Sara Gran schreibt Romane, Drehbücher und gelegentlich auch Essays. Sie lebt im kalifornischen Los Angeles. Bislang hat sie fünf Romane veröffentlicht, darunter mit »Die Stadt der Toten« und »Das Ende der Welt« zwei Romane um die Ermittlerin Claire DeWitt. »Die Stadt der Toten« wurde mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet.

Hier finden Sie den neuesten Claire-DeWitt-Roman »Das Ende der Lügen« und drei exklusive Kurzgeschichten im eBook-Format.

Das Ende der Lügen

Claire DeWitt ist zurück
Mit Claire DeWitt kehrt eine der überzeugendsten Ermittlerfiguren auf die Krimi-Bühne zurück. Von inneren Dämonen gepeinigt und den Rauschmitteln nicht abgeneigt, dafür aber mit fast schon überirdischem Spürsinn und Kampfgeist ausgestattet, löst sie ihre Fälle mit Bravour. Mal unkonventionell, mal gesetzwidrig, aber stets im Dienste der Wahrheit. In ihrem neuen Fall entgeht Claire DeWitt knapp einem Anschlag. Trotz zahlreicher Blessuren nimmt sie die Verfolgung des Attentäters auf. Nicht die beste Idee, wie sich zeigt.

Jetzt bestellen

Paperback
eBook
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 16,00* (* empf. VK-Preis)

Das Rätsel des Pilzgeflechts, das uns manchmal, hoffentlich, auffängt, wenn wir fallen

Der Assistent der besten Detektivin der Welt
Der besten Detektivin der Welt als Assistent zur Seite zu stehen, ist Fluch und Segen zugleich. Nach der Aufklärung von sechsundvierzig Fällen unter der Ägide von Claire DeWitt ist es Zeit für Claude, seinen ersten eigenen Fall zu lösen. Gut, dass seine Patentante Helena just ein Anliegen hat und um ein Gespräch bittet. Die Literaturprofessorin wird nach einem Fehltritt erpresst und fürchtet nun, ihren Mann und ihr Ansehen zu verlieren. Aus Helenas Augen spricht die pure Verzweiflung, und Claude ist sofort bereit, ihr zur helfen. Doch hätte er gewusst, auf was er sich einlässt, hättet er vielleicht ein zweites Mal überlegt.

Jetzt bestellen

Wähle dein Unglück selbst: Eine Cynthia Silverton-Story

Auf den Spuren von Cynthia Silverton - das große Vorbild von Detektivin Claire DeWitt
Nehmen wir einmal an, du wärst Detektivin. Nehmen wir an, dein Name ist Cynthia Silverton und du arbeitest gerade an einem sehr wichtigen Fall. Den Bösewicht kennst du gut, er heißt Hal Overton und ist dein Gegenspieler, seit du denken kannst. Du glaubst, dass Hal Overton und seine Gang für die Opiumschwemme verantwortlich sind und dass du dem ein Ende bereiten kannst.

Nun hast du die Wahl. Du könntest Hal Overton verfolgen und an dem Fall dranbleiben. Es wäre nicht ganz ungefährlich. Du riskierst eine Verletzung oder gar dein Leben. Du könntest aber auch nach Hause fahren, den Fernseher einschalten, einen Imbiss aufwärmen und irgendwann schlafen gehen. Du hast die Wahl.

Eine Geschichte, deren Fortgang die Leser selbst bestimmen können.

Jetzt bestellen

eBook
€ 0,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 1,50* (* empf. VK-Preis)

Claire DeWitt & Das Blut im Schnee

Ein Weihnachtswunder?
Claire DeWitt liebt Rätsel, und die Welt ist voll davon. Wie die Geschichte von Pater Billy, der Claire besucht, als sie nach einem Unfall bewusstlos im Krankenhaus liegt. Er erzählt von Maria, einer Prostituierten, die viel Leid erlebt, sich aber von niemandem helfen lassen will. Bis sie Schwester Martha begegnet, die sie lehrt, dass kein Leben wertlos ist. Als Claire aufwacht, denkt sie an Pater Billy, der seit fünf Jahren tot ist. Und sie weiß, dass sie noch einiges zu erledigen hat, bevor sie ihm folgt.

Jetzt bestellen

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey