Arthrose IST heilbar!

Arthrose ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung und das Schmerzthema Nr. 1. Viele meinen bis heute, Arthrose sei ein von der Genetik vorbestimmtes, nicht heilbares Schicksal. Die bekannten Schmerzspezialisten Liebscher & Bracht sind überzeugt vom Gegenteil. Neuere Studien beweisen, dass mit gezielter Ernährung und speziell entwickelten Übungen bereits degenerierter Knorpel nachwachsen kann. Auch den vermeintlichen Arthroseschmerz entlarven die anerkannten Therapeuten als Spannungsschmerz des umliegenden Gewebes. Dieses Buch erklärt, wie wir Arthrose wirklich umkehren können. Es bietet ein hochwirksames Regenerationsprogramm mit zahlreichen bebilderten Übungen und ausführlichen Empfehlungen zur richtigen Ernährung.

Scrollen Sie weiter und erfahren Sie noch mehr! - mit Gewinnspiel!

Hier bestellen!

Paperback
eBook
€ 13,99 [D] inkl. MwSt. € 14,40 [A] | CHF 19,90* (* empf. VK-Preis)
€ 10,99 [D] inkl. MwSt. CHF 14,00* (* empf. VK-Preis)

Ihr Buchentdecker-Gewinnspiel: Gewinnen Sie Ihr Paket bestehend aus Buch und Faszienrollen-Set!

Für alle Buchentdecker und Neuanmelder des Buchentdecker-Service: Beantworten Sie einfach unsere Gewinnspielfrage und schon haben Sie die Chance, eines von drei Paketen bestehend aus dem Buch »Die Arthrose-Lüge« und einem Faszienrollen-Set, zu gewinnen. So können Sie sofort zu Hause durchstarten und mit den Übungen nach Liebscher-Bracht Ihren Körper fit halten!

Tipp: Die Antwort zu unserer Frage finden Sie in der Leseprobe.

Einsendeschluss ist der 30.06.2018.

Und so geht’s:
Melden Sie sich beim Buchentdecker-Service an und nehmen Sie regelmäßig und kostenlos unsere Leistungen in Anspruch. Wenn Sie bereits Buchentdecker sind, erhalten Sie die Leistungen des Buchentdecker-Service wie bisher und können einfach durch die nochmalige Eingabe Ihrer Daten unten am Buchentdecker-Gewinnspiel teilnehmen.

Ja, ich möchte mich zu meinem persönlichen und kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden und folgende Leistungen der Verlagsgruppe Random House erhalten:

  • Newsletter der Verlagsgruppe Random House mit persönlich auf meine Interessen zugeschnittenen
    • Buch- und Hörbuchtipps
    • limitierten und exklusiven Angeboten
    • Informationen zu Veranstaltungen der Autoren
    • Einladungen zur Teilnahme an Gewinnspielen und Aktionen
  • Zu mir passende Webseiteninformationen einschließlich Angeboten und Gewinnspieleinladungen
  • Möglichkeit, jederzeit anzupassen, welchen oder welche Newsletter ich erhalten möchte

Wie viele YouTube-Videos sind auf dem Kanal des Autorenpaares zu finden?

Meine Daten:

Die Verlagsgruppe Random House GmbH als Verantwortlicher verarbeitet Ihre angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich zur Erfüllung der Vereinbarung über den Buchentdecker-Service. Alle weiteren Informationen zum Datenschutz und Ihren diesbezüglichen Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ich bin mit den Vertragsbestimmungen des Buchentdecker-Services sowie den für alle Gewinnspiele der Verlagsgruppe Random House geltenden Gewinnspielteilnahmebedingungen einverstanden und möchte mich für den Buchentdecker-Service anmelden.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme am Buchentdecker Gewinnspiel als Service Ihres Buchentdeckers.

Ihre Teilnahme an unserem Gewinnspiel war erfolgreich.

Sollten Sie bislang noch nicht beim Buchentdecker-Service angemeldet gewesen sein, danken wir für Ihre Anmeldung.
Wir bestätigen Ihnen hiermit zugleich den Abschluss der Vereinbarung zum Buchentdecker-Service.

Als Neuanmelder erhalten Sie in wenigen Minuten eine E-Mail von uns mit einem Bestätigungslink. Bitte klicken Sie in dieser E-Mail auf den darin enthaltenen Link, um den Buchentdecker-Service zu aktivieren. Außerdem nehmen Sie automatisch an dem Buchentdecker-Gewinnspiel teil.

Viel Vergnügen mit unserem Buchentdecker-Service wünscht
Ihr Team von randomhouse.de

»Unsere Aufgabe sehen wir darin,
den Menschen zu helfen,
sich selbst zu helfen.
Das Ziel ist,
dass alle Menschen
ein schmerzfreies, gesundes Leben
in voller Beweglichkeit
bis ins höchste Alter führen können«


DR. MED. PETRA BRACHT & ROLAND LIEBSCHER-BRACHT

Neugierig?

Die »falsche Realität« der Arthroseschmerzen

Natürlich gibt es Arthrose, den Verschleiß der Knorpel in verschiedensten Gelenken. Das ist keine Lüge, das ist real. Aber was peinigt die Betroffenen? Der Verschleiß des Knorpels, der immer dünner wird? Oder der Schmerz, den sie spüren? Genau hier verhält sich alles ganz anders, als die meisten glauben. Viele denken: Ich habe Schmerzen, weil ich Arthrose habe. Das geht nicht nur den Patienten so. Auch die Fachleute, Ärzte, Physiotherapeuten oder Heilpraktiker, sind dieser Ansicht. Und genau das ist der Irrtum – wir nennen es einen Jahrhundertirrtum der Medizin. Da aber das Wort Irrtum viel zu wenig wachrüttelt, quasi schulterzuckend abgetan werden kann, haben wir uns entschieden, das viel negativer besetzte und herausfordernde Wort Lüge zu verwenden.


Im Überblick: Wie entstehen Schmerzen und Arthrose, und was heilt sie?

1. Die Gelenkknorpel werden dadurch ernährt, dass sie bei Bewegung zusammengedrückt und wieder entspannt werden. Dabei werden Abfallstoffe herausbefördert und neue Nährstoffe eingesaugt.

2. Durch die bei der heutigen Lebensführung auf nur etwa 5 bis 10 Prozent der möglichen Bewegung eingeschränkten Gelenkwinkel werden Teilflächen der Knorpel nicht belastet. Dadurch sind sie unterernährt und bauen ab.

3. Die viel zu geringe Nutzung der Gelenkwinkel und aufsummierte Restkontraktionen der Muskelfasern führen gleichzeitig zur Spannungserhöhung der Muskeln und Verkürzungsverfilzungen der Faszien.

4. Der aus dem steigenden Widerstand der Muskeln und Faszien resultierende zu große Druck auf die Gelenkknorpel führt zu deren überhöhtem mechanischen Verschleiß.

5. Misst der Körper über seine Rezeptoren, dass der Verschleiß größer ist als die Reparaturfähigkeit, sendet das Gehirn einen Alarmschmerz. Dieser »blockiert« die Bewegung, die zum zu hohen Verschleiß führen würde.

6. Der Alarmschmerz schränkt die Bewegungswinkel zusätzlich ein, so dass die ungenutzte und dadurch unterernährte Knorpelfläche noch größer wird.

7. Der Knorpel wird also mechanisch durch unphysiologisch hohen Abrieb zerstört und gleichzeitig durch Unterernährung abgebaut.

8. Stammzellen, die den abgenutzten Knorpel reparieren möchten, kommen nicht zum Zug, da der beginnende Wiederaufbau durch die beschriebenen Effekte direkt wieder zerstört wird.

9. Diese Negativspirale, die meist mit der vollständigen Zerstörung des Gelenkes, begleitet von Dauerschmerzen, endet, kehren wir mit der Liebscher & Bracht Schmerztherapie um.

10. Das Löschen der zu hohen Anspannungen der Muskeln und das Entfilzen und Dehnen der Faszien, führt zur Reduzierung des überhöhten Druckes auf die Gelenkknorpel, und damit zur schnellen Reduzierung oder Löschung der Schmerzen.

11. Die zunehmende, nun schmerzfreie Steigerung der Bewegungswinkel, und die Reparaturtätigkeit der Stammzellen führt zur Wiederbelebung und Er-nährung der Knorpelreste und der Regeneration des Knorpels.

12. Wenn die Zerstörung noch nicht zu extrem ist, kann sich das Gelenk im Laufe von 6 bis 18 Monaten regenerieren. Voraussetzung dafür sind regelmäßiges Training der Übungen und eine optimierte Ernährung – wie im Buch beschrieben.

Hier noch mehr erfahren

Direkt zu Hause üben!

Weitere Bücher des Autorenpaars

Faszien-Rollmassage

Die Ärztin Dr. Petra Bracht und der Bewegungstherapeut Roland Liebscher-Bracht entwickelten eine überaus erfolgreiche Methode der Schmerztherapie, in Fachkreisen unter LNB bekannt. Ihre These: Über 90 Prozent aller Schmerzen können erfolgreich behandelt werden, ohne Medikamente oder OP. In ihrem neuen Buch bieten sie nun mithilfe von Rollmassage und gezielten Dehnungen einen Weg der Selbsttherapie an. Begleitet durch eine DVD lernt der Schmerzpatient Schritt für Schritt verschiedene Übungen kennen. Von zentraler Bedeutung sind dabei Muskeln und Faszien (Bindegewebe). Mithilfe sogenannter Engpassdehnungen werden diese so gedehnt, dass die Schmerzen oft wie von Zauberhand verschwinden. In der Praxis wenden die LNB-Therapeuten die Osteopressur an, die manualtherapeutische Schmerzpunktpressur. Die vereinfachte Ballmassage bietet dem Patienten wiederum die Möglichkeit, alleine oder zu zweit, im häuslichen Umfeld aktiv zu werden.

Zum Buch

FaYo - das Faszien-Yoga

Der Körper braucht Bewegung. Aber nicht irgendwelche, sondern diejenige, die er wirklich braucht. Die revolutionäre Yogatechnik FaYo wurde im Hinblick auf genau diese Bedürfnisse des Körpers entwickelt: Die neuen, gelenkoptimierten Übungen des Faszien-Yoga aktivieren den Stoffwechsel umfassend und stärken zudem gezielt die gesunderhaltende Kraft des Bindegewebes. Nicht energetisches Arbeiten wie beim herkömmlichen Yoga steht damit im Vordergrund, sondern die heilende Kraft der richtigen Bewegung. Denn gesunde Ernährung und Ausdauertraining allein genügen einfach nicht, um gesund und schmerzfrei zu sein. Hierzu werden im Buch und auf der begleitenden DVD hochwirksame Bewegungsübungen mit der Arbeit mit speziellen Faszienrollen kombiniert und anhand vieler Bilder step-by-step vorgestellt. Das bekannte Autorenteam ergänzt das gängige Yoga-Angebot mit der neuen, innovativen Methode FaYo, dem Schlüssel zu mehr Beweglichkeit, Gesundheit und Lebensfreude.

Zum Buch

Liebscher-Bracht, Roland
© LNB GmbH

die Autoren

Dr. med. Petra Bracht, Roland Liebscher-Bracht

Dr. med. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht begründeten gemeinsam die erfolgreiche Schmerztherapie LNB nach Liebscher & Bracht, mit einem Netzwerk von über 4.000 Therapeuten im deutschsprachigen Raum. Ausgehend von der Schmerzprophylaxe und -behandlung entwickelten die Medizinerin mit Schwerpunkt Ernährungs- und Entgiftungsmedizin und ihr Mann, der Wirtschaftsingenieurwesen studierte und passionierter Kampfsportler und Bewegungsenergetiker ist, eine neue revolutionäre Form des Faszien-Yoga.