England entdecken mit Bill Bryson

Reisen für Mutige

Kennen Sie Bill Bryson, den witzigsten Reiseschriftsteller der Welt?

Bill Bryson
© Andrea Artz
Bill Bryson wurde 1951 im amerikanischen Des Moines, Iowa geboren, doch die Maisfelder seiner Heimat erschienen ihm früh zu provinziell, zu langweilig. Er träumte von der großen, weiten Welt, begab sich 1972 auf Rucksacktour durch Europa – und verlor sein Herz an die britische Insel. 1977 zog er nach Großbritannien und war dort u.a. für die Times und den Independent als Journalist tätig.

Seine Liebeserklärung an England, »Reif für die Insel«, machte ihn weltweit bekannt. 1996 kehrte Bill Bryson mit seiner Familie in die USA zurück, wo es ihn allerdings nicht lange hielt. Heute lebt er wieder im Vereinigten Königreich und hat mit »It’s teatime, my dear!« ein weiteres Buch über seine Lieblingsinsel verfasst. Neben seinen Sachbüchern ist Bryson insbesondere durch seine unfassbar komischen Reiseberichte bekannt geworden, die wir Ihnen hier vorstellen.

»Wer einmal eines seiner Reisebücher gelesen hat, erfährt nicht nur viel über Geschichte, Politik, schrullige Menschen und absonderliche Vorfälle, sondern muss einfach regelmäßig heftig lachen.» Buchmedia Magazin

England für Anfänger und Fortgeschrittene: Das Buch, das Bill Bryson zum internationalen Durchbruch verhalf – auch heute noch ein Lesegenuss!

Was ist das für ein Land, in dem so unaussprechliche Namen wie Llywyngwril auf den Ortsschildern stehen? Wo Kekse gereicht werden, die jedes Gebiss bedrohen? Von den Kalkfelsen Dovers bis ins raue schottische Thurso erkundet Bryson die eigentümliche Welt jenseits des Ärmelkanals und kommt zu dem Schluss: England muss man einfach lieben - ganz gleich, wie wunderlich es einem zuweilen erscheinen mag.

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empf. VK-Preis)

Buch bestellen