Steve McCurry Lesen

Eine Leidenschaft ohne Grenzen

(5)
Hardcover
29,95 [D] inkl. MwSt.
30,80 [A] | CHF 41,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Magie des Lesens – eingefangen in den Bildern des gefeierten Magnum-Fotografen

Ein kurzer Moment der Ruhe inmitten des Chaos: Versunkenheit, Konzentration. Wenn Menschen lesen, verschwindet die Realität für kurze Zeit. In solchen magischen Augenblicken drückt Steve McCurry auf den Auslöser. Der weitgereiste Magnum-Fotograf hat die unterschiedlichsten Leser fotografiert: Kinder und Alte, Frauen und Männer, mit der Zeitung, dem Schulbuch oder einem Roman.

Von Rom bis Kyoto, Marrakesch bis Los Angeles – überall auf der Welt lesen Menschen – lautet die schlichte wie überaus erfreuliche Nachricht. Bei diesem farbenfrohen Rundumschlag quer durch alle Kontinente überrascht und begeistert immer wieder McCurrys besonderer Blick für Details und Stimmungen, die anderen verborgen bleiben. Dieser Blick macht den seit 30 Jahren durch die Welt reisenden McCurry zu einem der renommiertesten lebenden Fotografen. Mit einer Einführung des berühmten Gegenwartsautors Paul Theroux.

Endlich ist es da: ein Buch nur über das Lesen. (...) Ein Dank für diesen Denkanstoß an den Prestel Verlag.

Photographie (14. Oktober 2016)

Originaltitel: On Reading
Originalverlag: Phaidon
Mit Fotos von Steve McCurry
Hardcover, Pappband, 144 Seiten, 29x21,5, 60 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-8275-3
Erschienen am  03. Oktober 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Lesen ist Leben

Von: Feyza Basharan

01.10.2017

Du willst mehr Leben leben als nur das Eine... … denn es gibt so viel zu entdecken, als man es nur mit einem einzigen Leben, das sowieso vollgepackt ist mit Verpflichtungen und der Realität, jemals erleben könnte. Du möchtest in nahe und ferne Orte reisen, du willst lieben, leiden, weinen, lachen und die ganze bandbreite an Gefühlserlebnissen erfahren, auf Drachen reiten und auf Wolken schlafen, du willst wissen was auf dem Kontinent nebenan so abgeht und wie die Menschen vor 500 Jahren gelebt haben. Dann lies.. GEORGE R. R. MARTIN (G.O.T) SAGTE MAL, DASS EIN LESER TAUSEND LEBEN LEBT BEVOR ER STIRBT UND DER MENSCH, DER NIE LIEST, NUR EIN EINZIGES LEBT. Welch grandioser Gedanke, nicht wahr? Und auch die Hirnforschung besagt, dass die Gefühle und Gedanken die wir beim Lesen spüren und erleben, unser Gehirn tatsächlich als wahres Erlebnis wahrnimmt, also ich finde das mehr als beeindruckend. Denn das bedeutet doch auch, dass wir aus einer beliebigen Zeit ein Werk (genauso auch bei der Musik und der Kunst) lesen können und dabei eine Art Zeitreise in unserem Kopf stattfindet; wir blicken damit in die Welten von Kafka und Jane Austin, Shakespeare usw. rein und können ihre Gedanken auch hunderte Jahre später noch nachvollziehen, mit ihnen leiden, mit ihnen freuen, mit ihnen denken. Lesen bedeutet Wissen, Leben und Erfahren zugleich... …egal ob Alleine, mit Freunden, oder auch zusammen mit der Familie.Ob in den heißen Sommermonaten am Strand oder im Winter gemütlich eingekuschelt auf der Couch. Ob in der Bahn, im Flieger oder im Park, egal wo, lesen kannst du überall und zu jederzeit und solange du möchtest, ohne Angst haben zu müssen, dass der Akku leer geht. Nun hast du noch die Qual der Wahl bei aktuell 129.864.880 Büchern die es auf der Welt gibt. Wir lesen Bücher nur aus einem einzigen Grund, ob das nun Fantasy, Sci Fi, Thriller, ein Liebesroman oder auch ein Klassiker ist. Um zu „fühlen“. Andere Gefühle, andere Leben und andere Seelen. Also auf das wir uns mehr trauen und Bücher unsere stetigen Wegbegleiter werden. Der Fotograf Steve McCurry hat für uns leidenschaftliche Leser genau das richtige Bildband kreiert. Er ist 50 Jahre lang um die Welt geflogen und konnte grandiose Fotos, von Menschen, die lesen schießen. Es beginnt mit einem Vorwort von Paul Theroux. Er schreibt sehr interessant warum Menschen lesen und weshalb das Lesen einen so besonderen Stellenwert hat. Nach diesem tollen Vorwort (also ich bin wirklich von dem gesamten Werk begeistert) geht es mit den ausdrucksstarken Bildern los, die Fotos sind sehr groß und lassen viel Spielraum für Interpretationen, da es keine Beschreibungen zu diesen gibt – lediglich der Ort, an dem das Foto geschossen wurde ist angegeben. Dieses Buch ist im Prestel Verlag erschienen, die mich bisher noch nie mit einem ihrer Bildbände enttäuscht haben. Die Gestaltung ist klassen, das Buch hochwertig gebunden und das Cover lädt ein zum träumen und reinblättern – es geht gar nicht anders. Ich bin wirklich beeindruckt von diesem Bildband, ich schaue immer wieder gerne rein und lasse mich inspirieren von der Schönheit und Aussagekraft der Fotos. Liebe Grüße Feyza

Lesen Sie weiter

Lesen ohne Worte

Von: SeilerSeite

02.06.2017

Das Besondere ist die Art und Weise, wie und wo der Fotograf seine Protagonisten porträtiert. Er findet alte und junge, reiche und arme, gesunde und kranke Leser und Leserinnen nicht nur in Bibliotheken, sondern entdeckt sie in Klöstern, in Parks, auf der Straße, am Wasser und in der Luft. Lesestoff sind neben Büchern auch Zeitungen, Gebetbücher und heilige Texte. Manchmal reicht sogar schon ein Papierfetzen, um die stille Begeisterung und Konzentration in den Augen des Betrachters hervorzurufen. Steve McCurry gelingt es, nicht nur lesende Menschen in Bildern festzuhalten, sondern gleichzeitig die eigenartige Stimmung und Atmosphäre der Versunkenheit, Abgeschiedenheit und Selbstvergessenheit beim Lesen einzufangen. Das Buch wird eingeleitet mit Zeilen des Autors Paul Theroux, in denen er seine eigene Geschichte des Lesens erzählt. Damit endet bereits der Großteil des Textes im Buch. Im Folgenden liegt der Fokus klar auf den Fotografien, die jeweils eine Seite in Anspruch nehmen. Auf der gegenüberliegenden Hälfte der Doppelseite findet sich lediglich eine knappe Ortsangabe. Dadurch haben die Bilder viel Platz zum Atmen und stehlen sich nicht gegenseitig die Schau. Das ungewöhnliche Format des Bandes unterstützt die Wirkung der Aufnahmen. Freude beim Betrachten macht zudem das qualitativ hochwertige Fotopapier, das dem Standard guter Kunstbücher entspricht. Obwohl das Vorwort recht interessant von einer persönlichen Leseleidenschaft erzählt, wäre es noch schöner und passender gewesen, etwas mehr über den Fotografen und die Entstehung der Bilder zu erfahren. Für Fotografen, begeisterte Leser und alle Bücherliebhaber ist der Bildband dennoch eine eindrucksvolle Dokumentation einer der schönsten Tätigkeiten der Welt – des Lesens. Originaltitel: "On Reading" Seitenzahl: 144 Format: 22,1 x 29,7 cm, gebunden Verlag: Prestel

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Steve McCurry studierte Filmwissenschaft an der Pennsylvania State University. Er bereist seit über 30 Jahren die Welt und ist heute einer der renommiertesten Fotografen der Welt. Der Magnum-Fotograf wurde für seine Arbeiten mit Preisen überhäuft, unter anderem wurde er mit der Robert Capa Gold Medaille und dem National Press Photographers Award geehrt. Seine Aufnahmen zieren regelmäßig die Cover renommierter Magazine. Er hat über ein Dutzend Fotobücher veröffentlicht und stellt seine Fotografien weltweit aus.

Paul Theroux, geboren 1941 in Medford, Massachusetts/USA, ist mit mehr als dreißig veröffentlichten Büchern einer der weltweit populärsten Gegenwartsautoren. Neben seinen autobiographisch beeinflussten Büchern hat er vor allem literarische Titel über seine Reisen durch China, Argentinien und die Südsee verfasst und dadurch Weltruhm erlangt. Theroux ist seit 2013 Mitglied der American Academy of Science and Arts. Er lebt mit seiner Familie in London und auf Cape Cod.

Steve McCurry
Paul Theroux

Links

Zitate

Den Moment, wenn der Leser tief in sein Buch versunken ist, hat Steve McCurry (...) überall auf der Welt entdeckt und mit der Kamera festgehalten.

Chip Foto-Video (24. November 2016)

Er schießt mit seiner Kamera Porträts, die den Betracher tief in der Seele berühren. (...) Nun widmet sicht der weitgereiste Magnum-Fotograf der Faszination des Lesens.

Weitere Bücher des Autors

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich