VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Verleugnet, verdrängt, verschwiegen Seelische Nachwirkungen der NS-Zeit und Wege zu ihrer Überwindung

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,95 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 28,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-466-30686-2

Erschienen:  17.02.2005
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wie Wissen die Seele entlastet

Das unfassbare Ausmaß an Schrecken, Leid und Schuld der NS-Zeit hat alle geprägt: Verfolgte, Flüchtlinge, Bombenopfer, Soldaten, Täter und Mitläufer. Viele meinen, mit wachsendem Zeitabstand werde Verschwiegenes, Verleugnetes, Verdrängtes von damals immer weniger wirksam. Das kann sein. Es kann aber auch genau das Gegenteil zutreffen. Oft finden sich noch tiefe Spuren in der zweiten und dritten Generation. Solche Nachwirkungen der NS-Zeit beobachtet der Psychotherapeut Jürgen Müller-Hohagen seit Jahren in seiner Arbeit. Immer wieder stellt er dabei fest, dass derartige Spätfolgen nicht in Betracht gezogen werden. Dann suchen Menschen an der falschen Stelle nach Wegen aus ihren heutigen Schwierigkeiten. Durch eine Annäherung an die verborgenen Anteile der eigenen Familiengeschichte ergeben sich oft unerwartet klare Lösungen.

Jürgen Müller-Hohagen (Autor)

Dr. Jürgen Müller-Hohagen ist Diplom-Psychologe und Psychotherapeut und leitet seit 1986 eine Erziehungs- und Beratungsstelle in München. Zusammen mit seiner Frau lebt er in Dachau.

Weitere Infos zum Autor unter www.dachau-institut.de

Gebundenes Buch, Pappband, 328 Seiten, 14,5 x 21,0 cm
3. Aufl. 2015

ISBN: 978-3-466-30686-2

€ 19,95 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

Erschienen:  17.02.2005

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

luis hohagen

Von: luis hohagen aus peru Datum: 24.06.2018

Buchhandlung: helpers

hola.. mucho tiempo he tratado de veriguar mis ancestros mi abuelo nacio en 1902 se llamaba louis hohagen ... no hay ningun dato de donde nacio o quienes eran sus padres solo se q hay registros de viajes de el a estados unidos donde se kedo unos años y nacio mi padre en los 1931 ellos vivieron en peru nada mas se. mi abuelo fue asesinado cuando mi padre era un niño.

luisehohagen@gmail.com

me gustaria alguna ayuda

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors