VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Zeitlos schön 100 Jahre Modefotografie

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 29,95 [D] inkl. MwSt.
€ 30,80 [A] | CHF 39,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-7913-8235-7

Erschienen: 21.03.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Helmut Newton, Richard Avedon und Mario Testino – diese weltweit gefeierten Stars der Fotografie wurden erst durch Condé Nast zu dem, was sie heute sind. Außergewöhnliche Talente zu erkennen und groß zu machen, war ein wichtiges Ziel des visionären Verlags. Die Flaggschiffe Vogue, Glamour und weitere Titel des Hauses standen schon früh an der Spitze der fotografischen Avantgarde und sind bis heute stilbildend. Diese außergewöhnliche Publikation versammelt erstmals seltene Fotografien aus den Condé-Nast-Archiven in New York, Paris, London und Mailand. Die abgebildeten Koryphäen, Models, Filmlegenden und Stars beeindrucken ebenso wie die Liste der Fotografen, darunter Edward Steichen, Cecil Beaton, Irving Penn, David Bailey, Ellen von Unwerth und Steven Meisel. In keiner anderen Publikation sind die frühen Werke herausragender Fotografen aller Zeiten so umfangreich und vollständig versammelt.

Die schönsten Aufnahmen der besten Modefotografen der Welt - aus den Condé-Nast-Archiven in New York, Paris, London und Mailand.

InStyle (12.03.2016)

Nathalie Herschdorfer (Autorin)

Nathalie Herschdorfer ist Direktorin des Musée des beaux-arts in Le Locle, Schweiz. Sie leitete das Fotografie Festival "Alt. +1000" und hat mehrere Jahre lang für die Foundation for the Exhibition of Photography (FEP) gearbeitet. Zuvor kuratierte sie zwölf Jahre lang am Musée de l’Elysée in Lausanne. Die Schwerpunkte der Autorin und Kuratorin liegen auf Fashion und Fotografiegeschichte. Die erste Auflage von Nathalie Herschdorfers Bestseller Zeitlos schön. 100 Jahre Modefotografie von Man Ray bis Mario Testino (2012, Prestel) war die Begleitpublikation zu einer von ihr kuratierten und extrem erfolgreichen Wanderausstellung – sie war innerhalb kurzer Zeit vergriffen.

Die schönsten Aufnahmen der besten Modefotografen der Welt - aus den Condé-Nast-Archiven in New York, Paris, London und Mailand.

InStyle (12.03.2016)

Originaltitel: Century of Fashion
Originalverlag: Thames & Hudson

Gebundenes Buch, Pappband, 296 Seiten, 25,5 x 30,5 cm, 175 farbige Abbildungen, 50 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-7913-8235-7

€ 29,95 [D] | € 30,80 [A] | CHF 39,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Prestel

Erschienen: 21.03.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Schöne Frauen in schönen Kleidern

Von: Manja Datum: 16.07.2016

www.modespitze.de/blog

So einfach könnte man Modefotografie beschreiben. Das Modefotografie wesentlich mehr ist, zeigt das wundervolle Buch "zeitlos schön" aus dem Prestel Verlag, das wir heute im Blog vorstellen möchten.

Zwischen Kunst und Kommerz
Kunst und Kommerz - bei der Modefotografie liegt beides ganz nah beieinander, denn letztlich geht es darum, große Mode möglichst einladend zu präsentieren und doch ist es nicht nur reine Produktfotografie. Dieses Prinzip erkannte Condé Nast schon zu Beginn des 2o. Jahrhunderts, als er für die Vogue die ersten Fotografen anstellte. Seiner umfangreichen Sammlung verdanken wir auch diesen Bildband. Condé Nast hatte ein unvergleichliches Gespür bei der Auswahl der Fotografen. So stellte der Band nicht nur die Geschichte der Modefotografie im Condé Nast Verlag, allen voran mit dem Flaggschiff Vogue dar, sondern ist gleichzeitig die Geschichte der Modefotografie im 20.Jahrhundert. Von Edward Steichen, über Horst P. Horst, Helmut Newton oder Peter Lindbergh ist alles vertreten, was Rang und Namen hat.
Die Modefotografie im 20. Jahrhundert
Condé Nast förderte schon in 1920er Jahren Fotografen - zu einer Zeit in der die Modemagazine noch durch Illustrationen geprägt waren.
Das Buch ist chronologisch geordnet, beginnend in den 20er Jahren bis hin zu den 10er Jahren des 21. Jahrhunderts werden Schätz der Modefotografie gezeigt, bei denen immer der Fotograf im Mittelpunkt steht. Die Models und auch die Designer spielen nur eine untergeordnete Rolle. Auch wenn die Models in den edelsten Marken vor der Kamera stehen, so geht es doch immer darum, wie alles in Szene gesetzt wird, es geht um das Bild an sich. So erklärt sich auch der Titel des Buches zeitlos schön - denn eigentlich ist Mode in ihren Abläufen der Kollektionen immer genau das Gegenteil von zeitlos. Aber wie wandelbar die Mode auch ist, die Bilder strahlen eine zeitlose Faszination aus. Die Modefotografie hält den Zeitgeist der unterschiedlichen Dekaden fest, sie schafft individuelle Träume und beeinflusst die Wünsche der Konsumenten, auch wenn sie immer ein stückweit künstlich ist. Sie wirkt der Zeit entrückt und ist doch ein Teil von ihr. All das eint die Bilder der unterschiedlichen Fotografen.
Aber der Bildband zeigt nicht nur die Fotos, sondern es bietet auch Einblicke in alte Ausgaben der Vogue. So sieht man die Modefotografie nicht nur aus der Seite der Fotografen, sondern aus dem Blick des Redakteurs. Kein Bild unterliegt wohl im Nachgang soviel Änderungen, wie die Modestrecken, es wird Text ins Bild eingefügt, der Fotograf muss mit Beschneidungen oder auch farblichen Änderungen leben.
Das Buch ist von Anfang bis Ende wunderbar konzipiert. Zwischen den Jahrzehnten erhält der geneigte Leser Einblicke in die Zeit und die Mode. Dies erleichtert eine Einordnung der gezeigten Bilder. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich für Mode und Fotografie interessiert.
zeitlos schön
Bei mir und dem Buch war es sozusagen Liebe auf den ersten Blick, denn schon beim Blick auf das Cover war ich hin und weg. Und ich wurde nicht enttäuscht. Der besondere Reiz des Buches entsteht durch die Unterschiedlichkeit der Fotografen und der Werke. Die Liste der Künstler liest sich wie ein Who is Who der Fotografie der letzten 100 Jahre. Beeindruckend ist, dass die Fotografen dem Verlag immer über eine lange Zeit die Treue hielten.
Lassen Sie sich begeistern von den Modeträumen des 20. Jahrhunderts. Werfen Sie einen Blick in das Buch zeitlos schön von Nathalie Herschdörfer, das im Prestel Verlag erschienen ist. 

Voransicht