Orientiert am dreijährigen „Plan für den Kindergottesdienst“ bietet die Zeitschrift „Der Kindergottesdienst“ klar strukturierte thematische Erschließungen, inhaltliche Impulse sowie liturgische und kreative Bausteine für lebendige Kindergottesdienste an den Sonntagen des Jahres und für besondere Gemeindeveranstaltungen.

Unter der Überschrift „EIN Gottesdienst für alle“ finden Sie zu jeder Einheit einen einzelnen ausgeführten Gottesdienst, der je nach den örtlichen Gegebenheiten Ideen und Bausteine für kürzere oder längere, monatliche oder vierteljährliche Kindergottesdienste, aber auch Familiengottesdienste, 20-Minutenkirche im Kindergarten oder andere gottesdienstliche Angebote mit Kindern bietet.

Ergänzt um Informationen des Gesamtverbandes für Kindergottesdienst in der EKD und der Landesverbände und landeskirchlichen Arbeitsstellen für Kindergottesdienst ist jedes Heft ein hilfreicher Begleiter für alle, die Kindergottesdienste vorbereiten und leiten.

Liebe Leserin, lieber Leser!

»Beim Jahresanfange lasst uns gemeinsam die Hände falten vor dem Herrn. Er gebe uns allen, was wir brauchen zu unserem Werke: des Glaubens Demut und des Glaubens Mut, der Liebe Innigkeit und der Liebe Weisheit, heiligen Eifer und heilige Geduld.« (»Der Kindergottesdienst«, Bremen 1890/91, S. 73)

Über 125 Mal hat seit diesem ersten Wort zum neuen Jahr 1891 ein Kindergottesdienstjahr mit der Zeitschrift »Der Kindergottesdienst« begonnen. Rund 1000 Ausgaben (»Der Kindergottesdienst« erschien anfangs monatlich, dann in acht bzw. sechs Heften pro Jahr) voller Impulse und Anregungen bilden die Grundlage für unzählige Kindergottesdienste, ein Fundus, aus dem mit Mut und Innigkeit, viel Eifer und Geduld Kindergottesdienst vorbereitet und gefeiert wurde und wird.
Ein guter Grund, Happy Birthday »Der Kindergottesdienst« zu sagen!

1890 vom Bremer Pastor Paul Zauleck ins Leben gerufen, kann »Der Kindergottesdienst« auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Ins Vorwort der ersten Ausgabe schreibt der Herausgeber: »Kindern das Evangelium herrlich erscheinen zu lassen ist eine große Verantwortung, zumal in einer Zeit, wo so furchtbare Mächte die zarten Keime des Glaubenslebens gefährden.« Als hätte er es kommen sehen, wird die Januarausgabe 1937 wegen des Abdrucks einer kritischen Predigt von der Gestapo beschlagnahmt. Die folgenden drei Ausgaben durften nicht erscheinen. Glaubensmut und Geduld prägten Herausgeber und Zeitschrift nicht nur in dieser dramatischen Zeit. Die Ausrichtung an den Kindern und ihrem Wohl zieht sich wie ein roter Faden durch die Jahre. Bis Ende der 1960er Jahre gab es dazu nicht nur Arbeitshilfen, Veranstaltungshinweise und Literaturempfehlungen, sondern auch Predigten und Aufsätze auf wissenschaftlichem Niveau. Als Mitarbeitendenheft und Fachzeitschrift zugleich prägte »Der Kindergottesdienst« mit seiner großen Wertschätzung der Mädchen und Jungen die Kindergottesdienstlandschaft lange vor dem modernen Perspektivenwechsel in der Pädagogik.

Über 40 Jahre lang war der jeweilige Herausgeber bzw. Schriftleiter auch Vorsitzender des Gesamtverbands bzw. Reichsverbands für KGD. Darum freut es mich besonders, im Namen des Gesamtverbandes für Kindergottesdienst in der EKD e.V. diese Glück- und Segenswünsche auf den Weg bringen zu dürfen und mit dem Vers der Redaktion aus dem Jahr 1890 ein hoffnungsvolles und gesegnetes neues Jahr zu wünschen:

»Und doch ist unsre Hoffnung Wahrheit
Und Gottes Reich kommt doch herbei,
Bald wird aus Ahnungsdunkel Klarheit
Und Frühling aus der Wüstenei.«


Ihre

Kirsti Greier
Theologische Referentin für Kindergottesdienst/Kirche mit Kindern des Gesamtverbandes für Kindergottesdienst in der EKD e.V.
–- Zum 125-jährigen Jubiläum der Zeitschrift im Jahr 2015 –

Redaktion

Pfarrerin Katrin Rouwen
Lahnblick 21
35041 Marburg
Mail: Katrin.Rouwen@ekkw.de

Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Manuskripte bitte bevorzugt in elektronischer Form einsenden.

Inhaltsverzeichnisse und Einleitungen aktueller Hefte

Exklusiv: Mit je einem besonderern Gottesdienst zum Download:

Heft 1/2018
Heft 2/2018

Abonnement und Einzelheftbezug

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Zeitschrift. Bestellen Sie gerne über unseren Abonnenten-Service Ihr persönliches Abonnement unter Telefon 08105 388 598, oder schreiben Sie uns gerne eine E-Mail mit Ihren Wünschen an: gvh@verlegerdienst.de. Wir melden uns dann so schnell als möglich bei Ihnen!

Bezugsbedingungen/Jahresbezugspreis:
»Der Kindergottesdienst« erscheint viermal im Jahr (Februar, Mai, August, November).
Einzelheft: € 8,99
Gesamtjahresbezugspreis: (4 Hefte): jährlich € 25,–

Die Preise gelten jeweils für den laufenden Jahrgang. Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Abbestellungen sind nur zum Ende eines Jahrgangs möglich und müssen bis spätestens 30. September eingehen, sonst verlängert sich das Abonnement automatisch um ein weiteres Jahr.

Versandkosten der Zeitschrift »Der Kindergottesdienst«
Einzelheft: 2,80 € (Inland); 4,50 € (Ausland) / Jahresabonnement: 8,80 € (Inland); 12,40 € (Ausland)
Die Versandkostenangabe des Jahresabonnements bezieht sich auf alle Hefte eines Jahrgangs (1-4). Wenn Sie Ihr Abonnement später im Jahr beginnen, verringern sich die Versandkosten entsprechend.

Kontakt Abonenntenservice

Aboservice Gütersloher Verlagshaus
Verlegerdienst München GmbH
Gutenbergstr. 1
82205 Gilching

Ansprechpartnerin: Theresia Bacher
Fon: +49 8105 388 598
Fax: +49 8105 388 333
Mailto: gvh@verlegerdienst.de

Für Sie ausgewählte Fachbücher: