VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
Header_Das Seehaus_Morton_Esther_Schweins_RHA

Esther Schweins über Cornwall und Kate Mortons Roman: Das Seehaus

Comedienne, Schauspielerin, Regisseurin - und Hörbuch-Sprecherin

Esther Schweins wurde mit der Comedy-Serie RTL Samstag Nacht berühmt und beliebt. Danach spielte sie Hauptrollen in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen. Seit 2002 ist sie als Moderatorin für die Magazine Foyer und Theaterlandschaften des ZDFtheaterkanals und 3sat tätig und führte Regie bei dem Theaterstück Caveman (mit Kristian Bader). Als Synchronsprecherin lieh sie Prinzessin Fiona in den Kino-Welterfolgen Shrek 1-4 ihre Stimme. Ihr Talent zeigt sie auch als Hörbuchsprecherin: Mit viel Gefühl liest sie für Random House audio die Bücher von Kate Morton.

Kennen Sie Cornwall? Ihre Lesung des neuen Romans von Kate Morton klingt ein wenig danach …

Ja, ich kenne tatsächlich Cornwall. Ich habe vor zwei Jahren dort gedreht und dort sechs oder sieben Wochen verbracht – gemeinsam mit meinen Kindern, die mich auf dem Dreh begleitet haben. Das war im April/Mai, entsetzlich kalt trotz der Jahreszeit, aber so wunderschön klar und die Farben sind so überwältigend in diesem Landstrich, dass uns das noch sehr gut in Erinnerung geblieben ist.

Kate Morton beschreibt hier besonders die Kraft und Schönheit der Natur …

Diese Schönheit, diese Kraft, diese Farben, dieses Licht – das kann ich natürlich nachempfinden, weil ich es noch vor meinem Erinnerungsauge sehen kann, und weil die Vegetation so ungewöhnlich ist dort. Das liegt am warmen Golfstrom, das dort exotische Pflanzen wachsen und wuchern, orchideenhafte Blumen, die ganz fremd wirken – und das macht diese verzauberte Atmosphäre dort. Und dann ist es natürlich, dass so viele angelegte Gärten und Parks dort eine solche Kraft ausstrahlen, weil es dort Bäume gibt oder Büsche, die zu Bäumen herangewachsen sind – die sind vor 5, 600 Jahren gepflanzt worden! Diese Gärten sind vor so langer Zeit angepflanzt worden, dass diese Pflanzen so in Kraft stehen und so alt mit großen Geschichten vor einem stehen.

Welche Person aus dem Roman „Das Seehaus“ ist Ihnen nahe, mit welcher können Sie am meisten anfangen?

Also eigentlich mit allen Frauen außer Constanze, würde ich sagen *lacht*. Ich mag Eleanor sehr gerne, die ein so ungestümes junges Mädchen gewesen ist, voller Mut und Abenteuerlust, und sich dann in dem engen Korsett der späteren Zwänge so zusammen nehmen muss. Die hat etwas Maria Stuart-haftes, die eben keine Träne um sich selbst vergießt, sondern nach Lösungen sucht und sich da auch selber opfert. Das hat zwar einen gewissen Pathos, aber der ist in einer solchen Geschichte auch mehr als erlaubt. Alice mag ich als alte Dame, als Gespenst dieser Geschichte, sehr sehr gerne. Alice, die so abgeklärt ist und dann mit ihrer Traurigkeit auf ihren Bruder stößt und man sich nur vorstellen kann, wie es um sie bestellt ist - und das ihr auf ihre alten Tage vergönnt ist, ohne diese Schuld zu leben.

Ein ganz großes Thema ist Versprechen. Sollte man weniger versprechen?

„Versprochen ist versprochen und wird nicht gebrochen“ – das bringe ich meinen Kindern bei und das würde ich so auch unterschreiben. Wenn du etwas versprichst, dann sei dir vorher bewusst und klar darüber, dass du gerade etwas versprichst, das heißt: halte es ein – eigentlich auf Gedeih und Verderb. Dieses Verderben aber, in das sich Elenor stürzt und ihren Jungen stürzt und ihre Familie stürzt, um diesen Jungen vermeintlich zu retten, aber mit Abstand – und liebe Hörer, auch ihnen wird es so gehen, wenn sie das Buch zum zweiten Mal hören, fallen ihnen viele viele Alternativen ein, wie alle hätten glücklich miteinander leben können – also ich glaube aus der heutigen Sicht und aus meiner Sicht betrachtet und als Mutter zweier Kinder, acht und sieben Jahre alt: ich hätte dieses Versprochen gebrochen und eine Lösung gefunden.

Was mögen Sie am Hörbuchsprechen?

Also ganz im Gegensatz zum Beginn meiner Arbeit als Schauspielerin, als ich meine Stimme noch nicht mochte, ist mir im Laufe der Jahre meine Stimme zu einer guten Freundin geworden. Und tatsächlich zu einem Instrument, mit einer Klaviatur. Und diese Stimme bereitet mir viel Freude, weil ich auch einfach die Rückmeldungen habe und weiß, dass sich Hörer und Hörerinnen über diese Stimme freuen. Ich lese ganz ganz gerne auf der Bühne und habe dort den direkten Kontakt und das direkte Feedback und das ist mir zu einer wirklich liebgewonnen Beschäftigung geworden - ich erzähle gern!

Und auf welche Geschichte können sich Ihre Kinder an Weihnachten freuen?

Ich glaube, jetzt sind sie so weit, dass es Ebenezer Scrooge sein kann: Der Geizige und die Geister der Weihnacht.

Das Seehaus Reinhören

Kate Morton

Das Seehaus

Kundenrezensionen (143)

€ 9,99 [D]* inkl. MwSt. | € 11,20 [A]* | CHF 14,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, Taschenbuch, eBook (epub), Hörbuch Download (gek.)