Du glaubst, die Geschichte von »Alice im Wunderland« zu kennen? Diese beiden Romane werden dich nicht nur eines Besseren belehren, sondern auch das Fürchten.



Die Chroniken von Alice

Finsternis im Wunderland

Folge nicht dem Kaninchen, es sei denn, du wünschst dir noch mehr Tod und noch mehr Irrsinn ...

Seit zehn Jahren ist Alice in einem düsteren Hospital gefangen. Alle halten sie für verrückt, während sie selbst sich an nichts erinnert. Weder, warum sie sich an diesem grausamen Ort befindet, noch, warum sie jede Nacht Albträume von einem Mann mit Kaninchenohren quälen. Als ein Feuer im Hospital ausbricht, gelingt Alice die Flucht. An ihrer Seite ist ihr einziger Freund: Hatcher, der geisteskranke Axtmörder aus der Nachbarzelle. Doch nicht nur Alice und Hatcher sind frei. Ein dunkles Wesen ist ebenfalls entkommen und jagt die beiden. Erst wenn Alice dieses Ungeheuer besiegt, wird sie die Wahrheit über sich herausfinden – und was das weiße Kaninchen ihr angetan hat …

Warnung: enthält explizite körperliche sowie seelische Gewaltszenen.

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
Hörbuch Download
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 12,99 [A] | CHF 16,00* (* empf. VK-Preis)

Die Chroniken von Alice

Die Schwarze Königin

Alice hat den Kampf gegen den Wahnsinn gewonnen – vorerst. Sie hat die Schandtaten des Kaninchens sowie den Blutdurst des Jabberwocks überlebt und will nun ein Versprechen einlösen: Jenny, die Tochter ihres Freundes Hatcher, zu finden. Doch Alice und Hatcher erwartet der nächste Albtraum. Sie müssen in das Reich der verrückten Weißen Königin vordringen, wo das wahre Spiel um das finstere Wunderland bereits begonnen hat. Jeder Zug führt Alice näher an ihre Bestimmung. Aber damit sie als Siegerin hervorgeht, muss sie nicht nur ihre neuen Kräfte zu beherrschen lernen, sondern herausfinden, was mit der rätselhaften Schwarzen Königin geschehen ist ...

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
Hörbuch Download
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 12,99 [A] | CHF 16,00* (* empf. VK-Preis)

Schwarze oder rote Königin - was stimmt?

Warum weicht unser Titel vom Originaltitel »Red Queen« ab?


Der Grund ist das Originalwerk von Lewis Caroll. Seine »Alice«-Geschichte ist ein Zweiteiler: »Alice in Wonderland« und »Through the Looking-Glass (Alice hinter den Spiegeln)« – in letzterem begegnet Alice im Englischen der »Red Queen« (nicht zu verwechseln mit der Herzkönigin (Queen of Hearts) aus »Alice im Wunderland«); im Deutschen wurde dieser aber schon in der Originalübersetzung mit der »Schwarzen Königin« übersetzt, Grund ist das Schachbrettmuster.

Mehr Infos auch hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Alice_hinter_den_Spiegeln

Warum unsere Leser*innen es lieben:

Eine grausig, schöne Geschichte

22.10.2020

"Hier fügte man jemand anderem Leid zu, bevor er einem Leid zufügen konnte."


Inhalt:

Alice ist schon seit einigen Jahren in einem Hospital gefangen, weil alle sie für verrückt halten.
Doch sie selbst weiß gar nicht wieso genau, da ihr die Erinnerungen dazu fehlen.
Als eines Tages ein Brand ausbricht, nutzt sie die Chance und flieht gemeinsam mit ihrem Freund Hatcher - der Axtmörder.
Dabei gelingt auch einem anderen, gefährlichen Wesen die Flucht und Alice und Hatcher sind die Einzigen, die ihn aufhalten können.
Auf der Suche nach einer Klinge, holt die beiden zwangsweise die Vergangenheit ein.


Meine Meinung:

Als ich das Buch kaufte, hat mich natürlich wie immer der Titel dazu verlockt.
Ihr wisst ja, dass ich ein großer Fan von Alice im Wunderland bin und alles verschlinge, das auch nur annähernd damit zu tun hat.
Bei diesem Buch habe ich ein spannendes Fantasy-Buch erwartet, doch man bekommt viel mehr als das.
Denn bei "Die Chroniken von Alice" schwingt eine große Brise Psycho-Thriller und Horror mit.
Wie ich das finde? Super!
Es ist zwar nicht die erste Neuerzählung, die in diese Richtung geht, aber definitiv einzigartig und super spannend.

Zuerst weiß man noch gar nicht, was einem erwarten wird und in welche Richtung das Ganze geht. Auch zum Ende hin kann man sich dessen noch nicht zu 100% sicher sein.
Ein bisschen wie bei "Sucker Punch", falls ihr den Film kennt.
Ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass alles aufgelöst wird, indem es sich als Traum einer Irren herausstellt.
Doch anscheinend ist Alice gar nicht so irre wie gedacht - oder zumindest hat sie sich ihre Albträume nicht eingebildet, denn irre ist sie irgendwie trotzdem. ��

Auch Hatcher war nicht umsonst in der Klinik.
Er bekommt regelmäßig Stimmungsschwankungen, redet ständig vom Jabberwock (was eine wichtige Rolle im Buch spielt) und verliert leicht die Kontrolle.
Ehe man's sich versieht, steck seine Axt im nächsten Kopf. ��

Auf der Suche nach der magischen Klinge, die die Dunkelheit aufhalten, werden Alice und Hatcher mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und erhalten beide Stück für Stück ihre Erinnerungen zurück.
Dabei begegnen sie ziemlich irren Charakteren, die man lieber nicht als Nachbar haben möchte.

Es ist wirklich eine super Mischung aus Elementen aus dem klassischen Alice im Wunderland und komplett neuen Interpretationen.
Auch die Brise Horror passt perfekt hinein.
Ich war total ins Buch vertieft und es gehört zu meinen Lieblingen des Jahres, allerdings gab es auch etwas, das mir nicht ganz so gut gefallen hat.

Das waren genau genommen zwei Dinge:
1. Alles wird chronologisch und ohne Lücken erzählt, doch ausgerechnet die spannenden, entscheidenden Szenen beginnen und enden abrupt, so ohne jeden Zusammenhang.
Wirklich mehr als schade!
Ich würde das gerne näher erläutern und Beispiele nennen, aber das würde zu sehr spoilern.
2. Das Ende war sooo langweilig. Es gibt keinen spektakulären Kampf oder spannende Wendungen. Es endet wirklich total simpel.

Und deshalb gibt es Punktabzug und damit bleiben noch 4⭐

Lesen Sie weiter

Leider eher enttäuschend

12.10.2020

Eine dunkle und gruselige Neuerzählung des allseits bekannten Klassikers.

Die Idee hinter diesem Buch klang für mich total interessant. Eine "böse" Neuerzählung des Klassikers "Alice im Wunderland". Und gerade als Thriller- und Grusel-Fan wollte ich diese Version der Geschichte natürlich unbedingt lesen.

Insgesamt muss ich aber leider sagen, dass mir die Idee zwar wahnsinnig gut gefallen hat, ich aber von der Umsetzung sehr enttäuscht war. Viele Themen wurden nur sehr oberflächlich behandelt, wo ich mir mehr Tiefgang gewünscht hätte. Außerdem hätte ich mir von einer "dunklen Nacherzählung" tatsächlich mehr gruselige Elemente gewünscht. Vielleicht hatte ich da aber auch einfach falsche Vorstellungen vom Buch, da es als Roman betitelt ist. Aber durch den Titel "Finsternis im Wunderland" hatte ich mit einer düsteren, gruseligen Geschichte gerechnet.

Der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm zu lesen und sie hat auch Spannung aufgebaut, die meiner Meinung nach leider immer wieder sehr schnell abgeebbt ist. Konkret: Die Spannung wurde gut aufgebaut, bis es zu einem Treffen zwischen Alice und einem der Bösen kam. Diese Situation, die für den Leser total spannungsgeladen ist und deren Ausgang ungewiss erscheint, wird dann aber innerhalb einer halben Seite gelöst, ohne wirklich spannungsreich zu sein.

Trotzdem fand ich die Parallelen zu Alice im Wunderland, gerade was manche Charaktere, Orte oder Begebenheiten angeht sehr treffend und gut beschrieben.

Die Charaktere waren sehr authentisch und gut beschrieben. Bei Hatcher war ich mir bis zum Schluss nie so ganz sicher, was ich von ihm halten soll. Aber die Entwicklung von Alice, von einem eingeschüchterten, verängstigten jungen Mädchen hin zu einer erwachsenen Frau, die für sich selbst einsteht und sich von Niemandem etwas sagen lässt, fand ich sehr schön zu beobachten.

Insgesamt fand ich das Buch nicht schlecht, es gab wirklich spannende Szenen und für mich wurden die Elemente des Originals gut mit neuen Elementen verknüpft, sodass eine eigenständige Geschichte entstanden ist, deren Ursprung trotzdem noch zu erkennen ist. Ich werde den zweiten Band auf jeden Fall lesen und bin gespannt darauf, was hier noch passieren wird und wie die Geschichte weiter geht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen Rezension schreiben

Entdecke #DieDunklenChroniken

"O ja, er ist auf der Suche", sagte Grinser. "Schnippschnapp, ritscheropf. Er muss es haben bevor es irgendjemand anderem in die Hände fällt, bevor jemand begreift, was es ausrichten kann."


Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland


Manche haben sie schon, die ersten zwei Bücher der Dunklen Chroniken. Und lieben sie. Du auch? Zeig uns mit #DieDunklenChroniken ob du den ersten Teil oder sogar zweiten Teil auch schon hast. Aber pssst! Nicht, dass das Kaninchen oder die Weiße Königin davon erfährt!

Henry_DunkleChroniken_Serie_Banner
Christina Henry
© Kathryn McCallum Osgood 2015

Wer steckt hinter den düsteren Neuerzählungen?

Die Amerikanerin Christina Henry ist als Fantasyautorin bekannt für ihre finsteren Neuerzählungen von literarischen Klassikern wie »Alice im Wunderland«, »Peter Pan« oder »Die kleine Meerjungfrau« sowie für ihre Bestsellerreihe »Black Wings«.
Ihr Roman »Die Chroniken von Alice. Finsternis im Wunderland« wurde 2015 zum besten Science-Fiction- und Fantasy-Buch bei Amazon gewählt. Christina Henry liebt Langstreckenläufe, Bücher sowie Samurai- und Zombiefilme. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Chicago.

www.christinahenry.net

Zweisprachige Ausgabe von "Alice im Wunderland"

Das Original vom Alice-Schöpfer Lewis Carroll

Als der britische Mathematiker Charles Dodgson 1865 unter dem Pseudonym Lewis Carroll ‘Alice’s Adventures in Wonderland’ veröffentlicht, wird eines der berühmtesten Kinderbücher der Welt geboren. Doch bis in unsere Tage haben auch Erwachsene ihren Spaß an den Erlebnissen der kleinen Alice: Carrolls schier grenzenloser Wortwitz und Fantasiereichtum sind legendär und begründeten den ungeheuren Welterfolg dieses Buches über alle Altersgrenzen hinweg.

Jetzt bestellen

Paperback
€ 4,99 [D] inkl. MwSt. | € 4,99 [A] | CHF 7,50* (* empf. VK-Preis)

Das Original vom Alice-Schöpfer Lewis Carroll

Alice im Wunderland - Hörbuch

Neben der Königin aus dem Kartenspiel, neben dem verrückten Hutmacher und dem Märzhasen sowie der kleinen, ewig schlafenden Dormouse gehört die Grinsekatze zu den bekanntesten Figuren der Erzählung, die sich einfach in Luft auflösen kann: "Also wirklich!", dachte Alice. "Ich habe ja schon oft eine Katze ohne Grinsen gesehen, aber ein Grinsen ohne Katze! Das ist das Allermerkwürdigste, was ich je erlebt habe!"

Gelesen von Martin Neubauer

Jetzt bestellen

Hörbuch Download (gek.)
€ 7,95 [D]* inkl. MwSt. | € 7,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Das Original vom Alice-Schöpfer Lewis Carroll

Alice im Spiegelland - Hörbuch

Der zweite Teil der Alice-Erzählung gehört neben der King-James-Bibel und Shakespeares Werken zu den bekanntesten und meistzitierten Texten der englischen Literatur. Meisterhaft und vielstimmig vorgetragen von Martin Neubauer.

Jetzt bestellen

Hörbuch Download
€ 7,95 [D]* inkl. MwSt. | € 7,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey