Alice im Wunderland

Ungekürzte Lesung mit Josefine Preuß
Ab 8 Jahren
(9)
Hörbuch Download
8,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Mit Alice im Wunderland der unbegrenzten Möglichkeiten

Josefine Preuß' emotionale Lesung versetzt ihre Hörer mitten hinein in eine aufregende Traumwelt: das fantastische Wunderland aus Lewis Carrolls weltberühmtem Klassiker. Ihrer Zeit weit voraus, wagt sich seine eigensinnige Heldin Alice dort allein auf Entdeckungsreise und begegnet allerhand skurriler Gestalten: Vom weißen Kaninchen mit der Taschenuhr über die Grinsekatze bis zum verrückten Hutmacher! Mit viel Mut und Fantasie meistert Alice jede Herausforderung und bietet sogar der unerbittlichen Herzkönigin die Stirn.

Wunderbar gelesen von Josefine Preuß


Übersetzt von Angelika Beck
Originalverlag: Anaconda
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 2h 59 min
ISBN: 978-3-8371-4458-1
Erschienen am  15. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Hörbuch-Klassiker für die ganze Familie

Leserstimmen

Eine Hymne auf die Fantasie

Von: buecherecke

20.12.2018

Inhalt: Josefine Preuß' emotionale Lesung versetzt ihre Hörer mitten hinein in eine aufregende Traumwelt: das fantastische Wunderland aus Lewis Carrolls weltberühmtem Klassiker. Ihrer Zeit weit voraus, wagt sich seine eigensinnige Heldin Alice dort allein auf Entdeckungsreise und begegnet allerhand skurriler Gestalten: Vom weißen Kaninchen mit der Taschenuhr über die Grinsekatze bis zum verrückten Hutmacher! Mit viel Mut und Fantasie meistert Alice jede Herausforderung und bietet sogar der unerbittlichen Herzkönigin die Stirn. Meine Meinung: Als großer Fan der Alice im Wunderland Filme wollte ich selbstverständlich auch mal einen Blick in das Buch, oder auch das Hörbuch werfen. Ich konnte mich von Anfang an super in die Geschichte hineinversetzen. Da das Hörbuch nur ungefähr drei Stunden geht, war ich mit dem Hören auch entsprechend schnell fertig. Ich hatte eigentlich gedacht, dass es etwas länger gehen würde, weil auch in den Filmen so viel passiert. Es gibt auch einige Szenen, die gar nicht in den Filmen erwähnt werden, aber das ist wohl immer der Fall. Es kommen super viele verschiedene Charaktere vor, die mir mal symphatisch waren und mal weniger. Müsste ich mich für zwei Lieblingscharaktere entscheiden, wären das definitiv der Hutmacher mit seiner skurrilen Art und die Grinsekatze. Der Schreibstil des Autors hat mir auch sehr gut gefallen, er ist anschaulich und abwechslungsreich. Das Einzige, das mir nicht so zugesagt hat, war die Erzählstimme der Sprecherin Josefine Preuß, weil sie meiner Meinung nach manche Figuren etwas zu speziell gesprochen hat. So gab es beispielsweise eine Maus, die eine so hohe Quietschestimme hatte, dass ich gefühlt jedes Mal zusammengezuckt bin, wenn sie angefangen hat zu sprechen. Das ändert aber natürlich nichts an Carrolls genialer, unglaublich fantasievoller Geschichte, die sehr zum Nachdenken über dies und jenes anregt und auf keinen Fall nur für Kinder geeignet ist. Pluspunkte bekommt auch die Kurzinformation über Lewis Carroll und Josefine Preuß, die dem Hörspiel beigelegt ist. Mein Fazit: Nicht umsonst einer der Klassiker der Literatur, eine wunderbare Geschichte, die einen wortwörtlich ins Wunderland schickt. Alice im Wunderland bekommt von mir volle 5/5 Sterne!

Lesen Sie weiter

Ein Klassiker

Von: Nicole Katharina

16.12.2018

Meine Meinung zum Hörbuch: Alice im Wunderland Aufmerksamkeit: Diesen Punkt gibt es auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Alice, ein Mädchen, das ziemlich unbedarft an Dinge heran geht, und gleichzeitig ziemlich Vorlaut ist, landet auf einmal im Wunderland. Dort trifft sie auf die verschiedensten Figuren und eine Königin die alles andere als nett ist, denn diese will immer den Kopf abschlagen. So wird Alice kurz vor knapp gerettet, und das liegt nur daran, das sie wach wird. So erzählt sie ihrer Schwester die abenteuerlustigen Abenteuer die sie erlebte. Was das ist, das muss euch die Geschichte schon selbst kundtun. Wie ich das Gehörte empfand: Ich empfinde es spannend, wie anders doch die Geschichte erzählt wird, als sie mir im bekannten Märchenfilm begegnet ist. Zwei Schwestern die einen ähnlichen Traum haben und doch ganz anders das Abenteuer erlebt. So lernt man die verschiedenen Figuren kennen, sei es Meerschweinchen, der falschen Schildkröte, die Grinsekatze und viele andere tolle Charaktere. Klassiker: Ich glaube Alice im Wunderland ist eine der Geschichten, die man irgendwie schon kennt, auch wenn man vielleicht nur einen Teil kennt. Zumindest kenne ich Alice schon sehr lange und finde es toll, wie in den alten Klassikern immer wieder auch Bezüge zum Hier und Jetzt zu finden sind. Denn die Königin im Wunderland erinnerte mich an einen gewissen Herrn in Amerika. Der Hase der keine Zeit hat und immer nach Beweisen sucht, wer kennt ihn nicht in einer Form. So geht es mir auch mit anderen Charakteren, irgendwie kenne ich sie schon und dann gar nicht. Denn in der Geschichte sind sie eben doch etwas besonderes. Träume können manchmal das widerspiegeln, was man im Alltag sieht, und doch ganz kuriose Formen annehmen. Sprecherin: Hier muss ich sagen, ohne Josefine, wäre ich evtl nicht am Ende angekommen, denn die Geschichte ist ziemlich lang (gefühlt) und irgendwie steckt so viel darin, das ich nicht alles auf einmal aufnehmen konnte und die Geschichte mehrfach hören musste. Wie gut das aber Josefine Preuß so toll lesen kann und wirklich jedem einzelnen Charaktere seine Stimme, seine Stimmung und vor allem sein besonderes Etwas mit auf den Weg geben konnte. So ist die Herzkönigin schrill und anstrengend, Alice dagegen Wissbegierig, Neugierig, frech und Vorlaut, und doch macht es Alice gerade dadurch liebenswert. Dank Josefine lerne ich somit die Charakter noch einmal in einem ganz anderen und erfrischenden Licht kennen. Ich bewundere die Art wie sie es macht, denn das gelingt nicht jedem, ihr eben schon. So bekommt die Geschichte noch einmal einen ganz anderen Klang. Spannung: Nachdem ich schon irgendwie wusste wie die Geschichte verlaufen wird, war ich gerade gespannt, ob das Hörbuch mir neue Facetten schenkt und genau das ist der Fall, dadurch wurde das Hörbuch auch wirklich noch einmal etwas spannender als es vielleicht sonst der Fall gewesen war, dank der Sprecherstimme ist es aber auch noch einmal etwas spannender, denn nie wusste ich, wie welche Figur wohl entstehen wird, und das war gerade das kostbare auch in dieser Geschichte. Als es am Ende um Alice Leben geht, war ich dann doch sehr gespannt, denn dieses Ende kannte ich jetzt noch nicht von der bestimmen Fassung, die ich als Kind kennenlernen durfte. Somit kann ich sagen, auch wenn man die D Fassung kennt, so ist es eine Überraschung wenn man das Original hört und feststellt, wie anders das teilweise doch dargestellt wurde und dadurch auch noch einmal ganz anders auf mich wirkte, als es der Film je konnte. Empfehlung: Die Geschichte ist für Kinder ab 8 Jahren noch etwas hart, dank der Sprecherin jedoch leichter dargestellt und ich vermute das dadurch geübte Hörer/innen wirklich ihre Freude an der Geschichte haben. Für Kinder die jedoch noch nicht so weit sind mit 8 könnte es sein, das die Geschichte leicht überfordernd wirkt, das muss man eben einfach mal testen. Bewertung: Für mich selbst ist diese Art mir die Geschichte zu Ohren zu führen noch einmal eine tolle und erfrischende Art, wo mich der Film nicht abholen konnte, konnte es das Hörbuch. Jedoch gebe ich leichte Abstriche in der Langatmigkeit der Geschichte. Weswegen ich vier Sterne vergebe.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lewis Carroll

Charles Lutwidge Dodgson (1832-1898), besser bekannt unter seinem Pseudonym Lewis Carroll, gilt als einer der bekanntesten Vertreter der ‚englischen Nonsens-Literatur‘. Der Dozent für Mathematik und Logik am Christ Church College in Oxford schrieb „Alice's Adventures in Wonderland“ (dt. „Alice im Wunderland“) 1864 ursprünglich für die kleine Tochter seines Dekans, Alice Pleasance Liddel. Die Geschichte entwickelte sich in Kürze zum Weltbestseller und zählt heute zu den Meisterwerken der Kinder- und Jugendliteratur. Bereits 1871 setzte er die Abenteuer von Alice mit „Through the Looking-Glass“ (dt. „Alice hinter den Spiegeln“) fort.

Zur AUTORENSEITE

Josefine Preuß

Josefine Preuß, geboren 1986 in Zehdenick/Brandenburg, stand schon als Kind in Potsdam auf der Bühne. Einem breiten Publikum wurde sie durch die ARD-Serie Türkisch für Anfänger (2005 - 2008) bekannt. 2012 war sie im gleichnamigen Kinofilm zu sehen. Preuß übernahm etliche Rollen in Fernsehproduktionen, wie z.B. im Tatort, dem ZDF-Mehrteiler Das Sacher. In bester Gesellschaft (2016), der ZDF-Reihe Lotta (seit 2010) oder der ZDF neo - Serie Nix festes (2017). Fantasyfans kennen Preuß auch aus den Verfilmungen von Kerstin Giers Trilogie Rubinrot (2013), Saphirblau (2014) und Smaragdgrün (2015). Im Kino war sie zudem zuletzt in den Spielfilmen Vorwärts immer! (2015) und Verpiss dich, Schnewittchen (2016) zu sehen. Für ihre Arbeit als Schauspielerin wurde Preuß mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Bambi ausgezeichnet.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Bücher des Autors