VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Blauer Montag

Psychologin Frieda Klein als Ermittlerin (1)

Ungekürzte Lesung mit Susanne Schroeder

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 24,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-0760-7

Erschienen:  26.12.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine JAGD gegen die ZEIT

Als der fünfjährige Matthew Faraday verschwindet, geht ein Aufschrei durch England. In den Zeitungen erscheint sein Bild – und die Psychotherapeutin Frieda Klein kann es nicht fassen: Einer ihrer Patienten, ein Mann mit verzweifeltem Kinderwunsch, hat einen Jungen beschrieben, der Matthew aufs Haar gleicht. Gegen ihren Willen wird sie bald tief in den Fall hineingezogen. Der ermittelnde Chief Inspector Karlsson stößt indes auf Parallelen zu einer Kindesentführung, die zwanzig Jahre zurückliegt. Während Klein dem Psychopathen auf die Spur kommt, beginnt eine Jagd gegen die Zeit...

Bei der Lesung dieses meisterhaften Psychothrillers wird dem Hörer eindringlich klar, dass nichts beängstigender ist als die Angst selbst.

(Laufzeit: 13h 12)

Mehr über Nicci French erfahren Sie im Special

ÜBERSICHT ZU NICCI FRENCH

Hinter dem Verfassernamen Nicci French verbirgt sich das Ehepaar Nicci Gerrard und Sean French. Das Autorenduo erobert seit einigen Jahren die weltweiten Bestsellerlisten.

Psychologin Frieda Klein als Ermittlerin

»Manchmal ist die Psyche ein gefährlicher Ort. Man verliert sich. Man verliert die Kontrolle. Ich helfe den Menschen dann wieder ins Leben zurück.« Frieda Klein, Psychologin

Chronologische Reihenfolge:

  • 01. Ein sicheres Haus/Der Glaspavillon (The Safe House/Memory Game)
  • 03. Höhenangst (Killing Me Softly - 1999)
  • 04. Der Sommermörder (Beneath The Skin - 2000)
  • 05. Das rote Zimmer / In seiner Hand
  • 06. In seiner Hand (Land Of The Living - 2002)
  • 07. Der falsche Freund (Secret Smile)
  • 08. Der Feind in deiner Nähe (Catch me when I fall)
  • 09. Acht Stunden Angst (Losing You - 2006)
  • 10. Bis zum bitteren Ende (Until It's Over - 2008)
  • 11. Seit er tot ist (What to do when someone dies)
  • 12. Die Komplizin (Complicit - 2009)

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Nicci French (Autorin)

Hinter dem Namen Nicci French verbirgt sich das Ehepaar Nicci Gerrard und Sean French. Seit langem sorgen sie mit ihren höchst erfolgreichen Psychothrillern international für Furore. Sie leben Süden Englands.


Susanne Schroeder (Sprecherin)

Susanne Schroeder spielte u. a. an den Kammerspielen und am Residenztheater in München, am Theater Luzern, am Hessischen Staatstheater in Kassel sowie in zahlreichen Produktionen der freien Szene München. Seit 2009 arbeitet sie als Sprecherin für den Bayerischen Rundfunk. Darüber hinaus kennt man sie durch ihre Auftritte in Kino- und Fernsehfilmen. Für den Hörverlag las sie u. a. die Agatha-Christie-Krimis "Sie kamen nach Bagdad", "Der Mann im braunen Anzug", "Der unheimliche Weg" und "Rächende Geister".

06.11.2018 | 19:30 Uhr | Bad Sassendorf

Nicci French bei "Mord am Hellweg"

Deutsche Lesung: n.n., Moderation: Antje Deistler

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Tagungs- und Kongresszentrum
Eichendorffstraße 2
59505 Bad Sassendorf

Weitere Informationen:
Westfälisches Literaturbüro e.V.
59423 Unna

Tel. 02303/963850

07.11.2018

Nicci French beim Erfurter Krimifestival

Deutsche Lesung: n.n., Moderation: Antje Deistler

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Weitere Informationen:
Buchhandlung Peterknecht
99084 Erfurt

Tel. 0361/24406-0, info@peterknecht.de

08.11.2018

Nicci French beim Hamburger Krimifestival

Deutsche Lesung: Sandra Quadflieg, Moderation: Antje Deistler

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Weitere Informationen:
Kurt Heymann Buchzentrum GmbH Zentrallager
22529 Hamburg

Tel. 040/432755923, info@buecher-heymann.de

09.11.2018 | Köln

Nicci French beim der Crime Cologne

Deutsche Lesung: Johanna Gstdorf, Moderation: Antje Deistler

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Mayersche Buchhandlung
Neumarkt 2
Neumarktgalerie
50667 Köln

Tel. 0221/20307-0

Weitere Informationen:
Crime Cologne e.V c/o Emons Verlag
50667 Köln

Originaltitel: © 2011 C. Bertelsmann Verlag, (p) 2011 Der Hörverlag
Originalverlag: C. Bertelsmann

Hörbuch Download, Laufzeit: 792 Minuten

ISBN: 978-3-8445-0760-7

€ 24,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen:  26.12.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (eBook)

Ein gutes Buch

Von: Ella's Bookdream Datum: 10.07.2017

ellasbookdream.blogspot.de

Frieda Klein ist Psychologin und arbeitet selbstständig in London. Eines Tages kommt Alan Dekker zu ihr, da er schon länger unter Schlafstörungen leidet. Bald wird klar, dass mehr hinter seiner Schlafstörung steckt, als zu erst vermutet. Sein Wunsch nach einem Sohn wird so groß, dass er immer wieder von einem kleinen Jungen mit roten Haaren träumt. Genau zu der Zeit in der Alan in Therapie ist, verschwindet ein kleiner Junge mit roten Locken. Frieda hat schnell den Verdacht, dass Ala etwas damit zu haben könnte.
Was mit besonders gut gefallen hat, war der Prolog, der rund 50 Jahre zuvor spielt und von der Entführung eines kleinen Mädchens handelt. Mir war zuerst nicht so klar, was das mit der Entführung von Matthew zu tun hat, doch die Parallelen waren später erkennbar. Der Verlauf und die Entwicklung der Geschichte war gut gestaltet und man war nicht so schnell verwirrt, was sich gegen Ende der Geschichte ändert. Am Ende ging es mir etwas zu schnell und so war es wirklich verwirrend.
Frieda ist mir als Protagonistin nicht wirklich sympathisch gewesen. Ich kann mich einfach nicht mit ihr anfreunden. Sie hat eine sehr gute Menschenkenntnis, was im ihrem Job wichtig ist. Außerdem hat sie immer wieder gut kombiniert, wodurch sie Detektive Karlsson in manchen Dingen unterstützen konnte. Ihr Job ist ihr sehr wichtig und sie liebt die Stadt in der sie wohnt, weshalb ich auch gut nachvollziehen konnte, wieso sie nicht dort weg wollte.
Karlsson hat es sich zur Aufgabe gemacht den Fall zu lösen. Auch nachdem er Parallelen zu dem Fall vor 50 Jahren gefunden hat, der nie gelöst worden war. Er hat nicht aufgegeben und hat viel Durchhaltevermögen bewiesen. Zuerst wollte er Frieda nicht glauben, als sie mit ihrem Verdacht zu ihm gekommen ist, doch die beiden sind schnell zu "Partnern" geworden und konnten den Fall dann zusammen lösen.
Nicci Frenchs Schreibstil war gut, konnte mich jedoch nicht richtig umhauen. Sie hat die Geschichte trotzdem gut umsetzen können und gegen Ende wurde es nochmal richtig spannend, was bei einem Thriller natürlich nicht fehlen darf.
Insgesamt war es ein gutes Buch, was mich nicht umhauen konnte. Dennoch war die Geschichte spannend umgesetzt, auch wenn es am Ende verwirrend wurde.

anfangs braucht man Zeit, aber dann ....

Von: Karin Schrempf-Güttinger Datum: 23.04.2017

einblicke-in-karins-welt.blogspot.co.at/

Das Cover hat mich anfangs nicht so überzeug. Ok eine Skyline von einer Stadt in Gewitterstimmung, die sich später als London herausstellt… alles gut und schön… die Kombination London und Psychothriller – ja das hat was!

Der Klappentext hat mich gleich angesprochen, und da es sich als Teil 1 der Serie handelt, war ich gleich aufgeregt und mußte beginnen. Ich mag es ja sehr gerne mehrteilige Bücher, sprich Serien, zu lesen.

Jedoch habe ich sehr lange gebraucht bis ich wirklich ins Buch reingekommen bin.
Ca ab Seite 140 hat sich dann die Zusammenarbeit zw. Frieda und der Polizei herausgearbeitet, und das Geschehen hat "Fahrt" aufgenommen.
Anschließend ging es dann fast Schlag auf Schlag weiter, und eigentlich hat Frieda die meiste Aufklärungsarbeit geleistet.

Ich finde das Buch sehr gut geschrieben, wenn man sich mal eingelesen hat.
Mit dem Genre Thriller bin ich nicht so ganz einverstanden, aber ich würde es einen „wirklich gut gelungenen Krimi“ zugestehen.

Ich freue mich schon auf den 2. Teil, und bin gespannt wie sich die Zusammenarbeit mit Frieda und der Polizei weiterentwickelt.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher der Autorin