Titelseiten, die Geschichte schrieben

Unvergessene Zeitschriftencover 1949 bis heute

HardcoverNEU
32,00 [D] inkl. MwSt.
32,90 [A] | CHF 43,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Familienalbum der Bundesrepublik

Wo lässt sich Zeitgeschichte besser (und vergnüglicher) ablesen als auf den Titelbildern großer Magazine? Ob Stern, Spiegel, Quick, Emma, Bravo oder Bunte – hier werden Themen, die unsere Gesellschaft bewegten, auf den Punkt gebracht. Der Band versammelt für jedes Jahr seit der Gründung der Bundesrepublik 1949 ein exemplarisches Cover, ein Zitat und einen Text und erzählt damit fesselnd und kurzweilig nicht nur Zeit-, sondern auch Mediengeschichte. »Weißt Du noch ...?« – so manches Cover wird wohl Erinnerungen wecken oder Diskussionen auslösen, wie jedes gut sortierte Familienalbum eben.

»Großereignisse von 1949 bis heute in Titelbildern. Dieses Buch ist Geschichte zum Durchblättern.«

mobil (26. April 2019)

Hardcover, Pappband, 192 Seiten, 21,0 x 27,0 cm, 100 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-8526-6
Erschienen am  02. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein interessanter Querschnitt durch die soziokulturelle Geschichte unserer Bundesrepublik

Von: readingmakesmefeellike

18.09.2019

Worum geht's? [Klappentext] "Ein Familienalbum der Bundesrepublik Wo lässt sich Zeitgeschichte besser (und vergnüglicher) ablesen als auf den Titelbildern großer Magazine? Ob Stern, Spiegel, Quick, Emma, Bravo oder Bunte – hier werden Themen, die unsere Gesellschaft bewegten, auf den Punkt gebracht. Der Band versammelt für jedes Jahr seit der Gründung der Bundesrepublik 1949 ein exemplarisches Cover, ein Zitat und einen Text und erzählt damit fesselnd und kurzweilig nicht nur Zeit-, sondern auch Mediengeschichte. »Weißt Du noch ...?« – so manches Cover wird wohl Erinnerungen wecken oder Diskussionen auslösen, wie jedes gut sortierte Familienalbum eben." Wie war's? Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass diese Rezension in Kooperation mit meiner besseren Hälfte entstanden ist. Wir beide sind große Fans der ARD-Dokumentation '60 x Deutschland - Die Jahresschau' und daher machte uns dieses Buch gleich neugierig. Natürlich ist der Preis mit 32 Euro nicht gerade billig, aber ich muss sagen, dass uns dieser Bildband sehr begeistert hat. Sowohl das große Format als auch der qualitativ sehr hochwertige Druck auf dem festen Papier lassen schon einmal vermuten, dass diesem Buch auch mehrmaliges Anschauen nichts ausmachen wird. Chronologisch gibt es zu jedem Jahr Zeitschriftencover, welche die wichtigsten bzw. bewegendsten Ereignisse aus allen möglichen Bereichen vorstellen. Dabei sind die verschiedensten Zeitschriften mit abgedruckt: Fokus, Spiegel, Bunte, Stern, Bild, Bravo, Titanic - es ist wirklich von allem was dabei. Dadurch ergab sich eine politisch völlig unvoreingenommene Darstellung der verschiedensten Ereignisse (was bei so einigen Themen ja nicht immer einfach ist). Die schlichtweg nüchterne Wiedergabe hat uns sehr begeistert. Einzig der doch recht geringe Textanteil hat uns etwas enttäuscht. Natürlich haben wir keine umfassende Chronik erwartet, aber ein paar mehr Infos als nur die wenigen Sätze zum Titelbild hätten wir schon schöner gefunden. Nichtsdestotrotz hatten wir sehr viel Freude an diesem Buch und werden sicher noch öfter darin Schmökern. Was war besonders? Besonders gefallen haben uns die Zitate bekannter Personen, die zwar nicht immer unbedingt geläufig, aber für das jeweilige Jahr sehr bezeichnend sind. Reading Titelseiten die Geschichte schrieben makes me feel like... ...interessanter Querschnitt durch die soziokulturelle Geschichte unserer Bundesrepublik - großartig zum Durchblättern, Schmökern und in Erinnerungen schwelgen. Mit herzlichem Dank an den Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Philipp Hontschik

Philipp Hontschik lebt als freier Autor in München und arbeitet in der Medienbranche seit rund 25 Jahren. Sein Interesse für deutsche Nachkriegsgeschichte verbindet sich mit seiner Gabe, vielseitige Themen fast beiläufig auf den Punkt zu bringen.

Zur AUTORENSEITE