Wenn es nur Licht gäbe, bevor es dunkel wird

(1)
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Iunona Guruli schafft georgische Geschichten, die wie wundersame Filme sind und immer zu früh enden. Ein flauschig-weicher Vogel, der vergessen in der Manteltasche zum Schutzpatron eines jungen Mädchens wird. Die zauberhaften Märchen des verlorenen Vaters, die der jungen Frau in tiefster Dunkelheit beistehen. Es sind zarte Momente wie diese, voller Schmerz, Liebe und Hoffnung, die Iunona Gurulis Erzählungen einer zerrissenen georgischen Jugend zum Strahlen bringen und sie zu einer der aufregendsten weiblichen Stimmen der georgischen Gegenwartsliteratur machen.


Übersetzt von Iunona Guruli
Originaltitel: Wenn es nur Licht gäbe, bevor es dunkel wird
Hardcover mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-442-75799-2
Erschienen am  20. August 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Georgische Gegenwartsliteratur.. die berührt

Von: fliegende_zeilen

24.12.2018

Inhalt Iunona Guruli hat es sich in diesem Buch zur Aufgabe gemacht, kurze Geschichten anzufangen, sie dem Leser nahe zu bringen, und sie dann viel zu früh enden zu lassen. Dabei beschreibt sie die Probleme des täglichen Lebens die im Alltag zu verschwinden drohen. Bewertung Ich bekam Wenn es nur Licht gäbe bevor es dunkel wird als Rezensionsexemplar.. durchschnittlich erscheint noch am Ende der selbigen Woche meine Rezension. So nicht bei diesem Buch. Denn so sehr ich es auch wollte, ich konnte es nicht in einem Rutsch lesen. Das lag keinesfalls an den Künsten der Autorin, ganz im Gegenteil. Die Geschichten waren zu fantastisch als das man sie einfach so weglesen könnte. Fast jede Kurzgeschichte beherbergt ein anderes Problem. Mal geht es um Drogen, dann um Vergewaltigungen, häusliche Gewählt, ungewollte Schwangerschaften. Das volle Programm an Traurigkeit. Dabei sind all diese Probleme fester Bestandteil unserer Gesellschaft, nur hat man das Gefühl es redet niemand darüber. Und so gibt Iunona Guruli all diesen großen und kleineren Sorgen des Lebens einen Lichtkegel, in den diese mal für 10 mal für 6 Seiten treten dürfen. Daraufhin wird man unweigerlich traurig, und manchmal ist es genau das was man braucht. Fazit Gegenwartsliteratur ist nicht immer fröhlich. Aber schön kann sie trotzdem sein. Das beweist die Autorin in ihrem Buch, und manchmal liegt es einfach an uns, den letzten Hoffnungsschimmer zu entdecken.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Iunona Guruli, 1978 geboren in Tbilisi, Georgien, studierte Schauspiel und Journalistik. Lange Zeit pendelte sie zwischen Wohnungen, Städten, Ländern. Seit 1999 lebt sie in Deutschland. Nach dem Studium der Politik und Geschichte zog sie schließlich nach Berlin, wo sie heute als Übersetzerin für Deutsch und Georgisch lebt. »Wenn es nur Licht gäbe, bevor es dunkel wird« ist ihr Debüt, das sie selbst aus dem Georgischen übertragen hat. Derzeit arbeitet sie an ihrem ersten Roman, den sie auf Deutsch schreibt.

© Rusudan Tabukashvili
Iunona Guruli