VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL zu Claus-Eckart Schmidt »Nackte Frauen sind gut fürs Gehirn«

Steckbrief Claus-Eckart Schmidt:

• der Autor lebte seine masochistische Ader bereits bei der Geburt aus, als er sich die Nabelschnur um den Hals wickelte - was beinahe in die Hose gegangen wäre. Die Langzeitfolgen dieses Akts sind allerdings heute noch deutlich erkennbar;-).

• im Nachhinein als masochistisch muss man es auch bezeichnen, wenn man seine ganze Kindheit auf dem Tennisplatz verbringt, um Boris Becker nachzueifern, was letztendlich mit dem Einsetzen der Pubertät allerdings darin geendet ist, dass man eher dem weiblichen Geschlecht nachgeeifert ist

• den Hang zum Masochismus zeigte er auch beim Studium: als nichts Anderes muss man es bezeichnen, wenn man - zumindest ein paar Semester - Öffentliches Recht studiert.

• ein kleiner Masochist muss man auch sein, wenn man als patriotischer Baden-Württemberger, der aber auch hochdeutsch spricht, ins schwabenfeindliche Berlin zieht und dort auch noch eine Veranstaltungsreihe ins Leben ruft (www.schwabenstammtisch-berlin.de), die seine Landsleute zusammenbringen soll.

• seinen Fetisch für Schmerzen demonstriert der Autor auch bei seinen Hobbys: beispielsweise, wenn er in 13 Tagen fast 2500km am Stück durch Deutschland radelt oder auch in 5 Tagen die Alpen mit dem Drahtesel überquert und dabei über 10 000 Höhenmeter bewältigt.

• seinen Masochismus auf die Spitze getrieben hat er allerdings, indem er nun auch noch unter die Buchautoren gegangen ist. Der Schreib- und Lektoratsprozess ist nämlich wahrlich nicht immer ein vergnügungssteuerpflichtiger Akt. Dafür ist das Schmerzensgeld allerdings eher gering. Die Summe kann aber erhöht werden, indem sich viele schmerzbefreite Leser finden, die sein Buch "Nackte Frauen sind gut fürs Gehirn" kaufen. Die Devise des Autors: geteiltes Leid ist halbes Leid!

Claus-Eckart Schmidt

Nackte Frauen sind gut fürs Gehirn

€ 6,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 9,00* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo