VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

leben Von Sterbenden lernen, was zählt

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,99 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-579-08686-6

NEU
Erschienen: 25.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

»Es liegt eine Kraft in den Geschichten ihres Lebens und dem Sinn, den sie darin gefunden haben.« (Kerry Egan)

Dies ist kein Buch über das Sterben – es ist ein Buch über das Leben! Die erfahrene Hospiz-Seelsorgerin Kerry Egan erzählt Geschichten von Sterbenden. Sie handeln von Hoffnung und Glück, Reue und Trauer, Stolz und Demütigung, Offenbarung und viel zu lange gehüteten Geheimnissen. Und vor allem: von der Liebe – zu ihren Kindern, Partnern und Freunden, von unerfüllter, verlorener, vergeblicher Liebe. Gemeinsam ist allen Geschichten das Ringen darum, dem eigenen Leben einen Sinn zu geben, und der unbedingte Wille, die Welt nicht schwarzweiß zu sehen, sondern in all ihren Schattierungen von grau bis bunt.

  • Die Welt in bunt

  • Der US-Bestseller, der Ihr Leben verändern wird

  • Eindringliche Geschichten von Sterbenden

  • Für alle Fans des Bestsellers von Bronnie Ware: »5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen«

»Wenn es eins gibt, das der Tod uns lehrt, dann wie zu leben.«

New York Times Book Review

Kerry Egan (Autorin)

Kerry Egan ist eine Hospiz-Seelsorgerin mit Abschluss der Harvard Divinity School. Sie ist regelmäßige Autorin von Essays zum Thema ihrer Arbeit im Fernsehen, in Zeitungen und Zeitschriften. Kerry Egan lebt mit ihrer Familie in Columbia, South Carolina.

»Wenn es eins gibt, das der Tod uns lehrt, dann wie zu leben.«

New York Times Book Review

»Eine poetische, philosophische und ermutigende Reflexion über die Notwendigkeit, seinen Frieden zu machen und dem Leben einen Sinn zu geben, solange dies noch möglich ist.«

Elizabeth Gilbert, Autorin des Bestsellers »Eat Pray Love«

Aus dem Amerikanischen von Juliane Gräbener-Müller
Originaltitel: On living
Originalverlag: Riverhead Books, New York

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 192 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-579-08686-6

€ 17,99 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

NEU
Erschienen: 25.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Tolles Buch über das Leben

Von: Lauraihrebücherwelt Datum: 09.10.2017

lauraihrebuecherwelt.blogspot.de/

In dem Buch findet man viele Geschichten von sterbenden und was sie für Gefühle, Sehnsüchte oder andere Emotionen in diese Phase des Lebens haben. Es ist ein sehr einfühlsamer und spannender Schreibstil der einem zum weiterlesen verleitet :)
Tolles Buch , kann ich nur empfehlen !

wundervolles Buch, das meine hohen Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen hat

Von: Gudrun Datum: 08.10.2017

https://testerblog.jimdo.com/

Meine Bewertungen beginnen ja meist mit meinen Eindrücken zum Cover und so halte ich es auch hier. Als ich das Cover vor dem Lesen gesehen habe, war ich von der wundervollen Farbe und der Abbildung des gezoomten Blattes mit den Wasserperlen und dem einzelnen darauf fallenden/liegenden kleinen Blattes total hingerissen und auch das grün, welches das Buch selbst trägt, hat mich von Beginn an fasziniert.

Aber jetzt, nachdem ich das Buch und eben auch dieses Zitat darin auf S. 120 gelesen habe: "Die Blätter waren immer grün gewesen, ihnen war nur nie aufgefallen, wie schön grün ist." hat das Cover für mich noch eine intensivere und faszinierendere Bedeutung als ohnehin schon.



Genauso, wie die Buchbeschreibung und auch der Klappentext versprechen, ist dieses Buch (Zitat): "besonders, tief bewegend - ein Geschenk für den Lebensweg"

ja, ergreifend und ein "Augenöffner", wegbegleitend und extrem intensiv und wertvoll, wie ich das in eigenen Worten beschreiben will.



Der Schreibstil ist super eingängig und dass man dieses Buch nicht in einem durch und so nebenbei lesen kann, liegt auf keinen Fall an der Schreibe, sondern am Tiefgang und an den Themen, die es erläutert, denn die bewegenden und äusserst intensiven Emotionen, die die Zeilen beim Leser hervorrufen, machen ein Innehalten, Reflektieren und vollends Mitnehmen ins eigene Leben unabdingbar.



Einige Sätze sind doch sehr verschachtelt und diese musste ich dann des Öfteren lesen, um den Sinn dahinter vollends zu begreifen. Aber, genau das sollen sie wahrscheinlich auch bewirken, denn durch das Wiederholen erfasst man das Ganze und begreift den Kern voll und ganz.



Die Erzählungen der unterschiedlichsten Menschen und auch die Erlebnisse, die Kerry Egan aus ihrem eigenen Leben preis gibt, lassen auf vollkommene Offen- und Ehrlichkeit schließen.



Obwohl hier intimste Dinge geschildert werden, bleibt die Würde jedes einzelnen unangetastet. Hier kann man eine Sensitivität und Achtung vor dem Leben spüren, die wunderschön zu erfahren ist.



Was mir auch noch sehr gut gefällt, ist, dass die Autorin nicht in Anspruch nimmt, das "Rad neu erfunden zu haben", sondern einfach ihre Erfahrungen mit einbringt. Das macht sie mir sowas von sympathisch.



Hatte durch die Beschreibung des Buches ohnehin schon eine sehr hohe Erwartung. Diese wurde in keiner Zeile enttäuscht. Im Gegenteil, ich bin so positiv überrascht davon, dass es einen Ehrenplatz im Regal erhält und ich sicherlich immer wieder daraus Kraft schöpfen werde.



Mein Fazit: wundervolles Buch, das meine hohen Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen hat

Voransicht