Haben Sie einen geliebten Menschen verloren? Oder gibt es in Ihrem Umfeld Menschen, die sich nach dem Verlust eines geliebten Menschen neu zurechtfinden müssen? Dann können diese Bücher Trost spenden und helfen, das Geschehene zu verarbeiten, denn „Trauern ist die Lösung, nicht das Problem!“.

Nutzen Sie die Erfahrungen persönlich Betroffener, bzw. renomierter TrauerbegleiterInnen, um sich oder ihren Angehörigen und trauernden Bekannten, Verwandten und lieben Freunden eine Hilfe zu bieten.

Trauern ist Hochleistungssport

Intensiv erzählte Erfahrungen von Liebe und Verlust. Ernsthaft und doch leicht im Ton

Der Tod eines geliebten Menschen verändert alles. Die Welt rückt unfassbar weit weg, sie ist nicht mehr wie zuvor.

Am 7. September 2010 wurde Maya Stomp mit 41 Jahren plötzlich Witwe. Seit diesem Tag lernt sie, was Trauern heißt, was hilft, aber auch was eben nicht hilft, den Verlust eines geliebten Menschen ins eigene Leben zu integrieren. Die Autorin erzählt ihre ganz persönliche Geschichte und stellt auch Erfahrungen anderer Witwen vor.

Maya Stomps Mission ist, dass Trauernde lernen, Mitgefühl mit sich selbst zu entwickeln und sich Raum zu lassen für die harte Arbeit, die das Trauern ist. Denn jeder, der einen schweren Verlust erlitten hat und bleischwere und unsichtbare Trauerarbeit leistet, ist für sie ein Held. Obwohl diese Arbeit so mühsam ist, bekommt keiner von ihnen eine Auszeichnung, eine Belohnung oder Applaus. Die wahre Trauerarbeit ist für andere unsichtbar und wird durch dieses Buch sichtbar.

Hardcover
eBook
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 14,99 [A] | CHF 18,00* (* empf. VK-Preis)
Maya Stomp
© Maya Stomp

»Trauer ist die andere Seite der Liebe. So wie die Liebe ein Leben lang bei uns bleibt, so bleibt die intensive Sehnsucht ein Leben lang. Das Leben wird sich immer unterteilen in ein ›davor‹ und ein ›danach‹. Ich habe auch gelernt, dass, wenn sich eine Türe schließt, sich eine andere öffnet. Das kann Monate und sogar Jahre dauern. Aber Sie können damit rechnen, dass es geschieht. Ich habe meine besten Jahre nicht schon hinter mir, wie ich befürchtet habe. Ich habe liebe Freundinnen und Freunde, eine Schmusekatze, einen Top-Schutzengel und Arbeit, die mich erfüllt. Damit sieht meine Zukunft rosarot aus.«

Maya Stomp, geboren 1969, studierte Personal- und Organisationsentwicklung, danach arbeitete sie in Wirtschaft und Verwaltung. Derzeit ist sie Organisationsberaterin am Niederländischen Forensischen Institut. Im Jahr 2010 starb ihr Mann plötzlich und ihre Welt brach zusammen. Sie war gezwungen, sich in das Thema Verlust und Trauer zu vertiefen. Im Jahr 2015 wurde sie in der Grief Recovery Method zertifiziert und gründete ihre eigene Praxis als Trauercoach.

Ein Trostgespräch mit Deutschlands innovativstem Trauerbegleiter

Nimm Zimt. Kochen gegen die Traurigkeit

"Zimt ist die Ermunterung, etwas zu wagen!" (Ingrid Niemeier)
Nach dem Tod ihres Partners begibt sich die Autorin auf die Suche nach Trost und findet sich in ihrer Küche wieder – zusammen mit einem professionellen Trauerbegleiter. Zwischen den beiden entwickelt sich eine ernste Küchenplauderei, und es entstehen ungewöhnliche Kochrezepte, die auf besondere Weise heilsam sind. Die Kombination von Gespräch und sinnlichem Genuss des Kochens und Essens hilft traurigen Menschen zu einer positiven Grundstimmung, die das Leben wieder lebenswert macht.
Mit stimmungsvollen Fotos und 52 ungewöhnlichen Rezepten. Neu, überraschend, heilsam ...

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 14,99 [A] | CHF 18,00* (* empf. VK-Preis)

Sterbende spirituell begleiten mit heilsamen Ritualen

Verbunden bis zuletzt

Das Sterben selbstbestimmt gestalten.
Kaum jemand setzt sich in unserer Gesellschaft gern mit dem eigenen Tod oder dem eines geliebten Menschen auseinander. Stattdessen wird das Sterben in Krankenhäuser ausgelagert, in denen Apparate anstelle einer haltenden Hand den Takt vorgeben. Dorothea Mihm, buddhistische Palliativschwester und Vorreiterin für spirituelle Sterbebegleitung, plädiert für einen anderen, würdevolleren Umgang mit diesem zentralen Transformationsprozess, um ihn in all seinen Phasen bewusst und selbstbestimmt zu gestalten. Gleichzeitig unterstützen ihre Techniken Angehörige dabei, die einzelnen Etappen der Rückschau und Einsicht, aber auch des Widerstands mitfühlend zu begleiten. So wird umfassendes Loslassen möglich und der Tod zur tiefgreifenden kostbaren Erfahrung im Leben – für beide Seiten.

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 14,99 [A] | CHF 18,00* (* empf. VK-Preis)

Dem Sterben Leben geben

Die Begleitung sterbender und trauernder Menschen als spiritueller Weg

In der Begleitung sterbender und trauernder Menschen entwickelt sich eine besondere Form der Spiritualität. Der Begleitende begibt sich in einen intensiven persönlichen Prozess. Wenn trennende Grenzen verschwinden, ein gegenseitiges »Sich öffnen« geschieht, werden Erlebnisse möglich, die außerhalb aller Alltagserfahrungen liegen. Monika Müller erzählt und reflektiert eine Vielzahl selbst erlebter Beispiele und spürt dem nach, was trägt, wenn uns »das Unausweichliche« trifft.

Jetzt bestellen

Hardcover
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)
Chris Paul
© Random House/Amanda Dahms

Trauerwege sind anstrengend, unvorhersehbar und ganz individuell. Doch auf allen Trauerwegen setzen sich Menschen mit intensiven Gefühlen auseinander: Schmerz, Sehnsucht und Ohnmacht, aber auch Dankbarkeit und Liebe. Die Trauernden gestalten ihren veränderten Alltag neu, suchen Antworten auf das »Warum?« eines Todes und beschäftigen sich mit dem Sinn des eigenen Weiterlebens.

Chris Paul, eine der renommiertesten Trauerbegleiterinnen Deutschlands, präsentiert einen ganz neuen Ansatz: Ihr Kaleidoskop des Trauerns bietet ein lebensnahes, leicht verständliches Bild, in dem sich Trauernde auf ihren Trauerwegen erkennen können. Sie zeigt viele unterschiedliche Reaktionen und Gestaltungsmöglichkeiten eines Trauerweges. Die möglichen Stolpersteine werden anschaulich beschrieben und ihre Bewältigung kann mit den vielen alltagstauglichen Ideen zur Unterstützung gelingen.

Chris Pauls Bücher

Mein Jahr mit dem Tod

Wie ich den großen Unbekannten besser kennenlernte

Am Grab eines Freundes ist es da: Das Entsetzen darüber, dass auch das eigene Leben endlich ist! Was ist das, der Tod, dem niemand entgeht? Wird das Unvermeidliche erträglicher, wenn man ihm in die Augen sieht?
Heike Fink probiert es. Ein Jahr lang sucht sie die Nähe von Menschen, die einen besonderen Umgang mit dem Tod pflegen. Sie spricht mit einem Bestatter, einem Friedhofsgärtner, der Leiterin eines Hospizes und einem Physiker mit Nahtoderfahrung. Ein Tatortreiniger erzählt ihr von seinen Erfahrungen und eine todkranke Sängerin, deren Stimme nur noch jüdische Lieder singen mag. Geschichten voller Witz und Poesie, manchmal traurig, manchmal sentimental, immer ehrlich und sehr berührend.

Jetzt bestellen

Hardcover
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey