Hörbuch Download (gekürzt)
10,00 [D]* inkl. MwSt.
10,00 [A]* (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Nathaniel hört einen Schrei, dann bricht die Verbindung ab. Gerade noch telefonierte er mit einer fremden Frau. Eine anonyme App verband die beiden, die Frau half Nathaniel dabei, das farblich passende Hemd zu seiner Hose zu wählen. Denn Nathaniel ist blind. Aber der Schrei klang eindeutig. Was, wenn der Frau etwas angetan wurde? Er ist sich sicher: ein Verbrechen ist geschehen. Doch keiner glaubt ihm, es gibt keine Beweise, keine Spur. Gemeinsam mit einer Freundin, der Journalistin Milla, macht sich Nathaniel selbst auf die Suche nach der Wahrheit. Er ahnt nicht, dass er für die Fremde die einzige Chance sein könnte – oder ihr Untergang ...

Packend gelesen von Martina Treger


Originalverlag: Blanvalet HC
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 8h 37min
ISBN: 978-3-8371-4551-9
Erschienen am  04. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Milla Nova ermittelt

Leserstimmen

Eine Entdeckung - davon lese ich gerne mehr!

Von: Domics Pinnwand

18.02.2020

ch kann mir gut vorstellen, noch weitere Bücher von Frau Brand * >> zu lesen, vor allem das Buch mit den Mond-Sagen interessiert mich, obwohl das natürlich ein komplett anderes Genre ist. Der Krimi um den Blinden Nathaniel ist spannend, ohne dabei zu brutal zu sein. Da Frau Brand ja selber als Journalistin gearbeitet hat, wirken ihre Schilderungen der Arbeit von Mila glaubhaft und authentisch. Und obwohl nach und nach ziemlich viele Figuren eingeführt werden, konnte ich der Geschichte immer gut folgen. Anfangs gibt es zwei - nimmt man Nathaniels Vergangenheit dazu sogar drei - Handlungsstränge, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Nach und nach zeigt sich aber, wie alles zusammenhängt und man ich konnte die Motive der einzelnen Figuren auch gut nachvollziehen. Einzig das Motiv des Musiklehrers bleibt bis zum Schluss im Dunkeln, den fand ich irgendwie strange. Die Sprecherin macht ihren Job sehr ordentlich. Zum Glück versucht sie nicht, den einzelnen Figuren einen Schweizer Akzent zu verpassen, das hätte vermutlich total aufgesetzt geklungen. Im Text kommen aber natürlich einige typisch schweitzerische Ausdrücke vor, z.B. "Znüüni" oder "Beiz" vor, weil die Autorin ja Schweizerin ist. Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Hörbuch, ich vergebe 4 von 5 Sternen - einen Stern Abzug gibt es für die unklaren Motive des Musiklehrers.

Lesen Sie weiter

Nur mit den Ohren siehst du richtig

Von: StMoonlight

02.06.2019

Nathaniel Branner ist blind. Im Leben kommt er, auch dank seiner Hündin, gut zurecht. Braucht er doch mal Augenlicht, nutzt er die App „Be my eyes“. Hier leihen sehende Menschen ihm ihre Augen und unterstützen ihn im Alltag. An einem dieser Tage trifft Nathaniel so auf Carol, die ihm ein bestimmtes Oberhemd heraussuchen soll. Doch während sie telefonieren, gibt es merkwürdige Geräusche und danach antwortet Carol nicht mehr. Der junge Mann ist sich sicher, dass etwas passiert ist, und wählt den Notruf. Doch dort glaubt ihm niemand. Unglücklicherweise ist die App anonymisiert, so dass es unmöglich ist, seine Helferin, die nun vielleicht selbst Hilfe braucht, zu finden. Ob die Polizei helfen kann? Doch Nathaniel weiß selbst wie wirr und verrückt seine Geschichte klingt. Aufgeben kommt allerdings nicht in Frage und so bleibt ihm nichts, als sich selbst auf Spurensuche zu begeben... Richtig klasse finde ich, dass hier Realität mit Fiktion verbunden wurde. So gibt es die besagte App tatsächlich und bestimmt hat sie nun den einen oder anderen Nutzer mehr. Auch ist der beschrieben Fall nicht total abgedreht oder überzogen dargestellt, sondern realitätsnah. So etwas mag ich ja ganz besonders: Psychothriller, die sich vielleicht gerade so irgendwo abspielen könnten (Was ich natürlich nicht hoffe!) Was mir weiterhin gut gefallen hat, sind die Handlungsfäden, die mich immer wieder auf eine falsche Spur brachten. Es gab öfter Stellen an denen ich dachte: Jetzt weiß ich, was passiert ist, nur um bald darauf zu merken, dass meine Spur ins Leere führte. Die Sprecherin liest so klar und in verschiedenen Tonlagen, dass ich schon nach wenigen Minuten total ins Buch eingetaucht bin. Es war nicht wie ein zuhören, sondern eher wie ein miterleben. Anfangs hörte ich das Buch auf meinem Arbeitsweg, doch schnell wollte ich gar nicht mehr aufhören und „Blind“ begleitete mich bei fast allem was ich gerade so machte. Eine spannende Handlung, gemischt mit Drama, Humor und einem Spritzer Liebe. Packend von der ersten bis zu letzten Minute. Für mich bisher das beste Hörbuch des Jahres!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christine Brand, geboren und aufgewachsen im Schweizer Emmental, arbeitete als Redakteurin bei der »Neuen Zürcher Zeitung«, als Reporterin beim Schweizer Fernsehen und als Gerichtsreporterin. Im Gerichtssaal und durch Recherchen und Reportagen über die Polizeiarbeit erhielt sie Einblick in die Welt der Justiz und der Kriminologie. Sie hat bereits Romane und Kurzgeschichten bei Schweizer Verlagen veröffentlicht. »Blind« ist ihr erster Roman bei Blanvalet. Christine Brand lebt in Zürich, reist aber die meiste Zeit des Jahres um die Welt.

Zur AUTORENSEITE

Martina Treger

Martina Treger ist Schauspielerin, Synchronregisseurin und -sprecherin. Sie leiht ihre prägnante Stimme u. a. Hollywoodstar Sharon Stone. Für Random House Audio liest sie regelmäßig die Thriller von Sandra Brown ein.

ZUR SPRECHERSEITE

Events

21. Juni 2020

Lesung mit Christine Brand

10:30 Uhr | Winterthur | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

16. Sep. 2020

Lesung

19:30 Uhr | Rüti ZH | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

17. Sep. 2020

Lesung aus "Die Patientin"

19:30 Uhr | Zofingen | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

19. Sep. 2020

Lesung

11:00 Uhr | Amriswil | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

23. Sep. 2020

Lesung

20:00 Uhr | Bern | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

25. Sep. 2020

"Wine and Crime": Lesung mit Christine Brand

19:30 Uhr | Dübendorf | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

30. Sep. 2020

Lesung mit Christine Brand

19:30 Uhr | Hausen am ALbis | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

09. Okt. 2020

Lesung

19:00 Uhr | Dietlikon | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

13. Okt. 2020

Lesung mit Christine Brand

19:30 Uhr | Unterseen | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

15. Okt. 2020

Lesung

20:00 Uhr | Bremgarten | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

16. Okt. 2020

Lesung

20:00 Uhr | Aarburg | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

23. Okt. 2020

Lesung

19:30 Uhr | Dietikon | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

27. Okt. 2020

Lesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Buch und Pasta"

19:30 Uhr | Derendingen | Lesungen
Christine Brand
Blind

29. Okt. 2020

Lesung mit Christine Brand

19:30 Uhr | Seuzach | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

01. Nov. 2020

Christine Brand liest im Rahmen des Buchfestival Olten

10:00 Uhr | Olten | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

05. Nov. 2020

Lesung

19:30 Uhr | Herrliberg | Lesungen
Christine Brand
Die Patientin

Weitere Downloads der Autorin