VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Winzent und das große Steinzeit-Turnier

Die Winzent-Reihe (1)

Mit Illustrationen von Jörg Mühle

Ab 9 Jahren

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,99 [D] inkl. MwSt.
€ 11,30 [A] | CHF 15,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-570-16342-9

Erschienen: 25.05.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Der Fluch der Eiszeit

Steinzeitjunge Winzent bemalt lieber Höhlenwände, als sich mit den anderen Jungs die Köpfe einzuschlagen. Dabei ist es die große Hoffnung seines Vaters, dass Winz einmal Clanchef wird! Da kommt es gar nicht gut, dass Winz mitsamt dem Außenseiter Steini aus dem Clan ausgeschlossen werden muss, weil sie es als Einzige nicht schaffen, sich ein Reittier für das große Steinschlagturnier zu fangen. Mit ein wenig Einfallsreichtum und unerwarteter Hilfe aus dem verfeindeten Nachbarclan schafft Winzent es am Ende aber doch noch, als Held des Clans dazustehen ...

"Ein witziges Urzeit-Abenteuer garniert mit tierischen Wissen und wiztigen Illustrationen."

www.favolas-lesestoff.ch (06.07.2015)

DIE BÜCHER DES AUTORS IM ÜBERBLICK

Die Winzent-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

David Zeltser (Autor)

David Zeltser schreibt Kinder- und Drehbücher und tritt außerdem als Comedian auf. Nach dem Studium in Harvard hat er mit allen möglichen Tieren gearbeitet, z.B. mit Eulen, Nashörnern, Haien und Werbefachleuten. Er lebt heute mit seiner Familie und vielen bellenden Seelöwen in Santa Cruz, Kalifornien.


Jörg Mühle (Illustrator)

Jörg Mühle wurde 1973 in Frankfurt am Main geboren. Seit seinem Studium in Offenbach und Paris arbeitet er als Diplom-Designer, Mitglied der Frankfurter Ateliergemeinschaft „labor“ und selbständiger Illustrator. Von 2005 bis 2007 unterrichtete er Zeichnen im Studiengang Design der Fachhochschule Mainz.

"Ein witziges Urzeit-Abenteuer garniert mit tierischen Wissen und wiztigen Illustrationen."

www.favolas-lesestoff.ch (06.07.2015)

"Ein ausgesprochen originelles Buch mit frischem, spritzigen Erzählton und intelligentem Humor, das rundum Spaß macht!"

Gelnhäuser Neue Zeitung (11.07.2015)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Friedrich Pflüger
Originaltitel: Lug and the dawn of the Ice Age #1
Originalverlag: Egmont US

Mit Illustrationen von Jörg Mühle

Gebundenes Buch, Pappband, 176 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
Mit s/w Illustrationen

ISBN: 978-3-570-16342-9

€ 10,99 [D] | € 11,30 [A] | CHF 15,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 25.05.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Favola

Von: garantierter (Vor-)Lesespass mit urzeitlichem Lesefeeling Datum: 06.07.2015

www.favolas-lesestoff.ch/

Die Steinzeit kennen ja die meisten Kinder 'nur' aus Ice Age und irgendwann dann noch als Thema in der Schule. Ausser Sachbücher, gibt es dazu wirklich sehr wenig zu lesen, umso mehr habe ich mich darüber gefreut, als ich "Winzent und das grosse Steinzeit-Turnier" entdeckt hatte. Nur schon das Cover ist witzig gestaltet und macht neugierig auf den Inhalt.

Winzent möchte am liebsten Höhlenmaler werden, doch in der Zeit der Jäger und Sammler ist dieses Talent verpöhnt und als er und ein anderer Junge es nicht schaffen, ein Dschungellama einzufangen, werden sie aus dem Clan verbannt und müssen sich selber durchschlagen. Überraschenderweise bekomme sie dann aus dem gegnerischen Eber-Clan Hilfe.

Winzent ist ein sehr sympathischer Proagonist. Viele der anderen Stammesleute passen nämlich in unser Bild des brachialen Urzeitmenschen, der nicht viel denkt. Winzent ist da ganz anders. Er ist ruhig, malt gerne und macht sich sehr viele Gedanken - zum Beispiel darüber, dass es immer kälter wird und die Pflanzen sich verändern. Die Eistzeit steht vor der Tür, doch ihm hört niemand zu, wenn er mit seinen Vermutungen anklopft.

Die Geschichte ist natürlich rein fiktiv, doch durch die Sprache und die passenden Namen wie zum Beispiel Steini, Keule oder Grok der Grobe bekommt man schnell ein urzeitliches Lesefeeling. Gekonnt hat David Zeltser aber auch einiges an Wissen in sein Buch eingebaut. Vor allem die Tiere spielen eine wichtige Rolle. Neben dem obligaten Mammut und den Säbelzahntigern lernen wir aber zum Beispiel auch Dodos oder Macrauchenias kennen.

Die Kapitel haben eine angenehme Länge und die Überschriften machen neugierig, was uns erwartet. Dazu kommen die vielen witzigen Illustrationen von Jörg Mühle, die die Geschichte perfekt ergänzen und auflockern.

So bekommen wir mit "Winzent und das grosse Steinzeit-Turnier" auf der einen Seite ein spannendes Abenteuer, auf der anderen Seite aber auch eine witzige Geschichte geboten. Und genau diese Mischung wird die Kinder begeisternt - und dass sie nebenbei auch noch das eine oder andere aus der Steinzeit lernen, ist ein schöner Nebeneffekt.

Ich persönlich denke, dass sich dieses Buch auch sehr gut zum Vorlesen eignet, denn zwischenzeitlich braucht es ein wenig Durchhaltevermögen, das vielleicht noch nicht jeder Neunjährige an den Tag legt.

Fazit:
"Winzent und das grosse Steinzeit-Turnier" ist ein witziges Urzeit-Abenteuer garniert mit tierischen Wissen und wiztigen Illustrationen.
Garantierter (Vor-)Lesespass!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors