,

Viviane Sassen: Hot Mirror

Hardcover (engl.)
50,00 [D] inkl. MwSt.
51,40 [A] | CHF 68,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Retrospektive einer der wichtigsten Modefotografinnen der Gegenwart

Viviane Sassen hat sich seit der Veröffentlichung ihres ersten Fotobandes Parasomnia 2008 bei Prestel zu einer der meistgefragten Fotokünstlerinnen ihrer Generation entwickelt. Ihre enigmatischen Modeaufnahmen bewegen sich im Grenzgebiet zwischen konkreter, auftragsbezogener Fotografie und frei assoziierender Kunst. Das Hepworth Wakefield Museum in West Yorkshire, zeigt im Sommer 2018 eine umfassende Retrospektive von Viviane Sassens Arbeiten der Jahre 2008 bis heute. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der Einfluss surrealistischer Kunst, die Viviane Sassens Arbeiten von Anbeginn an stark geprägt hat.

»Gelb- statt Schwarzsehen lernt man in dem neuen Bildband "Hot Mirror" der Fotografin und ZEITmagazin-Kolumnistin Viviane Sassen.«

Zeit Magazin (19. Juli 2018)

Hardcover (engl.), Broschur mit Schutzumschlag, 160 Seiten, 24x33, 95 farbige Abbildungen, 9 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-8476-4
Erschienen am  01. August 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Viviane Sassen

Viviane Sassen, 1972 in Amsterdam geboren, studierte Mode, Fotografie und bildende Kunst an der Arnhem Academy of Art and Design. Ihre Fotoarbeiten werden weltweit in führenden Magazinen veröffentlicht. Bei Prestel erschien 2011 der Band Parasomnia, 2012 In and out of Fashion, 2014 Pikin Slee und Umbra, gekürt als eines der schönsten Bücher des Jahres 2016. Sie lebt in Amsterdam.

Eleanor Clayton ist Kuratorin am Hepworth Wakefield Museum in Großbritannien.

Zur AUTORENSEITE

Events

16. Feb 2019 26. Mai 2019

Viviane Sassen. Hot Mirror

Le Locle | Ausstellungen
Viviane Sassen: Hot Mirror

Zitate

»Mit Hot Mirror ist nun eine ansprechende Werkschau in Form eines Bildbandes erhältlich.«

Kurier (05. August 2018)

Weitere Bücher der Autoren