VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Verliebt in Hollyhill Roman

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 23,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-453-26917-0

Erschienen:  17.03.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Werden Matt und Emily diesmal für immer zueinanderfinden?

Emily ist zurück! Zurück in Hollyhill, dem kleinen Dorf im Dartmoor, und zurück in der Gegenwart. Gemeinsam mit Matt hat sie in den schrillen 80er-Jahren einen Mörder gefasst, das Geheimnis ihrer Herkunft gelüftet und sich Hals über Kopf in den wortkargen Jungen verliebt. Doch der scheint sie plötzlich nicht mehr zu wollen. Aber bevor Emily herausfinden kann, wieso ihre Beziehung zu Matt so kompliziert ist, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert – und Emily gleich mit. Willkommen im Jahr 1811! Emily ist hin und weg von den romantischen Regency-Kleidern und den eleganten Hochsteckfrisuren. Viel Zeit zum Einleben bleibt ihr allerdings nicht, denn wie aus dem Nichts taucht eine Kutsche in Hollyhill auf, mit einer bewusstlosen jungen Frau darin. Die Suche nach ihrer Herkunft führt zu einem abgelegenen Herrenhaus. Noch ahnen Emily und Matt nicht, welch düstere Geheimnisse sich hinter den alten Mauern verbergen – und welche dramatischen Auswirkungen diese auf Emilys Zukunft haben …

»Wie schon der erste Band spricht das Buch vor allem durch seine kluge Mischung aus Fantasy und realistischem Jugendroman an. (...) Breite All-Age-Leseempfehlung!«

bn bibliotheksnachrichten (01.05.2014)

Alexandra Pilz (Autorin)

Alexandra Pilz hat am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen. Die Journalistin liebt England, hat eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten, lebt mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall. Ihr Debütroman "Zurück nach Hollyhill" war ein großer, von Publikum und Presse gefeierter Erfolg.

»Wie schon der erste Band spricht das Buch vor allem durch seine kluge Mischung aus Fantasy und realistischem Jugendroman an. (...) Breite All-Age-Leseempfehlung!«

bn bibliotheksnachrichten (01.05.2014)

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-453-26917-0

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 23,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen:  17.03.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Kann es noch besser werden? JA!

Von: EasyPeasyBooks Datum: 16.08.2018

www.easypeasybooks.wordpress.com

Ich fand den zweiten Teil der Reihe leider etwas schwächer, als den ersten Teil, dennoch ist das Buch ähnlich spannend, wie das erste. Der zweite Teil setzt direkt an der Handlung des ersten an. Das Dorf ist wieder in der Gegenwart und Emily weiß nicht, ob sie nun zurück nach Hause zurückreist oder sich doch für das Leben als Zeitreisende entscheiden soll. Als sie die Fragen mit Matt klären will, hüpft das Dorf erneut in die Vergangenheit und das Thema rückt erst einmal in den Hintergrund. Dafür aber nicht Matt und Emily.

Die beiden lernen sich besser kennen. Über Matt lernt der Leser eine ganze Menge und das fand ich richtig gut. Der Charakter bleibt also demnach nicht für immer geheimnisvoll, sondern wird dem Leser nach und nach klarer und mit somit noch sympatischer.

Außerdem werden zwei neue Charaktere eingeführt, mit denen ich zunächst nicht so viel anfangen konnte. Callum und Chloe, die beide auf ihre Art anders sind. Cullum ist unglaublich überheblich mit seiner vorlauten Art. Zunächst hatte ich eine wenig Angst, dass Cullum eingefügt wurde, um letztendlich eine Dreiecksbeziehung zwischen Matt, Emily und ihm heraufzubeschwören, was letztendlich aber nicht passiert. Zum Glück! Ich liebe das Pärchen Emily und Matt nämlich wirklich. Doch am Ende des Buches mochte ich Cullum trotz allem.

Nachdem die Geschichte dann um 1811 dann so richtig in Fahrt kommt, Emily und Matt die Geheimnisse des Herrenhauses herausfinden und es immer weitergeht, wird das Buch so unglaublich spannend, dass es schwierig war, es wieder aus der Hand zu legen. Das Ende war dann aber auch nochmal ein Knaller!

der aufregende zweite Teil

Von: Nicky Mohini Datum: 26.10.2016

mohini-and-grey.blogspot.de/

"Verliebt in Hollyhill" ist der aufregende zweite Teil der Hollyhill-Trilogie.

Emily hat ihre erste Zeitreise überstanden und ist nun wieder in ihrer Zeit in Hollyhill gelandet. Nachdem Matt und sie sich näher gekommen sind, möchte sie das nun genießen und ihn besser kennenlernen. Doch Matt ist sehr abweisend und scheint sich gar nicht mehr für sie zu interessieren. Gerade als Emily dem Ganzen auf den Grund gehen will, wird ganz Hollyhill wieder durch die Zeit katapultiert und sie landen im Jahre 1811. Als eine Kutsche mit einer bewusstlosen Frau im Dorf eintrifft, suchen die Bewohner nach Antworten. Diese führen sie in ein abgelegenes Herrenhaus mit dunklen Geheimnissen. Können die Bewohner von Hollyhill ihre Aufgabe erfüllen? Und gibt es eine Chance für Emily und Matt? Oder werden die Zeitreisen die beiden für immer auseinander bringen?

Das Cover ist durch seine auffallende Farbe sehr markant und ein Hingucker. Im unteren Teil links sind ein Herrenhaus und eine Kutsche zu sehen, in der unteren rechten Ecke die Hauptprotagonistin Emily, mit ihrem pinken Regenschirm, den sie von ihrer besten Freundin geschenkt bekommen hat. Die geschwungene Schrift und die Zeichnungen haben etwas Magisches und runden das Cover perfekt ab.

Emily ist hin und hergerissen, zwischen ihrer Heimat München und zwischen Hollyhill und Matt. Nachdem die Beiden wieder in der Gegenwart gelandet sind, könnte alles so schön sein, aber sie entfernen sich immer weiter voneinander. Emily versucht ihre Gefühle zu verstehen, doch die neue Zeitreise macht es ihr nur schwerer. Sie durchlebt in diesem Buch ein regelrechtes Gefühlschaos. Außerdem machen ihr die Träume, die sie durch ihr magisches Armband hat, sehr zu schaffen.

Matt zieht sich sehr zurück. Er will keine Emotionen zeigen, vor allem nicht vor Emily. Er will keinen Menschen zu nah an sich heranlassen, weil er niemanden mehr verlieren will - selbstzerstörerisch, aber poetisch.

Cullum hat eine sehr aufdringliche und leicht schmierige Art an sich. Wenn er auftaucht, dann bekomme ich eine Gänsehaut und es fällt mir schwer, ihm ein Wort zu glauben. Allerdings muss ich ihm auch lassen, das ab und an wirklich die Wahrheit aus seinem Mund kommt. In diesen Momenten zeigt er auch, dass er etwas Gutes an sich hat. Ich finde, er ist eine Person, die man nicht wirklich durchschauen kann und das macht ihn in gewisser Weise gefährlich.

Eine wirklich richtig gelungene Fortsetzung mit Spannung, Witz, Charme und einer Portion Liebe.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin