,

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Handeln für eine Welt, in der wir leben wollen

(6)

Bestseller Platz 28
Spiegel Hardcover Sachbücher

Hardcover
29,00 [D] inkl. MwSt.
29,90 [A] | CHF 40,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Geben wir unser Bestes für eine bessere Welt!

An jeder Ecke scheint es zu brennen: Die Menschen haben einen dramatischen Klimawandel in Gang gesetzt. Rücksichtslos werden Mensch und Natur ausgebeutet. Das Leben ist bis zum Zerreißen durchökonomisiert, die Gesellschaft gespalten. Überall stecken wir in lähmenden Widersprüchen. Ratlosigkeit macht sich breit. Was können wir, was kann jeder Einzelne tun? Wir haben keine Zeit zu verzagen, sagen Harald Lesch und Klaus Kamphausen. An zahlreichen Beispielen zeigen sie, wie wir mit Widersprüchen umgehen können, und erörtern mit namhaften Experten wie Ottmar Edenhofer, Karen Pittel und Ernst Ulrich von Weizsäcker Lösungsansätze, Handlungsmöglichkeiten und Ideen für ein gedeihliches Zusammenleben. Ein Weckruf und ein Mutmachbuch!

Gedruckt wird das Buch nach dem weltweit einzigartigen Druckverfahren Cradle-to-Cradle TM auf höchstem ökologischem Niveau. Auf ein Einschweißen wird daher verzichtet. Papier, Druckfarben und weitere Druckkomponenten sind für den biologischen Kreislauf optimiert und zu 100% recyclingfähig. Das Buch wurde in Österreich auf Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft gedruckt.

»Lesch und Kamphausen ist ein Buch gelungen, das sehr zum Nachdenken anregt.«


Hardcover mit Schutzumschlag, 368 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
zahlreiche Abbildungen und Grafiken
ISBN: 978-3-328-60021-3
Erschienen am  17. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Von: Jasmin

13.01.2019

Meinung: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ ist ein Buch, das Antworten gibt und zeigt, was jeder Mensch tun kann. Durch meinen Mann hat mich das Interesse zu Dokumentation gepackt, Dokumentationen wie: „Before the Flood“ in der es darum geht, welche Auswirkungen der Klimawandel auf die Umwelt hat und was die Gesellschaft tun kann. Dies ist ein sehr tief gehender Film, der einem in sehr vielen Aspekten aufzeigt, wie die bedrohliche Lage unseres Planeten wirklich ist und das wir davor nicht die Augen schließen dürfen. Und genau das, zeigt uns auch Harald in seinem neuen Buch „Wenn nicht jetzt, wann dann? Und hier ist der Titel mehr als perfekt gewählt, denn wenn wir nicht jetzt handeln, wann dann? Wenn unsere Erde nicht mehr zu retten ist, wenn wir sie mit unserem Egoismus und Kapitalismus komplett zerstört haben? Ein Satz, den ich oft höre ist: Was kann ich schon groß bewirken? Ganz ehrlich? VIEL!!! Den, wenn jeder der so denkt, ein klein wenig mehr an die Welt denken würde und das zu schätzen weiß, was sie uns eigentlich geschenkt hat, dann kann man ihr viel zurückgeben. „Mit unserer Gier riskieren wir alle ein fürchterliches Urteil des größten Gerichtshofes, den es gibt, der Natur“. In diesem Buch werden auch Möglichkeiten zum Handeln aufgezählt, man bekommt sehr viele Informationen und es regt einen zum Nachdenken an. Wir dürfen eins nicht vergessen, der Klimawandel ist etwas, vor dem wir nicht die Augen verschließen dürfen, denn dieser betrifft uns ALLE! Fazit: Dieses Buch sollte man sich zu Herzen nehmen, denn es ist ein Plädoyer für die Rettung unseres Planeten und ich danke den beiden Autoren und hoffe das dieses Buch noch viele Menschen lesen werden.

Lesen Sie weiter

Ein Werk, dass mit der Politik und Ökonomie hart ins Gericht geht!

Von: Matthias Breimann

02.01.2019

In diesem Werk, geht der Astrophysiker Harald Lesch, einer der wichtigsten Fragen unserer Zeit nach. Nämlich was können wir Menschen tun, gegen den von uns selbst verursachten Klimawandel, aber so, dass es keinem Menschen zum Nachteil wird? Durch unterschiedlichste Faktoren, wie u.a. die Überfischung der Meere, extremer Energieverbrauch und der enorme Anstieg an CO2, das in die Atmosphäre abgegeben wird, wird unser Planet ohne Rücksicht zerstört. Das Klima erwärmt sich, die Meeresspiegel steigen, Tierarten sterben aus, Naturkatastrophen werden mehr und extremer uvm. Doch noch immer werden, trotz zahlreicher Abkommen, immense Summen in Milliardenhöhe in Kohlekraftwerke gesteckt und so weiter. Aber auch das Problem mit der Beseitigung von Atommüll und vielem mehr wird dem Leser vor Augen geführt. Dies alles, geschieht vor allem in der westlichen “entwickelten“ Welt, während die sogenannte Dritte Welt in Slums, in unserem Giftmüll versinken und die Menschen verhungern und sterben. So drastisch wie noch nie zuvor, wird unser Planet ausgebeutet und zerstört und vor allem zeigt der Autor auf, aus einem Grund: Dem Geld! Harald Lesch, geht in diesem Buch mit der Politik und Ökonomie hart ins Gericht und zeigt dem Leser glasklar, das es unzählige Konzerne und Menschen gibt, denen das Kapital wichtiger als der Planet und die nächsten Generationen sind. Natürlich zeigt der Autor auch viele positive Aspekte auf. Wieviele Staaten und Städte heute schon radikal auf erneuerbare Energien setzen, Maut für SUV’s in den Städten verlangt wird, nachhaltige und klimaschonende Gebäude gebaut und entworxen werden von vielen Designern und Architekten, uvm. Dem Leser wird dadurch klar gezeigt, dass es bereits viele Lösungsansätze gibt, die die Umwelt schonen oder sogar wieder besser machen, ohne dass Menschen einen Nachteil in ihrer Lebensqualität erleiden müssten. Auch geht er darauf ein, was jeder Einzelne dazu beitragen kann, die Welt zu schonen. Das Buch selbst ist dabei wunderbar Aufgeteilt und trotz zahlreicher wissenschaftlicher Daten und Fakten, für Laien leicht verständlich geschrieben. Dazu kommen zahlreiche Interviews mit verschiedenen Experten aus unterschiedlichsten Gebieten. Auch sind zahlreiche Abbildungen, Bilder, Skalen mit Daten und Fakten, vorhanden was alles sehr anschaulich und verständlich macht. Ein kleiner negativer Punkt, sind manchmal die Bilder mit den Fakten. Denn ab und an, sind sie leider mitten im Text eines Interviews, odg. so dass es manchmal den Lesefluss leicht beeinträchtigt. Alles in allem aber ein sehr interessantes und informatives Werk, ohne die üblichen Floskeln über die Umweltverschmutzung, sondern ganz klar, rational, hart und Augen öffnend, aber auch menschlich. Dabei merkt man, dass es dem Autor wirklich ein Herzensthema ist. Man kann und sollte es einem jeden nur empfehlen, der sich mit dieser Thematik tiefer auseinandersetzen möchte!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Professor Harald Lesch, Astrophysiker an der Ludwig-Maximilians-Universität München und einer der bekanntesten Naturwissenschaftler in Deutschland, vermittelt seit vielen Jahren der breiten Öffentlichkeit spannendes naturwissenschaftliches Wissen. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und moderiert im ZDF unter anderem die beliebte Sendung »Leschs Kosmos«. Sein Koautor ist der Publizist und Dokumentarfilmer Klaus Kamphausen, gemeinsam veröffentlichten sie 2016 »Die Menschheit schafft sich ab«.

Zur AUTORENSEITE

Events

11. Feb. 2019

Vortrag

20:00 Uhr | Tübingen | Lesungen & Events
Wenn nicht jetzt, wann dann?

30. Apr. 2019

Vortrag

Lesungen & Events
Wenn nicht jetzt, wann dann?

23. Mai 2019

Vortrag im Rahmen des Allgäuer Literaturfest

20:00 Uhr | Wildpoldsried | Lesungen & Events
Wenn nicht jetzt, wann dann?

24. Mai 2019

Vortrag im Rahmen des glück.tage Festival 2019

20:00 Uhr | Kufstein | Lesungen & Events
Wenn nicht jetzt, wann dann?

10. Nov. 2019

Vortrag im Rahmen der 24. Literatur Tage Lauf

11:00 Uhr | Lesungen & Events
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Weitere Bücher der Autoren