Teufelsengel

Ab 14 Jahren
(3)
Hardcover
17,95 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Göttliche Regeln, teuflische Strafen

Die achtzehnjährige Romy hat ihren Traumjob ergattert: ein Volontariat bei einer Kölner Zeitung. Als die Leiche eines jungen Mannes aus einem See geborgen wird und man wenig später ein völlig abgemagertes totes Mädchen findet, glaubt niemand an einen Zusammenhang mit drei völlig anders gelagerten Mordfällen der vergangenen Monate. Niemand außer Romy – und dem kürzlich nach Köln versetzten Kommissar Bert Melzig …

Psychothriller der Extraklasse: brillant erzählt, atemberaubend spannend, mit dichter Atmosphäre und faszinierenden Figuren.

Romy Berner, gerade achtzehn Jahre alt gewordene Tochter von Aussteigereltern, lebt in einem Szenehaus in der Kölner Südstadt und hat das ergattert, was sie schon immer wollte: ein Volontariat beim "KölnJournal", einer links-alternativen Tageszeitung, deren Chefredakteur viel von der jungen Volontärin hält. Als die Leiche eines jungen Mannes aus einem nahe gelegenen Badesee geborgen wird und man wenig später ein völlig abgemagertes totes Mädchen findet, glaubt aufgrund der unterschiedlichen DNA-Spuren niemand, dass diese Todesfälle mit dem Mord an drei weiteren Personen zusammenhängen, die in jüngster Zeit verübt wurden. Vier verschiedene Kommissare sind mit der Aufklärung der Fälle beauftragt, und Bert Melzig, der erst vor kurzem nach Köln gezogen ist, arbeitet an dem vierten.

Nur eine Person spürt instinktiv, dass es einen Zusammenhang zwischen den vier Todesfällen gibt: Romy. Sie luchst ihrem Chef die Erlaubnis ab, für die Zeitung Nachforschungen anstellen zu dürfe - und kommt einer gefährlichen Bruderschaft auf die Spur...

"Ein Muss für jeden Thriller-Fan."

Bonner General-Anzeiger

ORIGINALAUSGABE
Originaltitel: Teufelsengel
Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16045-9
Erschienen am  01. Dezember 2009
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Hinter verschlossenen Türen passiert mehr, als man denkt

Von: Das Yogamädchen liest - Bücher, Yoga und mehr

20.10.2018

Romy ist Volontärin beim KölnJournal. Ihr Chef gibt ihr dort viele Freiheiten und so darf sie auch schon ihre Arbeit ausweiten und selbst recherchieren. Das macht sie auch bei den Todesfällen von Mona Fries, Alice Kaufmann, Ingmar Berentz und Thomas Dorau. Denn sie glaubt, dass diese Morde alles etwas miteinander zu tun haben. Vorab muss ich sagen: Ich hätte wohl erst die Jette-Reihe lesen sollen. ich wollte gerne etwas von Monika Feth lesen und dachte mir, ich fang mit der kürzeren Reihe an. Erst nachdem ich den Band gelesen hatte, habe ich erfahren, dass einige Figuren schon in der Jette-Reihe vorkommen. Mir hat das Buch an sich nicht so gut gefallen. Was gar nicht an den einzelnen Protagonisten liegt. Ich komm mit den meisten Protagonisten gut klar. Die Handlung ist da eher mein Problem und die Bruderschaft. Ich bin mit dieser Thematik überhaupt nicht warm geworden. Ich habe mich wirklich sehr durch dieses Buch gequält, wenn es auch Phasen gab, in denen ich es spannend fand und es mich sehr mitgerissen hat. Ich werde mich wohl erst einmal mit der Jette-Reihe befassen und dann sehen, ob sich mein Blick auf diesen Band und evtl. auf die ganze Reihe ändert.

Lesen Sie weiter

Besser als die Jette- Thriller : )

Von: Ela_Ela

07.05.2016

Ich bin auf das Buch aufmerksam geworden da ich die anderen Thriller von Monika Feth gelesen habe. Und da mir die Bücher von Jette gut gefallen haben, wollte ich die Romy-Romane ebenfalls testen. Dieses Buch hat mir sogar noch besser gefallen als die anderen Bücher von dieser Autorin. Es war von Anfang an spannend und teilweise konnte ich gar nicht zu lesen aufhören so gefesselt hat es mich. Doch ich will natürlich die anderen Bücher von Jette und Co. auch noch lesen. Fazit: Eine megaspannende Geschichte mit einem einzigartigen Thema das man in einem Rutsch durchlesen muss. Bin gespannt auf den zweiten Fall von Romy. ; D

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Monika Feth wurde 1951 in Hagen geboren, arbeitete nach ihrem literaturwissenschaftlichen Studium zunächst als Journalistin und begann dann, Bücher zu verfassen. Heute lebt sie in der Nähe von Köln, wo sie vielfach ausgezeichnete Bücher für Leser aller Altersgruppen schreibt.
Der sensationelle Erfolg der "Erdbeerpflücker"-Thriller machte sie weit über die Grenzen des Jugendbuchs hinaus bekannt. Ihre Bücher wurden in mehr als 24 Sprachen übersetzt.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"Außergewöhnliche Charaktere und ein Spannungsbogen, der auch dann noch fesselt, als die Leser längst begriffen haben, wer der Mörder ist."

Süddeutsche Zeitung

"Fesselnder Psychothriller."

Topic

"Hochspannung."

Lübecker Nachrichten

"Ein atemberaubender und spannender Psychothriller der Extraklasse."

ORF Teletext (25. Januar 2010)

"Monika Feth hat faszinierende Figuren erfunden und schafft in diesem hochklassigen Psychothriller eine bis zuletzt fesselnde dichte Atmosphäre."

Augsburger Allgemeine (13. März 2010)

"Mitreißend beschreibt die Autorin die Details, passt ihren Stil den unterschiedlichen Situationen an. 416 Seiten, die einen nicht loslassen."

Berliner Morgenpost/Finja Berresheim (15 Jahre) (12. April 2010)

"Wer Monika Feth liest, wird sie lieben."

eselsohr/Anja Lehmgrübner (01. Mai 2010)

Weitere Bücher der Autorin