VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL zu Francesca Melandri

Buchvorstellung

Luisa, eine Bäuerin aus der Toskana, und Paolo, ein Intellektueller und ehemaliger Lehrer – auf den ersten Blick scheinen die beiden Welten zu trennen. Dabei verbindet sie ein trauriges Schicksal: Beide haben Angehörige, die im Hochsicherheitsgefängnis für Schwerverbrecher auf einer kleinen italienischen Insel einsitzen, und die sie regelmäßig besuchen. In „Über Meereshöhe“ schildert Francesca Melandri die Geschichte von Luisa und Paolo sowie die von Pierfrancesco Nitti, der als Strafvollzugsbeamter im Hochsicherheitsgefängnis arbeitet.

Seinem Job geht Pierfrancesco Nitti bereits seit zehn Jahren nach. Abend für Abend macht er einen langen Spaziergang, um sich von seinem Dienst zu erholen. Durch seine Arbeit im Hochsicherheitsgefängnis ist auch er von der Außenwelt völlig abgeschnitten und hat sich von seinen Mitmenschen abgesondert. Die meisten Gefangenen sehen ihn als austauschbaren Staatsknecht in Uniform und nicht als Menschen. Respekt und Anerkennung bekommt er schon lange nur noch von seiner Frau Maria, die jedoch das Gefühl hat, nicht mehr zu ihm durchdringen zu können.

Luisa, die in der Toskana einen kleinen Bauernhof führt und ihre fünf Kinder allein großzieht, besucht auf der Insel ihren Mann. Weil er in einem Wutausbruch einen Gefängniswärter umbrachte, wurde er kürzlich von einem normalen Gefängnis in das Hochsicherheitsgefängnis verlegt. Paolo hingegen, ein vorzeitig pensionierter Philosophielehrer, wird auf dieser nach Salz, Feigen und Blumen duftenden Gefängnisinsel seinen einzigen Sohn treffen, der in den Terrorismus abgeglitten ist. Paolo verachtet die Gewalt und den Dogmatismus seines Sohnes, und doch besucht er ihn, sooft er kann, und pflegt die vertrauten Gesten ihrer früheren tiefen Zuneigung. Nur unter großen Demütigungen können Luisa und Paolo mit ihren Angehörigen sprechen und auf unterschiedliche Weise werden beide von dieser Erfahrung tief erschüttert.

Eines Tages kommt es zu einem Zwischenfall bei einem Gefangenentransport und ein plötzlicher Sturm zwingt Pierfrancesco Nitti, sich näher mit Luisa und Paolo zu befassen. Erst viel später, im Jahre 2009, wird den dreien die Bedeutung dieser Nacht deutlich werden…

Mit freundlicher Genehmigung © BeNet Gütersloh, November 2012

Über Meereshöhe Blick ins Buch

Francesca Melandri

Über Meereshöhe

Kundenrezensionen (1)

€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub)