VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Tara und die Zauberkatze

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
€ 8,30 [A] | CHF 11,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-7787-7456-4

Erschienen: 27.02.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Urvertrauen fördern, positive seelische Energie aufbauen

Auch Kinder stehen heute schon unter wachsendem Leistungsdruck. Ihr Bedürfnis nach Zuwendung und Geborgenheit wird dagegen oft enttäuscht, sodass sie sich einsam und unverstanden fühlen. So auch das kleine Mädchen Tara. Sie reagiert mit Frust, Wut und Ablehnung – aber dann bekommt sie ein kleines Kätzchen. Kein gewöhnliches Haustier, sondern eine Zauberkatze, die mit ihr sprechen kann! Durch ihren kleinen Liebling taucht Tara in die Welt der Engel, der unsichtbaren Freunde und sprechenden Tiere ein. Hier findet sie Verständnis und Halt, die ihr auch in der realen Welt helfen, Vertrauen aufzubauen und Freundschaften zu schließen. Ein Buch, das Kindern ein Gefühl dafür gibt, dass ihr Leben von einer wohlwollenden Kraft getragen und behütet wird.

Diana Cooper (Autorin)

Die Heilerin und mediale Schriftstellerin Diana Cooper machte während einer Lebenskrise eine transformierende Erfahrung mit einem engelhaften Wesen, das sie auf eine innere Reise ins Universum mitnahm. Dieses Erlebnis bewog sie, ihr Leben der Heilung und dem Dienst an der Menschheit zu widmen und sich dabei von den Engeln unterstützen zu lassen. Diana Cooper hat zahllosen Menschen geholfen, ihre Berufung im Leben zu finden, ihr Potenzial auszuschöpfen und ihrem Dasein mehr Sinn zu geben.

07.10.2017 - 08.10.2017 | Zürich

Seminar mit Diana Cooper

Energien der Erleuchtung - Heilen mit spirituellem Licht

Samstag, 7. Oktober 2017 von 10 - 18 Uhr
Sonntag, 8. Oktober von 10 - 17 Uhr

Infos und Anmeldung:

Parabola Forum: Tel: 044 261 00 90 oder E-Mail: parabola_forum@hotmail.com

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Volkshaus
Stauffacherstraße 60
Gelber Saal
8004 Zürich

Weitere Informationen:
Parabola - Buchhandlung Zum gelben Haus
8001 Zürich

Tel. 0041/442610090

Aus dem Englischen von Manfred Miethe
Originaltitel: Tara and the Talking Kitten
Originalverlag: Findhorn

Gebundenes Buch, Pappband, 96 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ca. 30 s/w-Strichzeichnungen

ISBN: 978-3-7787-7456-4

€ 7,99 [D] | € 8,30 [A] | CHF 11,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Ansata

Erschienen: 27.02.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

*Tara und die Zauberkatze*

Von: Mama KunterBunt Datum: 30.01.2017

www.facebook.com/MamaKunterBunt

Tara ist ein kleines und sensibles Mädchen, ihr fällt es nicht so leicht auf neue Freunde zuzugehen und auch sonst macht sie sich sehr viele Gedanken. Doch eines Tages bekommt sie ein Kätzchen – eine Zauberkatze. Mit ihr fällt es ihr gleich viel leichter aus sich heraus zu kommen und durch die Katze lernt sie eine ganz andere Seite im Leben kennen. Mit Zauberei taucht sie ein in Glück, Harmonie und Fröhlichkeit – ein wunderbares und kunterbuntes Buch zum Stärken des Selbstvertrauens erschienen im Ansata Verlag – für Kinder ab 5 Jahre, zum Vor- und Selberlesen.

top

Von: http://sunshineladytest.de Datum: 06.12.2015

sunshineladytest.de/

Tara und die Zauberkatze.

Habe ja schon Teil 2 hier vorgestellt auf meinem Blog da ich so begeistert war.

Teil 1 ist auch sehr niedlich dargestellt und nicht nur eine sehr süsse Geschichte mit einem Tier was alle lieben,sondern soll soviel mehr aussagen und soll den Leser vorallem den kleinen Leser ein bisschen anregen zu überlegen,was für einen Einfluss wir auf unseren Alltag und unseren Tag haben.

Tara hat es nicht leicht in der Geschichte anfangs

Inhalt

Tara hat es anfangs sehr schwer in dem Buch,fühlt sich unverstanden auch das Thema Freunde bereitet ihr grosse Sorgen und Probleme und es ist ihr nicht leicht gefallen auf Leute zuzugehen und verschliesst sich,bis dann die Zauberkatze in Spiel kommt,als sie diese bekommt taucht sie in eine ganz andere Welt in der sie merkt wie wichtig es ist,sich selber fröhlich und zufrieden zu geben um wirklich Freunde zu finden und das wir viel toller wirken,wenn wir zufrieden sind.

Und was für eine Macht unsere Aussenwirkung eigentlich hat in wie weit wir selber im Alltag mit unserer Aussenwirkung schon jeden Tag zaubern können.

Was auch sicher Kinder begeistert auch ein bisschen mitzaubern zu wollen um selber auch glücklicher zu sein.

Fazit

So niedlich dargestellt und die Optik der Grafiken sind so süss,das es einen festen Platz im Bücherregal behalten wird wie der Teil 2 auch.

Und mir gefiel diese Harmonie die sich durch das Buch gezogen und durch das Buch gewachsen ist.


Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin