Die Katz-Westin-Serie von Carl-Johan Vallgren

Vita von Carl-Johan Vallgren

Carl-Johan Vallgren zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Autoren Schwedens. 1964 in Linköping geboren, veröffentlichte er 1987 seinen ersten Roman. 2002 erhielt er für Geschichte einer ungeheuerlichen Liebe den renommierten »August-Preis« für den besten Roman des Jahres. Mit diesem Buch gelang ihm der internationale Durchbruch, es wurde in 25 Sprachen übersetzt und stürmte in vielen Ländern die Bestsellerlisten. Neben der Literatur ist Vallgren auch als Musiker aktiv, seine Alben erscheinen bei Warner Music. Nach Stationen in Madrid und Kopenhagen lebte Vallgren von 1993 bis 2003 in Berlin und ist heute mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Stockholm zu Hause. Schattenjunge ist sein erster Spannungsroman, der Auftakt einer geplanten Thrillerserie. Gefragt, wie es zu dem Genrewechsel kam, antwortet er: »Es macht unheimlich Spaß und gibt mir enorm viel Freiheit, das ist Neuland für mich. Der Noir-Krimi war schon immer so etwas wie meine geheime Leidenschaft – besonders, wenn er zugleich hart und literarisch und ein klein wenig sentimental im besten Sinne des Wortes ist. Aber eigentlich hat sich gar nicht so viel verändert. Schließlich halte ich mich weiter an das Motto, das ich als Schriftsteller von jeher befolge: Ich schreibe über das, was mir aufregend und herausfordernd erscheint, und gebe dabei immer mein Bestes.«

Zehn Fragen an Carl-Johan Vallgren

Wie sind Sie aufgewachsen?
In einer Kleinstadt an der schwedischen Westküste; Falkenberg. Zwei kleinere Schwestern, hart arbeitende Eltern. Mittelstand. Langweilige Gegend, aber geborgen. Perfekte Kindheit für einen Schriftsteller.

Gibt es eine Person, die Ihr Leben entscheidend geprägt hat?
Meine Frau Rebecka, der klügste Mensch auf der Welt.

Welcher Ort auf der Welt fasziniert Sie am meisten?
Die Insel Gotland, in der Ostsee, einfach magisch.

Wovor haben Sie Angst?
Vor dem Tod, alles andere sind Kleinigkeiten.

Was macht Sie glücklich?
Zu schreiben.

Können Sie sich einen Tag ohne Musik vorstellen?
Aber natürlich, wenn ich schreibe, kann ich überhaupt keine Musik hören.

Welche Rolle in einem Kinofilm hätten Sie gerne gespielt?
Ich bevorzuge Cameo-Auftritte, aber wenn ich Talent hätte: Walter White in Breaking Bad.

Wenn Sie nur noch 10 Euro übrig hätten, wofür würden Sie sie ausgeben?
Schwedischer Kautabak, »snus«, ich bin total abhängig.

Gibt es Himmel und Hölle?
Nein.

Was ist wichtig im Leben?
Liebe.