hat mir gut gefallen.

Insgesamt konnte mich die Story leider nicht mitreißen. Sie plätschert viel zu lange vor sich hin und nichts passiert. Nichts Spannendes, das man gerne weiter lesen möchte. Lucy nimmt alles viel zu selbstverständlich hin. Die Freunde, die zu Lucy stehen und ihr helfen, wollen das Ganze aufzuklären, aber dies ist keinesfalls einfallsreich oder interessant.

Die Grundidee war wirklich sehr gut, das Thema Cybermobbing ist, auch topaktuell und wurde ganz gut umgesetzt, doch für meinen Geschmack war die Geschichte nicht ganz ausgereift.

Fazit:

#Skandal von Sarah Ockler konnte mich leider nicht in seinen Bann ziehen. Eine Geschichte über Cybermobbing die anfangs noch mitreißend ist, später aber nur so vor sich hinplätschert. Blasse Charaktere sorgen dafür, dass man keinen Zugang zu ihnen findet. Eine nette Geschichte für zwischendurch, bei der man aber nichts verpasst, wenn man sie nicht liest.

Ganz nett, aber auch nicht mehr

Von: Sarah Janina Datum: 04.05.2016

www.youtube.com/c/SarahJaninaa

#Skandal hat eine interessante Geschichte zu bieten. Auf dem Klappentext klingt das alles schon mal sehr vielversprechend. Doch letzten Endes kann das Buch an sich nicht alle Versprechen halten, die es gibt.
Manche Handlungen gewisser Nebencharaktere konnte ich nicht immer so ganz nachvollziehen, bzw. akzeptieren. Auch finde ich, bleibt zwar nicht direkt die Moral aus, aber eben der Lerneffekt für die Betroffenen. Wie kann ich reagieren? Wie hört das Cybermobbing auf? In diesem Punkt fand ich das Thema nicht genug ausgeführt, da hätte man einiges mehr draus machen können, vor allem eben mehr Sinnvolles für die heutige Jugend, die doch recht oft damit konfrontiert wird.
Auch die Charaktere an sich waren zwar ganz nett, aber irgendwie austauschbar und blieben doch recht blass wie 0815. Richtig fesseln konnte das Buch mich leider nicht und auch mit dem Schreibstil, bin ich persönlich jetzt nicht wirklich warm geworden.
Für das richtige Alter wohl eine ganz nette und spannende Geschichte, aber für jemanden mit höheren Ansprüchen fehlt so einiges.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin