Unsere besten Bücher für den Weltfrauentag

Am Weltfrauentag 2020 möchten wir die Frauen feiern, die aufklären, entdecken, herausfordern und in Solidarität mit anderen Frauen unabhängig von Alter, Einkommen, Herkunft und Bildung für mehr Gerechtigkeit und Gleichberechtigung kämpfen. Der 8. März, seit 2019 ein Feiertag in Berlin, bietet auch Gelegenheit, um auf die Debatten über #Metoo-Bewegung, Gender Pay Gap, veraltete Rollenbilder, Ehegattensplitting oder fehlende Gleichstellung von Frauen und Männern in Führungspositionen aufmerksam zu machen. Viel zu oft werden Diskussionen um diese wichtigen Themen von Klischees über klassische Männer- und Frauenrollen überlagert und ignorieren die zahlreichen Errungenschaften der Frauenbewegung im Kampf gegen den allgegenwärtigen Sexismus. Damit Sie über Frauenrechtler*innen und moderne Feminist*innen bestens informiert und für das nächste Mansplaining rhetorisch gewappnet sind, finden Sie hier unsere Buchtipps. Viel Spaß beim Lesen!

Alles, was wir über die Frauenbewegung wissen müssen

Als Chronologie der wichtigsten Ereignisse und Errungenschaften im Kampf um Frauenrechte, vermittelt »We are Feminists« alles Wissenswerte über Namen, Daten und Fakten: in modernem Buchdesign verpackt und gespickt mit Illustrationen, Karten und Grafiken. Dazu werden die wichtigsten Protagonistinnen vorgestellt, die den Feminismus in über 150 Jahren geprägt haben – von Emmeline Pankhurst, Simone de Beauvoir und Alice Schwarzer bis zu Chimamanda Ngozi Adichie, Michelle Obama und Malala Yousafzai. Ein Handbuch für eine neue Generation von Frauen, die für ihre Rechte einstehen

Jetzt bestellen

Taschenbuch
eBook
€ 10,00 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,99 [A] | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis)

Von Pubertät bis Wechseljahre - die Macht der Hormone

Die Journalistin Nataly Bleuel hat den Hormonen nachgespürt. Sie hat Frauen (aber auch Männer) aller Altersgruppen nach ihren Erfahrungen befragt und Ärzte und Fachbücher zu den Fakten: Welche Botenstoffe gibt es, wie funktionieren sie, wie wirken sie auf uns – und vor allem: Wie machen wir uns frei von dem, was ihnen kulturell und gesellschaftlich zugeschrieben wird? Denn, so die These, die Bleuel aufstellt und mit neuesten Forschungsergebnissen unterfüttert: Hormone sind auch ein soziales Konstrukt. Entstanden ist eine unterhaltsame wie anregende Anleitung zum kritischen Beobachten und Lesen dessen, was in unseren Körpern und Köpfen passiert, und wie wir damit umgehen.

Jetzt bestellen

Paperback
eBook
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 12,99 [A] | CHF 16,00* (* empf. VK-Preis)

Lieber heute unromantisch als morgen arm

Viele Frauen stehen heute finanziell auf eigenen Füßen. Aber es gibt immer noch die, die sich auf einen »Versorger« verlassen und darauf vertrauen, dass die große Liebe schon hält. Doch nach einer Trennung verlieren häufig gerade Frauen, die ihren Beruf für die Familie aufgegeben haben, ihre finanzielle Basis. Auf lange Sicht droht ihnen sogar Altersarmut.
Helma Sick und Renate Schmidt rufen die Frauen dazu auf, die Notwendigkeit ihrer finanziellen Unabhängigkeit zu erkennen und entsprechend zu handeln. In dieser aktualisierten Ausgabe zeigen sie, was Politik und Wirtschaft – und die Frauen selbst – verändern müssen, damit diese Familie und Beruf besser vereinbaren können.

Jetzt bestellen

eBook
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,99 [A] | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis)

Beeindruckend und inspirierend: Die faszinierende Reise der sympathischen Astronautin

„Ich bin für eine Weile nicht auf dem Planeten. Zurück im Mai“. Das war die Abwesenheitsnotiz von Samantha Cristoforetti, als sie 200 Tage auf der ISS verbrachte. Bis die Ingenieurin und Pilotin endlich in das Raumschiff stieg, war es ein weiter Weg, den sie mit Wissbegier, Beharrlichkeit und einer Portion Glück absolvierte – als eine von nur wenigen Frauen. Persönlich und humorvoll schildert sie ihre Erfahrungen, von den harten Astronautenlehrjahren über die Zeit im All bis hin zur Rückkehr auf die Erde. Welche Gedanken begleiten die letzten Stunden vor dem Abflug? Womit entspannt man sich nach einem langen Arbeitstag auf der Raumstation? Wie fängt man einen Raumtransporter ein? Mit einem wunderbaren Blick für die Herausforderungen und Merkwürdigkeiten des Astronautenberufs nimmt sie uns mit auf eine unvergleichliche Reise.

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
€ 24,00 [D] inkl. MwSt. | € 24,70 [A] | CHF 33,90* (* empf. VK-Preis)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 19,99 [A] | CHF 24,00* (* empf. VK-Preis)
Buchempfehlung

Sei Shōnagon: Kopfkissenbuch

Das Tagebuch einer japanischen Hofdame, verfasst vor über 1.000 Jahren in einer Zeit, in der bleiweiß geschminkte Gesichter, geschwärzte Zähne und kirschrot angemalte Münder in Mode waren, als Lektüretipp zum Internationalen Weltfrauentag im Jahr 2020?
Ja, unbedingt!
Intuitiv „dem Pinsel folgend“ zeichnet Sei Shōnagon ein lebendiges, scharfsinniges Bild ihrer Umgebung. Sie beschreibt abwechselnd ihren Alltag, menschliche Verhaltensweisen („Anstand in der Sprache), Intrigen des höfischen Lebens („Freundschaft und Protektion“), Begegnungen mit Liebhabern, den Reichtum der japanischen Kultur und die unterschiedlichsten Baumblüten (Pflaumen-, Kirsch-, Glyzinien-, Deutzien-, Tachibana-, Birn-, Paulowniablüten). Ihre klugen, knappen Kompositionen folgen dabei Losungen wie „Was nachts besser zur Wirkung kommt“, „Großartiges“, „Sinnlosigkeiten“ oder „Vergangenes, das mich wehmütig stimmt“. Manche Objekte der Betrachtung scheinen unverändert in der Welt geblieben zu sein, andere wieder wirken entrückt und exotisch fremd.

Es ist faszinierend, sich auf diese geschliffenen Miniaturen einzulassen und den selbstbewussten Blick der hochgebildeten und sehr belesenen Hofdame einzunehmen. Wie jede erfolgreiche Bloggerin ist sich Sei Shōnagon ihrer Wirkung durchaus bewusst; sie schreibt ihr Tagebuch nämlich nicht nur für sich, sondern für ein größeres Publikum, das ihre Texte schätzt – und ihre zahlreichen Wortspielereien zu deuten weiß. So heißt shiki makura im Japanischen nicht nur „Kopfkissen“, sondern auch „Pferdesattel“.

Deshalb: Ein Buch, das nicht nur unters Kopfkissen, sondern auch in die Satteltasche aller Frauen gehört, die mit feinem Gespür und wachem Geist auf ihre Gegenwart sehen!

Dr. Michaela Schachner
Produktmanagement Prestel | DVA Bildband | Manesse

Zum Buch

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey