VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Vegetarisch mit Liebe 120 Rezepte von Apfel bis Zucchini

Kundenrezensionen (20)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 24,99 [D] inkl. MwSt.
€ 25,70 [A] | CHF 33,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-517-09543-1

Erschienen: 06.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Vegetarische Lieblingsküche

Ausgehend von der Hauptzutat werden hier vegetarische Gerichte gezaubert: Egal ob es sich um einen Bund Karotten vom Bauernmarkt, Äpfel aus dem Garten oder einen Zwei-Kilo-Blumenkohl aus der Ökokiste handelt. Zudem gibt es Tipps, wie man die Speisekammer richtig bestückt, glutenfreie und vegane Optionen sowie Ideen, verschiedene Zutaten raffiniert zu kombinieren. Nicht zuletzt durch seine atemberaubende Gestaltung und den übersichtlichen Aufbau ist "Vegetarisch mit Liebe" die kulinarische Inspirationsquelle, die Sie immer wieder gern zur Hand nehmen werden!

Jeanine Donofrio (Autor)

Jeanine Donofrio hat zehn Jahre lang als Grafikdesignerin gearbeitet, bevor sie ihre wahre Passion entdeckt hat: das Kochen und die Foodfotografie. Sie schreibt und fotografiert für Food52, Refinery 29, Redbook, Self, The Kitchn, Cosmopolitan, Shape, Yahoo Food und viele andere. Die Autorin lebt in Austin, Texas, USA.

Originaltitel: The love & lemons cookbook
Originalverlag: Avery, an imprint of Penguin Random House New York

Mit Fotos von Jack Mathews

Gebundenes Buch, Pappband, 320 Seiten, 21,0 x 26,0 cm
ca. 200 Farbfotos
ca. 200 Farbfotos

ISBN: 978-3-517-09543-1

€ 24,99 [D] | € 25,70 [A] | CHF 33,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Südwest

Erschienen: 06.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Vegetarisch, lecker, abwechslungsreich

Von: Sunshine Books Datum: 25.06.2017

sonjasunshinebooks.blogspot.de/?m=1

Dieses wunderschöne Kochbuch zeigt, dass in der vegetarischen Küche wirklich nichts fehlt und wie lecker es sein kann. Wir sind selbst keine Vegetarier, haben aber die größte Freude an dem Buch. Das Kochbuch ist anders als die meisten nicht in Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch eingeteilt, sondern nach verschiedenen Gemüsen sortiert. Man hat also Paprika zuhause, schlägt das Kapitel Paprika auf und schaut sich an was man damit zubereiten könnte. Sehr praktisch.

In einer kurzen Einleitung erzählt Jeanine Donofrio von ihrem Blog love and lemons, auf englisch hat das Buch den gleichnamigen Titel "The love and lemons cookbook", ihren Reisen und ihrer Liebe zum Kochen. Danach geht es auch schon los mit den Rezepten. Jedes ist mit außerordentlich schönen Bilder gestaltet, die Jeanines Mann Jack Mathews macht.

Die Anleitungen sind leicht und verständlich geschrieben, nur bei den Mengenangaben muss man manchmal schätzen, z. B. wie groß ist eine mittlere Aubergine? ☻ Trotzdem gelingt alles.

Von den bisher ausprobierten Rezepten hat mir die Zucchini-Lasagne mit Zucchinicreme, Seite 279, am besten geschmeckt.

Die Lasagne wird mit einer Zucchinicreme zubereitet, dafür wird Zucchini mit Tofu, Walnusskernen, Knoblauch und Gewürzen püriert, sehr geil. Nächstes Mal werde ich die doppelte Menge Tomaten nehmen, die Pasta nicht vorkochen, dafür die Zucchinistreifen vorher noch grillen und die Creme mit den Tomaten vermischen. Auch ein Aspekt der mir gefällt, es regt zum experimentieren an und es bleibt Raum für die eigene Phantasie.

Die schnell eingelegten Zwiebeln, Seite 297, sind wirklich schnell gemacht und lassen sich gut mit anderen Rezepten kombinieren. Ich habe sie auch gleich für die Pasta mit geröstetem Sommergemüse, Seite 49, verwendet. Etwas zeitaufwändiger, dafür sehr, sehr lecker!

Manche Rezepte sind so einfach, dass man eigentlich kein Rezept dafür brauch, aber wenn es nirgends aufgeschrieben ist, vergisst man es auch schnell, bzw. denkt nicht dran, dass man es kochen könnte. Dazu gehört Panzanella mit Ochsenherztomaten und frischem Oregano, Seite 251. Es gab weder Ochsenherztomaten noch frischen Oregano, darum mussten normale Tomaten und getrockneter Oregano herhalten. Geschmeckt hat es trotzdem. Im Grunde ist es Tomatensalat mit Knoblauchbrot, einfach und genial.

Unter jedem Rezept steht dabei, ob es vegan oder glutenfrei ist, oder wie es das wird. Ich kann das Buch auch Veganern empfehlen, die Rezepte lassen sich leicht abwandeln, oder sind sowieso schon vegan. Auch gut als Geschenk geeignet, oder zur Selbstverteidigung, es ist nämlich ein ganz schön schwerer Brocken.

Ich bedanke mit recht herzlich für das Rezensionsexemplar.

Vegetarisch mit Liebe

Von: Honey for Home Datum: 22.05.2017

honeyforhome.blogspot.de/

Ein tolles Buch , eine sehr schöne Aufmachung und eine Menge Rezepte, auch wahnsinnig viele Ideen bei denen man die Üblich Bekannten Produkte verwendet.
Jedoch ist es kein Buch für schnelle Köche. Man muss sich schon reinlesen und braucht auf jeden Fall einen Einkaufszettel.
Ich als nicht nur Vegetarier finde sehr viele Rezepte ansprechend auch sehr lecker, wir haben schon einiges getestet .
Ein sehr schönes, sehr umfangreiches Kochbuch .

Voransicht