VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wenn nachts der Ozean erzählt

Ab 12 Jahren

Kundenrezensionen (9)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-16476-1

NEU
Erschienen: 27.02.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Ein Buch über Freiheit, Hoffnung und die heilende Kraft von Geschichten

Subhi ist ein Flüchtlingskind, geboren in einem Auffanglager. Seine Welt beschränkt sich auf einen staubigen Flecken Erde hinter einem Maschendrahtzaun. Aber wenn alle schlafen, dann träumt Subhi vom Nachtmeer, das zu seinem Zelt kommt und ihm Schätze bringt. Eines Tages bringt es ihm Jimmie. Das Mädchen Jimmie lebt auf der anderen Seite des Zauns, fühlt sich jedoch genauso verloren und einsam wie Subhi. Zwischen den beiden entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft, die auf eine harte Probe gestellt wird. Am Ende müssen beide mutiger sein als je zuvor, um sich und der Welt neue Hoffnung zu geben.

»Eine eindringliche und hochaktuelle Freundschaftsgeschichte.«

familie&co (01.03.2017)

Zana Fraillon (Autorin)

Zana Fraillon ist Grundschullehrerin und Autorin. In ihrem Heimatland Australien sind bereits mehrere Bücher von ihr erschienen. Sie wünschte, dass sie dieses hier nie hätte schreiben müssen. Aber wenn es auch nur ein paar Menschen wachrüttelt, ist vielleicht schon viel gewonnen. Zana Fraillon lebt mit ihren drei Söhnen, ihrem Mann und zwei Hunden in Melbourne.

»Eine eindringliche und hochaktuelle Freundschaftsgeschichte.«

familie&co (01.03.2017)

»Dieses Buch ist eine Mischung aus Märchen und der bitteren Wahrheit.«

grueneronja.de (27.02.2017)

"Das Buch ist sehr schön und realistisch geschrieben. Absolut lesenswert und besonders!"

carasbuecherwahn.blogspot.de (06.03.2017)

»Ich kann euch wirklich nur empfehlen das Buch zu lesen. Es ist wirklich etwas besonderes und jede Leseminute wert.«

imbuecherzelt.wordpress.com (05.04.2017)

»Das Buch regt zum Nachdenken an und verdeutlicht nur allzu gut die Ungerechtigkeiten auf der ganzen Welt.“«

lizzynet.de (11.04.2017)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Claudia Max
Originaltitel: The Bone Sparrow
Originalverlag: Orion, UK

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 288 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-16476-1

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

NEU
Erschienen: 27.02.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Wenn nachts der Ozean erzählt

Von: The Book Storys Datum: 18.04.2017

thebookstorys.blogspot.de/

Ich stelle euch heute ein Buch vor, dass mir den Atem geraubt hat und mich stumm weinen lies. Ich kann euch vorneweg nur bitten euch dieses Buch unbedingt anzuschauen, denn es bietet einem so viel, vor allem aber Tiefsinnigkeit.
Es gibt keinen einzigen negativen Kritikpunkt, den ich euch über dieses Buch erzählen könnte. Für mich war alles an diesem Buch, von Gestaltung (sowohl äußerlich als auch innerlich) bis über den Schreibstil der Autorin und alles andere, perfekt.
Die Art und Weise, wie die Autorin den Weg von Subhi beschreibt ist unglaublich poetisch und tiefgründig. Sie erschafft aus wenigen Worten Sätze voller Gefühle. In wirklich jedem Satz steckt eine so große Wortgewalt, dass es einem des öfteren beim Lesen eiskalt den Rücken runter läuft. Sie kann Umstände, Personen, Gefühle und Situationen mit solch emotionaler Stärke beschreiben, sodass man Realität nicht mehr von Fiktionalität unterscheiden kann. Mit wirklich jedem Satz hat die Autorin etwas in mir ausgelöst.
Es passieren in dieser Geschichte so viele schreckliche Dinge, bei denen man während des Lesens hofft, dass sie nur erfunden sind. Was natürlich leider nicht der Fall ist. Jedoch geschehen auch einige schöne Dinge. Ebenso Subhis Gedankenwelt ist sehr schön, aber auch traurig. Die ganze Geschichte ist in einem traurig-schönem Stil geschrieben. Vor allem ist sie aber herzzerreißend. Die Autorin schreckt auch nicht davor zurück die andere Seite zu beschreiben, die viele sehen wollen wenn sie das Wort "Flüchtlinge" hören, denn es gibt in jedem Land gut und böse. So gibt es diese in dem Flüchtlingslager natürlich auch. Mir haben alle Darstellungen richtig gut gefallen!
Der Schreibstil macht diese wundervolle Geschichte zu einem wahrhaftigen Meisterwerk!

Denn wie schon gesagt, benötigt die Autorin nicht viele Worte um zu beschreiben in welch schlimmer Lage diese Menschen sich befinden. Es erfordert auch nicht viele Worte um Charaktere zu beschreiben, welche man aber trotzdem perfekt abgebildet im Kopf hat. Diese sind mir nach wenigen Sätzen schon so sehr ans Herz gewachsen, dass ich sie nicht gehen lassen wollte. Ich habe mir, trotz der Dünne dieses Buches, eine ganze Menge Zeit beim Lesen gelassen. Denn diese einzelnen Kapitel können einen ganz schön umhauen.

Ich wünsche mir sehr, dass eine so emotionale, realistische und tiefgründige Geschichte mal als Schullektüre eingeführt wird. Dieses Thema betrifft uns momentan alle, weshalb es dem einen oder anderen bestimmt helfen würde eine solche Geschichte zu lesen. Ich bitte euch inständig diesem Buch eine Chance zugeben, selbst wenn euch das Thema nicht anspricht.

Berührend

Von: thebookpassion Datum: 13.04.2017

thebookpassion.blogspot.de/

Subhi ist in einem Auffanglager geboren, denn seine Familie ist aus ihrem Land, vor Zerstörung und Terror geflohen. Er kennt nur diese Fleckchen Erde, dass durch unüberwindbare Zäune gesäumt ist. Und so träumt Subhi vom Nachtmeer, das ihm geheime Schätze und Geschichten bringt. Doch eines Tages gelingt es einem einsamen kleinen Mädchen eine Lücke im unüberwindbaren Zaun zu finden und Subhis Leben verändert sich ab da drastisch.


Aufgrund meines Studiums (Lehramt für sonderpädagogische Förderung mit dem Schwerpunkt Inklusion) setzte ich mich fast täglich mit dem Leid oder dem Leben von Menschen, die flüchten mussten auseinander. Ich war daher umso gespannter, ob es der Autorin gelingt mich bei diesem Thema abzuholen und es authentisch zu vermitteln, ohne etwas zu beschönigen oder kleinzureden. Doch schon nach wenigen Seiten war mir klar, dass die Autorin sich traut das problematische Thema erbarmungslos zu schildern und in eine zu tiefst traurige Geschichte einzubetten. Es gelingt ihr die Gewalt, den Hunger und auch die Angst die in einem „Auffanglager“ herrscht einzufangen und die Nöte der Menschen in Worte zu fassen. Subhi und die anderen geflüchteten Menschen leben in einer menschenunwürdigen Umgebung, voller Unterdrückung und Rassismus.

All diese Eindrücke werden aus der Perspektive von Subhi geschildert, sodass die Geschichte eine kindliche Klarheit erhält, die tief bewegend ist. Alles wirkt so verdammt realistisch, auch wenn der Roman fiktiv ist, spiegelt er die Realität wider. Subhi versucht halt in seinen Geschichten und Bildern zu finden, denn seine Mutter und auch seine Schwester scheinen selbst am Ende ihrer Kräfte zu sein. Er wirkt oft einfach noch so jung und gleichzeitig schon so schrecklich alt.

Die Freundschaft zwischen Subhi und dem kleinen Mädchen verleiht dem Buch eine gewisse Hoffnung. Ich denke, dass die Autorin damit die Brutalität und die ständige Traurigkeit abmildern wollte, denn so eine Freundschaft kann man nur in Büchern oder Filmen wiederfinden.

„Wenn nachts der Ozean erzählt“ ist eine realistisch und zu gleich tragische Geschichte, über das Leben als geflüchteter Mensch, voller Wahrheiten, Schmerz und auch Hoffnung.

Voransicht