VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Verrat Sieben Verbrechen an der Liebe

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 27,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-89667-594-1

Erschienen:  18.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Was, wenn deine größte Hoffnung zu deinem größten Albtraum wird?

Jessica Schulte am Hülse beschreibt in sieben Erzählungen das große und das kleine Drama der Liebe. Gemein ist den Erzählungen ein Verrat, der die Liebe zwischen zwei Menschen oder das Verhältnis zwischen zwei Menschen beschädigt, belastet, zerstört. Am Ende jeder Geschichte stehen die Menschen traumatisiert oder auch befreit vor den Scherben dessen, was einmal Vertrauen, Geborgenheit, Freude und tiefe Liebe war. Mal kommt die Unwahrheit auf leisen Sohlen, mal brutal und unfair mit großen Schritten, mal finden die Verratenen einen Weg aus dem Drama, mal zerbrechen sie an der Heftigkeit des Erlebens und können sich nur durch radikale Schnitte aus dem Tumult und der Verstrickung befreien.

Verrat. Sieben Verbrechen an der Liebe - das sind sieben Geschichten, die uns teilhaben lassen an den Verletzungen, die sich Menschen willentlich oder unwillentlich antun im Namen der Liebe. Packend, traurig, bestürzend und von großer psychologischer Intensität.

»Beeindruckend böse!«

B.Z. am Sonntag (15.10.2017)

Jessica Schulte am Hülse (Autorin)

Jessica Schulte am Hülse, geboren 1972, Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin. Sie ist Managing Editor der internationalen Bild- und Nachrichtenagentur World Entertainment News Network und freie Journalistin. Jessica Schulte am Hülse lebt mit ihrer Familie in Berlin. Verrat. Sieben Verbrechen an der Liebe ist ihr erstes Buch.

»Beeindruckend böse!«

B.Z. am Sonntag (15.10.2017)

»Das Buch bringt … große Lesefreude – es ist einfach zu spannend und gut geschrieben, um es auch nur einen Moment wegzulegen.«

Martina Ochs, Gala (12.10.2017)

»Warnhinweis: Das Buch Verrat ist nichts für Eifersüchtige. Wer seinem Partner misstraut, wird beginnen, ihm nachzuspionieren.«

Stern (09.11.2017)

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 12,5 x 20,0 cm

ISBN: 978-3-89667-594-1

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 27,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blessing

Erschienen:  18.09.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Verrat an der Liebe

Von: book_passion_love Datum: 03.05.2018

book-passion-love.blogspot.de

Kurzbeschreibung:

WAS, WENN DEINE GRÖSSTE HOFFNUNG ZU DEINEM GRÖSSTEN ALBTRAUM WIRD?

>>Gibt es einen größeren Verrat als den and der Liebe? Als an dem Menschen, der einem vertraut hat? Und gibt es einen größeren Schmerz als die Erkenntnis, dass man eine Liebe verloren hat? In diesem Buch erzähle ich in sieben wahren Geschichten vom Scheitern, von Abgründen und davon, was Menschen bereit sind auszuhalten im Namen der Liebe.<<

Jessica Schulte am Hülse


Meine Meinung:

Dieses Buch ist in sieben Kapitel unterteilt, die jeweils individuell ihre eigene Geschichte beinhaltet: "Vorbildliches Doppelleben, Herztaktlos, Kuckucksvater, Bei Trennung Mord, Flucht, Die Andere, Kopfurlaub". Diese sieben Kurzgeschichten haben nur eine Gemeinsamkeit und das ist das Thema: Verrat an der Liebe. Hier wird in verschiedenen, wahrheitsgemäßen Situationen geschildert, was alles in der Liebe geschehen kann, was ein Mensch in der Lage zu tun ist auch bereit ist auszuhalten und nicht im positiven Sinne. Dieses Buch ist für niemanden, die auf ein Happy End hoffen, denn es geht um die kalte Realität, um die Kehrseite der Liebe, über die nicht immer gern geredet wird..

Der Schreibstil ist eher neutral gehalten und wird nicht durch Ausbauung und detailierten Beschreibungen verlängert. Ich persönlich mag eher solche "Metaphern oder Beschreibungen", die die Romane ausbauen. Auch wenn es nicht ganz in diesen Roman reinpassen würde, hätte ich es mir an manchen Stellen gewünscht, um mehr in die Gefühlswelt der Protaginisten hinein tauchen zu können.


Meiner Meinung nach sollte Verrat, Sieben Verbrechen an der Liebe von Jessica Schulte am Hülse jeder einmal durchlesen, der nicht nur die guten Seiten an der Liebe sehen möchte. Es gibt nämlich bei allem auch die negativen Dinge zu beachten und jeder sollte alles im Ganzen realisieren und nicht die Augen vor schlechterem verschließen.
Dieses Buch ist super für zwischendurch und ist schnell zu lesen.

Schonungslos ehrliche Kurzgeschichten rund um die Schattenseiten der Liebe

Von: Wortgetreu Datum: 02.04.2018

wort-getreu.blogspot.de/

'Verrat: Sieben Verbrechen an der Liebe' erschien am 18. September 2017 im Blessing Verlag und enthält sieben Erzählungen zu der Liebe: Vorbildliches Doppelleben, Herztaktlos, Kuckucksvater, Bei Trennung Mord, Flucht, Die Andere und Kopfurlaub.
So gut wie jede Liebesgeschichte endet mit einem Happy End. Doch ist dies in der Realität genauso wie in unseren geliebten Liebesromanen? Natürlich nicht. Die knallharte Wahrheit sieht anders aus. Und genau dieser widmet sich Jessica Schulte am Hülse in ihrem Buch, ganz ohne irgendetwas schön zu reden. Nein, hier geht es einzig und allein um die Schattenseiten der Liebe.
Als Leser taucht man ein in die Gefühlswelt von sieben verschiedenen Protagonisten. Keine Geschichte gleicht der anderen und somit ist diese Anthologie eine wirklich abwechslungsreiche Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich konnte mich bei fast jeder der Geschichten gut in die Charaktere hineinversetzen, selbst dann wenn ich das Erzählte selbst zum Glück noch nie so erleben musste. Und dennoch waren die Gefühle und Gedanken für mich sehr greifbar.



Solltet ihr im Allgemeinen kein Fan von Kurzgeschichten sein, wird euch dieses Buch sicherlich nicht gefallen. Denn die Autorin lässt einen manchmal mit offenen Fragen zurück und bietet so einen Interpretationsspielraum, den ich persönlich total gut finde.
Der Schreibstil ist sehr neutral und nicht künstlich verschönert, durch lange Beschreibungen oder übertriebenen Metaphern. Nein, dieses Buch glänzt durch seine Einfachheit, was es für mich besonders gut gemacht hat. Denn mir geht es oft so, dass mich eine zu übertrieben bildliche Sprache nur nervt.



'Verrat: Sieben Verbrechen an der Liebe' ist ein wunderbares Buch für zwischendurch. Ein Buch, das sich super schnell lesen lässt und einem sieben ehrliche, erschütternde und gefühlvolle Geschichten bietet. Es ist keines der Bücher, die einen strahlen lässt vor Freude. Es ist eher eines der Bücher, über die man nachdenkt, die einem ein wenig aufs Gemüt schlagen. Und dennoch kann ich euch dieses Buch absolut weiterempfehlen, da ich diese schonungslose Ehrlichkeit wirklich sehr schätze und damit schon beinahe mehr anfangen kann, als mit all den Happy Ends, die eben oftmals nicht der Realität entsprechen.

Von: Beate Janning aus Altenberge Datum: 18.09.2017

Buchhandlung: Bücher Janning Altenberge GmbH

Ich war sehr gespannt, der Vergleich mit Schirach hat mich neugierig gemacht. Der gestrige Abend und einige Nachtstunden habe ich mit dem Buch verbracht. Absolut fantastisch, unter die Haut gehend! Als Leserin fasziniert mich die Sprache, der nüchterne Ton, die Abgeklärtheit des Erzählens, für mich ein Highlight. Ich habe die Erzählungen in ihrer Intensität der Beschreibung genossen.

Voransicht

  • Unsere Empfehlungen