VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Verhängnisvolle Scham Israels Politik und das Schweigen der Christen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 29,99 [D] inkl. MwSt.
€ 30,90 [A] | CHF 39,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-579-06684-4

Erschienen: 24.10.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Kann man Israel kritisieren, ohne antisemitisch zu wirken?

- Eine prophetische jüdische Stimme im verfahrenen Konflikt um Palästina

- Ein erhellendes Buch – provozierend und unerhört!

Mark Braverman wuchs in einem traditionellen jüdischen Zuhause in den Vereinigten Staaten auf. Als Jude hat er starke familiäre und emotionale Bindungen an das Heilige Land. Doch je häufiger er das Land besucht und er sieht, was dort geschieht, desto größer werden seine Zweifel: Warum tut Israel, was es tut? Hat es ein Recht dazu? Und warum hört die israelische Regierung so wenig Widerspruch weltweit?

In diesem Buch stellt Braverman die Antworten vor, die er auf seine Fragen gefunden hat. Er fragt nach den Motiven, die den Konflikt anheizen, und entdeckt sie in der fatalen gemeinsamen Geschichte von Juden und Christen. Mit Leidenschaft und genauer Analyse zeigt Braverman, wie Chauvinismus und Scham den Konflikt in Palästina nur vertiefen und Israel in die Katastrophe führen. Gibt es einen Ausweg?

Vielleicht. Wenn Juden und Christen sich auf ihre gemeinsame prophetische Tradition der Gerechtigkeit besinnen, sind neue Wege denkbar.

Ein hervorragendes Buch, unbedingt wichtig, wenn man die Ursachen und tiefer liegenden Gründe für den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern verstehen will.

Marcus Borg, Autor von Heute Christ sein und Jesus, der neue Mensch (15.02.2011)

Mark Braverman (Autor)

Mark Braverman, geb.1948, arbeitete als klinischer Psychologe und entwickelte neue Behandlungansätze in den Bereichen Krisenintervention und Traumatherapie. Er ist Jude mit starken familiären Bindungen in das Heilige Land. Gegenwärtig widmet er seine ganze Zeit der Arbeit für den Frieden in Palästina. Dabei setzt er seinen Schwerpunkt auf die Frage nach der Rolle religiöser Überzeugungen in diesem Konflikt und den Möglichkeiten, die das interreligiöse Gespräch bei der Lösung des Konfliktes bieten könnte. In Vorträgen an vielen Orten der Vereinigten Staaten und des Mittleren Ostens setzt er diese Idee bereits selbst um. Er bietet Predigten für Gottesdienste in christlichen Gemeinden an und spricht bei ökumenischen Zusammenkünften. Braverman ist Mitbegründer der Organiation Friends of Tent of Nations North America und gehört zum Vorstand des Israeli Committee Against House Demolitions-USA. Er ist Mitglied des Leitungsgremiums der Friends of Sabeel North America, einer ökumenischen Friedensbewegung, die palästinensische Christen im Heiligen Land unterstützt.

www.markbraverman.org; www.fosna.org


Mitri Raheb (Geleitwort von)

Mitri Raheb ist Palästinenser und Christ. Er ist Pfarrer an der Weihnachtskirche in Bethlehem, der Stadt, in der seine Familie seit Jahrhunderten ansässig ist. Dem deutschen Publikum wurde er bekannt durch sein Werk "Ich bin Christ und Palästinenser" sowie durch seine Teilnahme an Kirchentagen und Vortragsreisen.

www.mitriraheb.org

Ein hervorragendes Buch, unbedingt wichtig, wenn man die Ursachen und tiefer liegenden Gründe für den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern verstehen will.

Marcus Borg, Autor von Heute Christ sein und Jesus, der neue Mensch (15.02.2011)

Dieses Buch sollten alle, die sich um den Frieden im Nahen Osten sorgen, unbedingt lesen.

Harvey Cox, Autor von Die Zukunft des Glaubens. Wie Religion wieder zu den Menschen kommt (15.02.2011)

"Auf beeindruckende Weise macht Mark Braverman in seinem Buch deutlich, dass sich unsere christlichen Kirchen dringend in diesem Konflikt zu Wort melden sollten."

Bücher verändern Leben, Christian Döring (14.11.2011)

"Man spürt dem bewegenden Buch auf jeder Seite an, wie leidenschaftlich dieser Autor unter den gegenwärtigen Verhältnissen leidet und nach Friedensmöglichkeiten sucht."

Christ in der Gegenwart, Gotthard Fuchs (20.11.2011)

Aus dem Amerikanischen von Bernardin Schellenberger
Originaltitel: Fatal Embrace. Christians, Jews, And the Search for Peace in the Holy Land

Geleitwort von Mitri Raheb

Gebundenes Buch, Pappband, 336 Seiten, 15,0 x 22,7 cm

ISBN: 978-3-579-06684-4

€ 29,99 [D] | € 30,90 [A] | CHF 39,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 24.10.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht