VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Von Zeit und Fluss Roman

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 39,95 [D] inkl. MwSt.
€ 41,10 [A] | CHF 48,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Leinen mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-7175-2326-0

Erschienen: 20.10.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Erste Neuübersetzung seit 75 Jahren

Ein amerikanisches Epos, das seinesgleichen sucht – eine hymnische Daseinsfeier und das faszinierende Bekenntnis einer überschwänglichen, allumspannenden Künstlerseele. Thomas Wolfes «Von Zeit und Fluss» ist ein Herzensbuch für alle Suchenden und Sehnenden, ob jung oder alt, eine Meditation über die Geschicke des Menschenlebens – über Bestand und Unbestand, Endlichkeit und Dauer.

Eugene, lebenshungrig und unerfahren, ist auf der Suche nach sich selbst, nach seinem Bestimmungsort in der Welt. In Harvard und im New York der Zwanzigerjahre sammelt er erste Erfahrungen, lernt zu lieben, zu erkennen, zu denken, sich von falschen Vorbildern loszusagen und sich dabei selbst treu zu bleiben. Bloß keine Erstarrung in Routinen – alles in seiner reifenden Seele ist noch im Werden, in permanenter Umgestaltung. Der Held macht sich auf nach Paris, doch auch an diesem Sehnsuchtsort lässt ihn sein abenteuerliches Herz keine Ruhe finden. Was Eugene antreibt und was er sich über alle Wechselfälle des Lebens hinweg erhält, ist der Hunger nach Erkenntnis und sinnlichem Genuss. So folgen aus seiner Selbstsuche philosophisch und spirituell höchst anregende Refl exionen über das menschliche Dasein – über Sein und Werden, Zeit und Fluss.

"Am Leben entlang" - Rezension von Maike Albath, Deutschlandradio Kultur

Thomas Wolfes spektakulärer Roman "Schau heimwärts, Engel" in Neuübersetzung Zum Special

"Jugend ist eine wunderbare Sache" - Rezension auf zeit.de

»Ein wuchtiges Werk... Der Übersetzerin Irma Wehrli gelingt es eindrucksvoll, das ganz eigene Pathos und den vibrierenden existenziellen Druck auch auf Deutsch zu vermitteln.«

Maike Albath, Deutschlandradio Kultur (13.01.2015)

Thomas Wolfe (Autor)

Thomas Wolfe (1900-1938) wurde als letztes von acht Kindern in Asheville, North Carolina, geboren. Aus bescheidenen Verhältnissen stammend, schaffte es der hochbegabte Junge bis nach Harvard und wurde Dozent für amerikanische Literatur an der New York University. Kaum hatte sein Schaffen weltweit Anerkennung gefunden, als er im Alter von nur siebenunddreißig Jahren starb.


Irma Wehrli (Übersetzerin)

Irma Wehrli, geboren 1954, ist seit 1984 freie Übersetzerin und widmet sich mit Vorliebe den Klassikern der englischen und US-amerikanischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. 2011 erhielt sie das Zuger Übersetzerstipendium für ihre Arbeit an Thomas Wolfes "Of Time and the River".


Michael Köhlmeier (Nachwort)

Michael Köhlmeier, geboren 1949 in Hard in Vorarlberg, studierte Germanistik, Politologie, Mathematik und Philosophie. Er ist für sein literarisches Werk wie für seine freien Nacherzählungen antiker Sagen bekannt. Köhlmeier lebt in Hohenems und Wien.

»Ein wuchtiges Werk... Der Übersetzerin Irma Wehrli gelingt es eindrucksvoll, das ganz eigene Pathos und den vibrierenden existenziellen Druck auch auf Deutsch zu vermitteln.«

Maike Albath, Deutschlandradio Kultur (13.01.2015)

»Ein monumentales Werk, das das aufgrund der ausgefeilten Sprache einen bleibenden Eindruck hinterlässt.«

kult! Bücher, 04/15

»Ein Bildungsroman von mehr als tausend Seiten, die beim Lesen wie im Rausch vorbeifliegen.«

Morgenpost am Sonntag/Sachsen, 16.11.2014

»Ebenso wortgewaltiger wie genussreicher Bildungsroman.«

HÖRZU, 24.12.2014

»Ein kraftvoll drängendes Epos.«

Nürnberger Zeitung, 29.11.2014

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Irma Wehrli
Originaltitel: Of Time and the River

Mit Nachwort von Michael Köhlmeier

Gebundenes Buch, Leinen mit Schutzumschlag, 1.200 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7175-2326-0

€ 39,95 [D] | € 41,10 [A] | CHF 48,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Manesse

Erschienen: 20.10.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Von Zeit und Fluss

Von: Thomas Hansen aus Magdeburg Datum: 17.06.2015

Ich habe jetzt schon über 600 Seiten gelesen. Ich denke das Durchhalten lohnt sich. Sollte mein Vorredner mir ein anderes Buch von Thomas W. schenken wollen. Ich nehme es gern. Kraftvolle Sprache und Liebe zu Details, die nur bei ausgeprägter Beobachtungsgabe des Autors möglich ist, kennzeichnen das Buch. Es hat ein bischen was von Thomas Bernhard. Ich mag es ...

Von wegen kraftvolle Sprache

Von: Bernd Classen Datum: 27.12.2014

Ich kenne "Schau heimwärts, Engel" und erwartete ein ähnlich gut geschriebenes Buch. Und es ist...so langweilig. Kraftvolle Sprache? Auf den ersten dreißig Seiten kommt etwa sechzigmal "geschürzte Lippen" vor. Hätte ich vorher die vierzig Seiten Leseprobe gelesen, da wäre ich schon bedient gewesen. Ich habe bei Seite 200 von 1200 aufgehört und da Buch weggestellt. Im Übrigen hat MMR doch recht: Bücher über 500 Seiten taugen selten etwas. Ich werde das Buch jemanden schenken, den ich nicht besonders gut leiden kann.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors