,

Wir und die intelligenten Maschinen

Wie Algorithmen unser Leben bestimmen und wir sie für uns nutzen können

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wie wir aus der digitalen Welt eine bessere machen können

Den Krebs besiegen, bevor er entsteht. Das Verbrechen verhindern, ehe es geschieht. Den Traumjob bekommen, ganz ohne Vitamin B. Algorithmen lassen lang gehegte Wünsche Wirklichkeit werden. Sie können aber auch das solidarische Gesundheitssystem aushebeln, diskriminierende Gerichtsurteile bewirken oder Menschen vom Arbeitsmarkt ausschließen.

Algorithmen bestimmen schon heute über unser Leben. Dieses Buch beschreibt anhand anschaulicher Fallbeispiele ihre Chancen und Risiken für jeden von uns. Und es macht konkrete Vorschläge, wie wir Künstliche Intelligenz in den Dienst der Gesellschaft stellen können.

»Jörg Dräger und Ralph Müller-Eiselt zeigen überzeugend, wie laut Untertitel "Algorithmen unser Leben bestimmen und wir sie für uns nutzen können". Sie formulieren schlüssig und prägnant Forderungen wie ein "Vermummungsverbot für Algorithmen".«

Neue Zürcher Zeitung (27. Juni 2019)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 272 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-421-04841-7
Erschienen am  15. April 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Jörg Dräger, geboren 1968, ehemaliger Hamburger Wissenschaftssenator und heutiger Vorstand der Bertelsmann Stiftung, gilt als ausgewiesener Experte für den digitalen Wandel. Er ist ein gefragter Redner und Impulsgeber zur Zukunft unserer Gesellschaft.

Ralph Müller-Eiselt, Jahrgang 1982, ist mit Internet und sozialen Medien aufgewachsen. Er leitet das Programm Megatrends der Bertelsmann Stiftung und entwickelt dort Ideen, wie sich der digitale Wandel für mehr Teilhabe und Chancengerechtigkeit nutzen lässt.

2015 erschien bei DVA ihr gemeinsames Buch »Die digitale Bildungsrevolution«.

© Jan Voth
Jörg Dräger
Ralph Müller-Eiselt

Pressestimmen

»Das Buch ist ein gut lesbarer Einstieg auf dem Weg zu mehr ›algorithmischer Kompetenz‹.«

Stuttgarter Zeitung (30. August 2019)

»Vielfältige Beispiele, kreative Kapiteleinstiege und eine verständliche Sprache bereichern die durchdachte Argumentation der Autoren.«

Spektrum (05. September 2019)

Weitere Bücher der Autoren