VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-0102-5

Erschienen: 10.10.2005
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Deutschlands bekannteste Stars lesen Exclusivgeschichten von Bestsellerautoren. Kurzkrimis, Mystery-Thriller und Horrorgeschichten zum Besten gegeben von den Mords-Frauen Veronica Ferres, Hannelore Elsener, Maria Furtwängler, Ursula Karven, Ulrike Kriener, Sissi Perlinger und Sandra Speichert: kurz, kriminell, spannend, mysteriös, düster-schaurig oder mit schwarzem Humor.

Enthält folgende Autoren:
--Veronika Ferres liest Andreas Franz
--Hannelore Elsner liest Alexa Hennig von Lange
--Maria Furtwängler liest Tanja Kinkel
--Ursula Karven liest Friedrich Ani
--Sandra Speichert liest Kai Mayer
--Ulrike Kriener liest Rebecca Casati
--Sissi Perlinger liest Wolfgang Hohlbein

(Laufzeit: 1h 16)

Andreas Franz (Autor)

Andreas Franz arbeitete als Wirtschaftsdolmetscher, bevor er 1990 als selbstständiger Graphologe und Romanautor tätig wurde. Er erstellt graphologische Gutachten für zahlreiche Unternehmen und für Privatpersonen.


Tanja Kinkel (Autorin)

Tanja Kinkel, 1969 in Bamberg geboren, verfasste bereits im Alter von acht Jahren ihre erste Erzählung. Heute ist die promovierte Germanistin eine der erfolgreichsten Autorinnen historischer Romane. Ihre Bücher erobern regelmäßig die Bestsellerlisten und werden in viele Sprachen übersetzt. »Wenn es nicht wahr ist, dann ist es eine gute Geschichte«, so zitiert Tanja Kinkel ein italienisches Sprichwort und umschreibt damit zugleich ihr persönliches Erfolgsrezept.


Alexa Hennig von Lange (Autorin)

Alexa Hennig von Lange wurde 1973 geboren und begann bereits mit acht Jahren zu schreiben. 1997 erschien ihr Debütroman Relax, mit dem sie über Nacht zu einer der erfolgreichsten Autorinnen und zur Stimme ihrer Generation wurde. 2002 bekam sie den Deutschen Jugendliteraturpreis. Es folgten zahlreiche Romane für Erwachsene wie Jugendliche und Kinder, außerdem Erzählungen und Theaterstücke. Alexa Hennig von Lange lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Berlin.


Friedrich Ani (Autor)

Andreas Franz, 1954 in Sachsen-Anhalt geboren, eigentlich Übersetzer für Wirtschaftsenglisch und -französisch, war Drummer in verschiedenen Bands, bis er 1990 sein eigenes Übersetzungsbüro eröffnete. 1986 schrieb er seinen ersten Roman, doch es dauerte fast zehn Jahre, bis sein Debut "Jung, blond, tot" verlegt wurde. Er lebt in Hattersheim bei Frankfurt.

Alexa Hennig von Lange, 1973 in Hannover geboren, arbeitete als Cutter-Assistentin und Moderatorin. 1997 erschien ihr Debütroman "Relax", der sie zu einer der bekanntesten deutschen Nachwuchsschriftstellerinnen machte. Für "Ich habe einfach Glück" wurde sie 2002 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Neben weiteren Romanen veröffentlicht sie Erzählungen und Theaterstücke und arbeitet außerdem als Journalistin. Alexa Hennig von Lange lebt in Hannover.

Tanja Kinkel wurde 1969 in Bamberg geboren. Nach ihrem Studium veröffentlichte sie mit knapp 20 Jahren ihren ersten Roman "Wahnsinn, der das Herz zerfrisst". Unter ihren zahlreichen Romanen befinden sich etliche Bestseller, die in in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden, so z.B. der Millionenerfolg "Die Puppenspieler". Die promovierte Germanistin lebt in München.

Friedrich Ani wurde 1959 in Kochel geboren und studierte an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen. Anfangs arbeitete er als Polizeireporter. Kulturjournalist und Drehbuchautor. Seinen ersten Kriminalroman "Killing Giesing" veröffentlichte er 1996, zahlreiche weitere folgten. Seine bekannteste Figur ist Kommissar Tabor Süden, Spezialist für Vermisste im Münchner Kriminaldezernat. Ani lebt in seiner Wahlheimat München.

Kai Meyer wurde 1969 in Lübeck geboren. Der Autor studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften und arbeitete als Journalist, bevor er sich 1995 als freier Schriftsteller in der Nähe von Köln niederließ. Kai Meyer ist für seine Jugendbücher, historischen und fantastischen Romane bekannt. Den Durchbruch erlebte Kai Meyer 1994 mit "Die Geisterseher", 1998 gefolgt vom Bestseller "Die Alchimistin".

Rebecca Casati, 1971 geboren, fing 1994 beim Jugendmagazin der „Süddeutschen Zeitung“ als Redakteurin an. Nach einem Zwischenspiel beim „Stern“ und der „Elle“ schrieb sie zusammen mit Moritz von Uslar lange Jahre die Stilkritik-Kolumne des „SZ-Magazins“ und ist für das Interview in der Wochenendbeilage der „Süddeutschen Zeitung“ mitverantwortlich. Rebecca Casati lebt in München.

Wolfgang Hohlbein, geboren 1955 in Weimar, ist der beliebteste deutschsprachige Fantasy-Autor. Hohlbein schrieb zunächst für Heftroman-Formate. Sein Fantasy-Roman "Märchenmond", den er zusammen mit seiner Frau Heike verfasste, wurde 1982 der erste von vielen Bestsellern.


Rebecca Casati (Autorin)

Nach ihrem Abitur machte die in Hamburg aufgewachsene Rebecca Casati ein Volontariat bei einer Fernsehzeitschrift und bereitete so ihren Weg für eine journalistische Laufbahn. 1994 fing sie beim „jetzt“-Magazin, dem Jugendmagazin der „Süddeutschen Zeitung“, als Redakteurin an, wo sie unter anderem für die Titelgeschichten verantwortlich war. Nach einem Zwischenspiel bei dem Magazin „Stern“ und der Frauenzeitschrift „Elle“ schrieb sie zusammen mit Moritz von Uslar die Stilkritik-Kolumne des „SZ-Magazins“, inzwischen ist sie mit für die Interviews der Wochenendbeilage der „Süddeutschen Zeitung“ verantwortlich. Rebecca Casati lebt in München.


Wolfgang Hohlbein (Autor)

Wolfgang Hohlbein wurde 1953 in Weimar geboren. Seit er 1982 gemeinsam mit seiner Frau Heike den Roman Märchenmond veröffentlichte, arbeitet er hauptberuflich als Schriftsteller. Mit seinen Romanen aus den verschiedensten Genres - Thriller, Horror, Science-Fiction und historischer Roman - hat er mittlerweile eine große Fangemeinde erobert und ist einer der erfolgreichsten deutschen Autoren überhaupt. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Düsseldorf.


Kai Meyer (Autor)

Kai Meyer, geboren 1969, ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller Deutschlands. Er studierte Film und Theater, arbeitete einige Jahre als Journalist und widmet sich seit 1995 ganz dem Schreiben von Büchern. Viele seiner Romane wie "Die Alchimistin", "Die Unsterbliche" und die Trilogien "Merle und die Fließende Königin" und "Die Wellenläufer" wurden zu Bestsellern. Seine Bücher erscheinen in mehr als 40 Ländern, u.a. in den USA, in England, Japan, Italien, Frankreich und Russland. Für "Frostfeuer" erhielt Kai Meyer 2005 den "CORINE-Literaturpreis". Mehrere Verfilmungen sind in Planung.

www.kaimeyer.com


Sprecher

Hannelore Elsner, geboren 1942 in Burghausen in Oberbayern, zählt zu den anerkanntesten deutschen Charakter-Darstellerinnen in Film, Fernsehen und auf der Bühne. Vielfach ausgezeichnet wurde sie u.a. für ihre Rollen in "Die Unberührbare" und dem brillanten Ein-Personen-Drama "Mein letzter Film". Für ihr Engagement gegen Aids erhielt sie 2005 das Bundesverdienstkreuz erster Klasse. Ihr komödiantisches Talent zeigte Hannelore Elsner zuletzt im Kino in "Alles auf Zucker!".

Ulrike Kriener geboren in Bottrop, gehört zu den herausragenden Charakter-Darstellerinnen Deutschlands. Mit Doris Dörries "Männer" wurde sie auf einen Schlag bekannt. Seit 2003 ermittelt sie als Kommissarin Lucas in der gleichnamigen Krimiserie im ZDF. Als Hörbuchsprecherin hat sie bereits zahlreiche Romane von Nicholas Sparks gelesen.

Maria Furtwängler ist seit über drei Jahren als Kommissarin Charlotte Lindholm im "Tatort" des NDR zu sehen und sorgt mit ihren Fällen regelmäßig für Zuschauerrekorde. Neben der Schauspielerei ist die studierte Medizinerin Schirmherrin der Hilfsorganisation "Ärzte für die Dritte Welt". Für ihr Engagement wurde sie 2004 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.


Veronica Ferres, 1965 in Solingen geboren, studierte in München Germanistik und Theaterwissenschaft. Dann wechselte sie an das Max Reinhardt Seminar in Berlin und nahm Schauspielunterricht. Nach verschiedenen Engagements in der Deutschen Theaterlandschaft wurde sie 1991 durch den Kinofilm »Schtonk« schlagartig berühmt. Seitdem gehört Veronica Ferres zur ersten Riege der deutschsprachigen Schauspieler. Für ihre Rollen in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen erhielt sie eine Vielzahl von Preisen. Privat engagiert sich Veronica Ferres in der Kinderschutzorganisation »Power-Child e.V.« gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern.

Entertainerin, Schauspielerin und Multitalent - das ist Sissi Perlinger. Mit ihrer achten selbstgeschriebenen Solo-Bühnen-Show "Gönn' dir 'ne Auszeit" wird sie ab 09. Oktober 2010 etwa vier Jahre lang auf Tournee sein. Die Bühne scheint ihr wahres Zuhause zu sein. Doch bis sie dorthin vorgedrungen ist, hast sie - zum ersten Mal als Teenager - Deutschland immer wieder verlassen, um sich auch im Ausland ausbilden zu lassen. Sie absolvierte jeweils sechs und mehr Jahre in den Disziplinen "Schauspielerei, Gesang, Tanz und Percussion" u.a. in New York und L.A.

Dem deutschsprachigen Publikum ist sie auch durch ihre eigenen Fernsehshows ("Schräge Vögel" und "Sissi - die Perlinger-Show") bekannt, aber auch als Schauspielerin u.a. in "Der letzte Kurier"; für ihre Rolle als Vera Rohleder erhielt sie 1997 den Adolf-Grimme-Preis mit Gold für herausragende darstellerische Leistung. Ebenso wurde ihre hohe Musikalität 2008 mit dem Bayerischen Kabarettpreis, Musikpreis ausgezeichnet. Sissi Perlinger ist wortgewandt, witzig, sieht blendend aus und ist - obwohl sie blond ist- auch noch äußerst intelligent.

Sandra Speichert wurde 1971 in Basel geboren und wuchs in Belgien, Holland und in Frankreich auf. 1990 begann sie ihre Ausbildung zur Schauspielerin am Cour Florent in Paris. Nach ihrem TV-Debüt in der französischen Fernsehserie „Extrême Limite“ bekam sie 1994 ihre erste Kinorrolle im Film „Doppelte Tarnung“, für den sie die bedeutendste französische Auszeichnung für Jungschauspieler, den „Romy Schneider“-Preis erhielt. Auch die deutsche Filmbranche wurde nun auf Sandra Speichert aufmerksam. Der Kinofilm „Der Campus“ von Sönke Wortmann machte Speichert einem breiten Publikum bekannt. Sandra Speichert lebt in Paris.

Ursula Karven ist dreifache Mutter, Schauspielerin, Unternehmerin und Yoga-Botschafterin. Sie ist seit über 20 Jahren in zahlreichen nationalen und internationalen Kino- und Fernsehrollen zu sehen. Es ist ihr Anliegen, die tiefe Weisheit des Yoga und das große Thema „Loslassen“, das sie seit langer Zeit beschäftigt, möglichst vielen Menschen nahezubringen.

09.06.2017 | 19:30 Uhr | Korbach

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbücherei
Prof.-Kümmell-Straße 14
34497 Korbach

Tel. 05631/53-246, kbbuch@korbach.de

Originaltitel: © 2005 Der Hörverlag, (P) 13TH Street GmbH, einem Unternehmen von NBC UNIVERSAL Global Networks Deutschland GmbH 2005

Hörbuch Download, Laufzeit: 76 Minuten

ISBN: 978-3-8445-0102-5

€ 8,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 10.10.2005

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren