(Hrsg.), (Hrsg.), (Hrsg.)

The New Premises of the European Central Bank - Der Neubau der Europäischen Zentralbank

Hardcover (engl.)
49,95 [D] inkl. MwSt.
51,40 [A] | CHF 68,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Zeichenhaft und funktional: Ein Gebäude für den Euro

Mit dem Neubau der Europäischen Zentralbank ist am östlichen Rand der Frankfurter Innenstadt ein außerordentliches Beispiel stadtbildprägender zeichenhafter Architektur entstanden. Entworfen wurde das funktionale Ensemble aus Büroturm und Umnutzung der denkmalgeschützten Großmarkthalle von dem Wiener Architekturbüro Coop Himmelb(l)au.

Die Handelshalle des ehemaligen Frankfurter Großmarkts galt Ende der 1920er-Jahre mit einer Länge von 220 Metern als die größte stützenfreie Eisenbetonkonstruktion Europas. Nach einer aufwändigen Sanierung der Halle wurden als „Haus im Haus“ neue Funktionen wie Konferenzbereich und Mitarbeiterrestaurant eingestellt. Für die Neugestaltung des vormals versiegelten zwölf Hektar großen Areals haben sich Vogt Landschaftsarchitekten (Schweiz) an Auenlandschaften orientiert.


Hardcover (engl.), Pappband, 320 Seiten, 22,0 x 28,0 cm, 562 farbige Abbildungen, 55 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-5418-7
Erschienen am  30. Oktober 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Peter Cachola Schmal

Peter Cachola Schmal, Architekt, ist seit 2006 Direktor des Deutschen Architekturmuseums in Frankfurt am Main.

Zur HERAUSGEBERSEITE

Yorck Förster

Yorck Förster ist freier Kurator des Deutschen Architekturmuseums in Frankfurt am Main.

Zur HERAUSGEBERSEITE

Christina Gräwe

Christina Gräwe ist freie Kuratorin und Autorin in Berlin sowie Partnerin der Kuratorenwerkstatt Förster Gräwe Winkelmann.

Zur HERAUSGEBERSEITE

Weitere Bücher der Autoren