VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Zum Frühstück ins Freie Manet, Monet und die Ursprünge der modernen Malerei

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 24,95 [D] inkl. MwSt.
€ 25,70 [A] | CHF 32,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-8135-0194-0

Erschienen: 26.03.2007
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Über die Geburtsstunde des Impressionismus

Ross King entwirft im Aufeinandertreffen zweier französischer Maler Mitte des 19. Jahrhunderts das Zeitgemälde einer Epoche im Umbruch. Vor dem Auge des Lesers entsteht ein facettenreiches Bild des Zweiten Kaiserreiches unter Napoleon III. Das Buch erzählt von Mode und Moral, von Künstlern und der Boheme, von Festen und Weltausstellungen, bahnbrechenden Erfindungen, politischen Intrigen und amourösen Abenteuern, von Kriegen und Revolutionen.

Paris um 1860: Die gute alte Zeit, nach der sich viele zurücksehnen, ist endgültig vorbei. Einer von diesen Rückwärtsgewandten ist der zu jener Zeit berühmteste Maler Frankreichs Ernest Meissonier. Seine akribischen Historienbilder erzielen bei Sammlern Höchstpreise. Nur wenige Kilometer vom luxuriösen Palais des Malerfürsten entfernt, komponiert der zwei Jahrzehnte jüngere Edouard Manet, nach heutigen Begriffen ein »junger Wilder«, seine skandalumwitterten Bilder. Inspiriert von alten Meistern wie Raffael oder Tizian, entwickelt er selbstbewusst seinen eigenen Stil. Aber nicht nur seine Maltechnik beunruhigt das Publikum. Zu einer Zeit, da ein Mann im schwarzen Gehrock auf einem Gemälde weitaus verstörender wirkt als eine laszive nackte Frau, ist sein berühmtes Bild »Frühstück im Freien« eine Provokation. Beim »Pariser Salon«, der jährlich stattfindenden offiziellen Ausstellung mit einer Million Besuchern, kommt es 1863 zum Eklat: Es ist die Geburtsstunde des Impressionismus.

Mit dem Geschick eines Romanciers und dem Scharfsinn eines Historikers bringt uns Ross King die großen Maler nahe, die als Verlierer von damals die Stars von heute sind.

Hintergrundinformationen zu Ross King - "Zum Frühstück ins Freie" Zum Special

„Ross King gelingen (…) viele überraschende Querverweise zu Geschichte und Kultur Frankreichs wie Europas im 19. Jahrhundert, die man sich ohne ihn mühsam zusammensuchen müsste.“

Die Welt

Ross King (Autor)

Ross King wurde 1962 in Kanada geboren. Er studierte Literatur und Kunstgeschichte in London und Toronto. Er gehört zu jenen renommierten britischen Autoren, die es glänzend verstehen, auf der Basis exakter Recherchen anhand der Beschreibung zweier starker Persönlichkeiten den Umbruch einer ganzen Epoche sichtbar zu machen. Seine erfolgreichen historischen Romane »Die Masken des Domino« (1996) und »Das Labyrinth der Welt« (1999) wurden in sieben Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen bei Knaus sehr erfolgreich »Das Wunder von Florenz« und »Michelangelo und die Fresken des Papstes«. Der Autor lebt in England.

„Ross King gelingen (…) viele überraschende Querverweise zu Geschichte und Kultur Frankreichs wie Europas im 19. Jahrhundert, die man sich ohne ihn mühsam zusammensuchen müsste.“

Die Welt

"Man kann sich kaum eine gelungenere Beschreibung des Künstlerkriegs der Pariser Salons der 1860er und 70er Jahre vorstellen."

New York Times

"Ross King zeigt sich als Meister darin, Schlüsselmomente der Kunstgeschichte anhand der persönlichen Beschreibung von Künstlerrivalen lebendig werden zu lassen."

Booklist

"Eine aufregende Chronik über den politischen, künstlerischen und kulturellen Wandel dieser Zeit."

Kirkus Reviews

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Stefanie Kremer
Originaltitel: The Judgement of Paris
Originalverlag: Walker & Company, New York 2006

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 544 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
mit s/w-Abb. im Text und farb. Bildteil (8 Seiten)

ISBN: 978-3-8135-0194-0

€ 24,95 [D] | € 25,70 [A] | CHF 32,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Knaus

Erschienen: 26.03.2007

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors