VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

(Hrsg.), (Hrsg.)

Udo Lindenberg liest die Weihnachtsgeschichte nach Udo

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-579-07225-8

Erschienen: 21.11.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine kleine Sensation: Udo Lindenberg erzählt von den krassen Helden der Weihnachtsgeschichte

Dieses schmucke Geschenkbuch verbindet die biblische Geschichte von Matthäus und Lukas mit einer individuellen Interpretation Udo Lindenbergs und zeigt uns eine ganz unvermutete Facette des eigenwilligen Künstlers. Die historischen Berichte Matthäus und Lukas begegnen so der erzählten Geschichte Lindenbergs: einer Geschichte, wie sie das Leben selber schreibt - als persönliches Erlebnis einer Handwerkerfamilie.

Auf der beiliegenden Audio-CD liest der deutsche Rocksänger seine persönliche Weihnachtsgeschichte: Eine Weihnachts-CD als historisches Tondokument. Mit himmlischen Klängen von Gottfried Böttger (Klavier), Jurek Jerzy Lamorski (Akkordeon), Marc Breitfelder (Mundharmonika) und Norbert Hoppermann (Orgel) sowie einer Aufnahme von 1973, auf der Udo Lindenberg vom Anfang seiner Berufung zum „neuen Messias“ singt, begleitet vom damaligen Panikorchester.

  • Die biblische Weihnachtsgeschichte nach Lukas, Matthäus und Udo Lindenberg

  • Eigens eingelesenes Tondokument von Udo Lindenberg

  • Ein wunderschönes Weihnachtsbuch mit „himmlischen“ Audio-CD-Klängen

"In unverkennbar leicht näselnder Manier trägt der Schöpfer sein Werk vor, texttreu, doch hin und wieder angereichert mit einem "yeah"."

KNA, Sabine Kleyboldt (14.11.2011)

Norbert Wieh (Herausgeber)

Norbert Wieh, geboren 1953, hanseatischer Kaufmann, Gemeindereferent in der Innenstadtgemeinde St. Ansgar/Kleiner Michel, ist begeisterter Bettler um Geschichten, Cartoons und Musik für den guten Zweck, er ist Vorsitzender des Orgelbau- und Fördervereins St. Ansgar/Kleiner Michel e.V.


Gottfried Böttger (Herausgeber, Musik)

Gottfried Böttger, Klavierspieler des Jahres 2006, pianistischer Allrounder der Extraklasse, Jazz-Ikone, Mitbegründer und Piano-Mann von Lindenbergs Panikorchester, Komponist für Filme von Tatort bis Großstadtrevier, Dozent für Computerdidaktik im Bereich "Computer, Sprache und Musik" an der Hamburger Universität und der Fachhochschule Köhten/Sachsen, seit der ersten Sendung vom 19. November 1974 ständiger Pianist der Bremer Talk-Show 3 nach 9.

Besuchen Sie den Pianisten im Internet: www.boettger.net


Udo Lindenberg (Musik)

Norbert Wieh, geboren 1953, hanseatischer Kaufmann, Gemeindereferent in der Innenstadtgemeinde St. Ansgar/Kleiner Michel, ist begeisterter Bettler um Geschichten, Cartoons und Musik für den guten Zweck, er ist Vorsitzender des Orgelbau- und Fördervereins St. Ansgar/Kleiner Michel e.V.

Gottfried Böttger, Klavierspieler des Jahres 2006, pianistischer Allrounder der Extraklasse, Jazz-Ikone, Mitbegründer und Piano-Mann von Lindenbergs Panikorchester, Komponist für Filme von Tatort bis Großstadtrevier, Dozent für Computerdidaktik im Bereich "Computer, Sprache und Musik" an der Hamburger Universität und der Fachhochschule Köhten/Sachsen, seit der ersten Sendung vom 19. November 1974 ständiger Pianist der Bremer Talk-Show 3 nach 9.

Udo Lindenberg, 1946 in Gronau/Westfalen geboren, Musiker, Schauspieler und Maler. Er startete seine Karriere in den 1970ern erst als Jazzmusiker. Mit seiner Schallpatte "Alles klar auf der Andrea Doria" hatte er 1973 einen ersten Erfolg zu verzeichnen. Er gründete seine Band, das "Panikorchester" und startete seine Karriere als Deutschlands berühmtester Rocker. 1975 schrieb er sein erstes Buch "Albert Alptraum bis Wotan Wahnwitz". Mit dem Titel "Sonderzug nach Pankow" erregte er 1983 nicht nur musikalische sondern auch politische Aufmerksamkeit. Seine Karriere erreicht 2004 seinen Höhepunkt als er sein 30-jähriges Bühnenjubiläum mit der Tournee "Aufmarsch der Giganten" feiert. Lindenberg wurde 1989 das Bundesverdienstkreuz verliehen. 2006 bekam er die „1Live Krone“ für sein Lebenswerk. In Berlin läuft im Theater am Potsdamer Platz seit dem 13. Januar 2011 das Musical "Hinterm Horizont" mit Liedern und Geschichten von Udo Lindenberg.

Besuchen Sie Udo Lindenberg im Internet: www.udo-lindenberg.de


Marc Breitfelder (Musik)

Marc Breitfelder ist einer der weltweit führenden Mundharmonikaspieler. Er beherrscht sowohl die traditionellen wie auch die modernen Spieltechniken und entwickelte vor wenigen Jahren eine bis jetzt einmalige neue Technik: die Overblowbends. Auf seinem Instrument ist er Vizewelt- und Europameister und Träger verschiedener Musikpreise, wie z.B John-Lennon-Förderpreis. Zusammen mit seinem Partner Georg Schroeter tourt er weltweit; sie gewannen 2009 die German Blues Challenge, 2009 die Baltic Blueschallenge, 2010 den German Blues Award sowie, als bisheriger Höhepunkt, 2011 die International Blues Challenge in Memphis und gelten seitdem als bestes Blues-Duo der Welt.


Jurek Jerzy Lamorski (Musik)

Jurek Jerzy Lamorski, 1950 im polnischen Nowa Ruda geboren, erfreut seit 1982 von Hamburg aus die Menschen mit seinem international besetzten Quartett. Als einer der besten Akkordeonisten der Welt überspielt er virtuos musikalische Grenzen - zärtlich oder aggressiv, traurig oder beglückt - immer mit ganzer Kraft, mit ganzer Seele und von ganzem Herzen. In Kirchen lässt er sein Akkordeon zur Freude der Menschen und zur Ehre Gottes erklingen. Auf den Altarstufen sitzend wird seine Musik zum Gebet, das Himmel und Erde, Engel und Menschen verbindet. Mit anderen Künstlern improvisieren, aufeinander hören und antworten, eigenartig und gemeinsam sich ausdrücken können, das erfreut und belebt Lamorski immer wieder: "Das Wichtigste wird niemand im Notenblatt finden ..."

"In unverkennbar leicht näselnder Manier trägt der Schöpfer sein Werk vor, texttreu, doch hin und wieder angereichert mit einem "yeah"."

KNA, Sabine Kleyboldt (14.11.2011)

Musik von Udo Lindenberg, Gottfried Böttger, Marc Breitfelder, Orgelbau- und Förderverein St. Ansgar/Kl, Jurek Jerzy Lamorski

Gebundenes Buch, Pappband, 44 Seiten, 15,0 x 16,5 cm
Mit einer Audio-CD
durchgeh. vierfarbig gestaltet

ISBN: 978-3-579-07225-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 21.11.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Udo, wie wir ihn kennen.

Von: Franziska Lombardi aus Göttingen Datum: 17.11.2011

Als langjähriger Udo-Fan kann ich nur sagen: Hut ab vor dieser tollen Weihnachtsgeschichte. Sie hat mich sehr beeindruckt und zum Nachdenken angeregt. Endlich wird jeder verstehen, warum Weihnachten so wichtig ist. Und auch die verjazzten Weihnachtslieder steigern die Vorfreude auf das Fest!
Gott sei Dank sind es noch ein paar Wochen bis Weihnachten, sodass ich die CD bis dahin noch ganz oft hören kann.

Grandios! Weihnachten kann kommen.

Von: Tim Kapahnke aus Nienburg Datum: 17.11.2011

Udo Lindenberg als Evangelist - wer hätte das gedacht? Das Buch ist einfach gelungen und jedem zu empfehlen, der einmal eine ganz weltliche Interpretation der Weihnachtsgeschichte hören und lesen will.

Voransicht