VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Bösland Thriller

Ungekürzte Lesung mit Hans Sigl, Johannes Steck, Martin Gruber, Beate Himmelstoß, Jule Ronstedt

Bestellen Sie mit einem Klick

€ 13,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-3065-0

NEU
Erschienen:  01.10.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Komm mit mir ins Bösland

Sommer 1987. Auf dem Dachboden eines Bauernhauses wird ein Mädchen brutal ermordet. Ein 13-jähriger Junge schlägt mit einem Golfschläger auf seine Mitschülerin ein und richtet ein Blutbad an. Dreißig Jahre lang bleibt diese Geschichte im Verborgenen, bis sie plötzlich mit voller Wucht zurückkommt und alles mit sich reißt: Der Junge von damals mordet wieder …

Gelesen von Schauspielstar Hans Sigl ("Der Bergdoktor"), Johannes Steck, Jule Ronstedt, Beate Himmelstoß und Martin Gruber.

(Laufzeit: 6h 49)

Bernhard Aichner (Autor)

Bernhard Aichner (1972) lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem Friedrich Glauser Preis 2017.

Die Thriller seiner Totenfrau-Trilogie standen monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. Die Romane wurden in 16 Länder verkauft, u.a. auch nach USA und England. Eine US-Verfilmung ist in Vorbereitung.


Sprecher

Hans Sigl, 1969 in Rottenmann/Steiermark geboren, ist eine der populärsten und vielseitigsten Persönlichkeiten der deutschsprachigen Medienlandschaft. Als Dr. Martin Gruber in der seit 2008 erfolgreich laufenden ZDF-Serie "Der Bergdoktor" wurde er zum Publikumsliebling. Seine Wandelbarkeit zeigt der Schauspieler in zahlriechen Film- und Fernsehproduktionen, u. a. als Ermittler in "SOKO Kitzbühel" und dem Thriller "Zodiak". Als Kabarettist steht Sigl regelmäßig mit eigenen Solo-Stücken und dem Satire-Programm "Hinze und Sigl" auf der Bühne. Sigl wurde mehrfach mit dem Publikumspreis Goldene Henne sowie dem Film- und Fernsehpreises Romy ausgezeichnet, zuletzt 2017.

Johannes Steck, geboren 1966, ist als Schauspieler einem großen Fernsehpublikum bekannt, u. a. durch TV-Serien wie "In aller Freundschaft", "Soko Leipzig" und "Forsthaus Falkenau". Seit einigen Jahren widmet er sich verstärkt seiner Leidenschaft, dem Hörbuch. Er hat schon vielen großen Autoren wie Simon Beckett, Ken Follett, Markus Heitz seine Stimme geliehen.

Beate Himmelstoß wurde 1957 in Starnberg geboren. Nach dem Abitur studierte sie Philosophie und Theaterwissenschaft in München und machte eine private Schauspielausbildung. Sie gestaltete mehrere Lyrikprogramme mit Musik und hält regelmäßig Originaltextlesungen philosophischer Texte. Für den Hörverlag las sie u. a. Agatha Christies Klassiker "16:50 ab Paddington" und "Bertrams Hotel" sowie "Belgravia" von Julian Fellowes und "Der Zug der Waisen" von Christina Baker Kline.

Außerdem zu hören: Martin Gruber und Jule Ronstedt.

18.10.2018 | 20:00 Uhr | Innsbruck

Lesung im Rahmen des Krimifests Tirol

Musik: Florian Eisner

Homepage des Autors
Weitere Informationen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Treibhaus
Angerzellgasse 8
6020 Innsbruck

Weitere Informationen:
KRIMIFEST TIROL c/o Haymon Verlag Ges.m.b.H.
6020 Innsbruck

24.10.2018 | 20:00 Uhr | Lüneburg

Lesung
im Rahmen des Lüneburger Krimifestivals 2018
Eintritt: 16 € VVK, 18 € AK

Homepage des Autors
weitere Informationen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Garage since 1987
Auf der Hude 74
21339 Lüneburg

Weitere Informationen:
Lünebuch GmbH
21335 Lüneburg

Tel. 04131/75474-0, info@luenebuch.de

25.10.2018 | 20:00 Uhr | Braunschweig

Lesung
im Rahmen des Braunschweiger Krimifestivals 2018

Homepage des Autors
weitere Informationen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Komödie am Altstadtmarkt
Gördelingerstr. 7
38100 Braunschweig

Weitere Informationen:
Buchhandlung Graff GmbH
38100 Braunschweig

Tel. 0531/480890, infos@graff.de

26.10.2018 | 20:00 Uhr | Lollar

Lesung
im Rahmen des Gießener Krimifestivals 2018

Homepage des Autors
Weitere Informationen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadt- und Schulmediothek CBES Lollar / Staufenberg
Ostendstr. 2
35457 Lollar

31.10.2018 | 19:30 Uhr | Erwitte

Lesung
im Rahmen von "Mord am Hellweg 2018"
Tickets: VVK 14,90 € / 12,90 € erm.; AK 19 € / erm. 17 €

weitere Informationen und Tickets

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kleinkunstbühne im Hotel Büker
Am Markt 14
59597 Erwitte

Weitere Informationen:
Westfälisches Literaturbüro e.V.
59423 Unna

01.11.2018 | 19:30 Uhr | Witten

Lesung
"Hellweg trifft Europa"
im Rahmen von "Mord am Hellweg 2018"
Eintritt: VVK 18,90 € / erm. 16,90 €; AK 23 € / erm. 21 €

weitere Informationen und Tickets

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Haus Witten
Ruhrstraße 86
58452 Witten

Weitere Informationen:
Westfälisches Literaturbüro e.V.
59423 Unna

02.11.2018 | 19:30 Uhr | Telfs

Lesung
Musik: Florian Eisner

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Rathaus-Saal Telfs
Eduard-Wallnöfer-Platz 5
6410 Telfs

06.11.2018 | Wien

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Seeseiten Buchhandlung
Janis-Joplin-Promenade 6/5/EG/Top1
1220 Wien

07.11.2018 | 21:45 - 22:30 Uhr | Wien

Lesung im Rahmen der "BUCH WIEN 2018"

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

ORF-Bühne, Messe Wien Halle D
Trabrennstraße
1020 Wien

Weitere Informationen:
BUCH WIEN Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
1010 Wien

08.11.2018 | 15:00 Uhr | Wien

Lesung und Gespräch
im Rahmen der "Buch Wien"
mit Arne Dahl, Thomas Raab und Bernhard Aichner
Moderation: Heinz Sichrovsky

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

BUCH WIEN Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
Grünangergasse 4
1010 Wien

08.11.2018 | 19:00 Uhr | Salzburg

Lesung
im Rahmen des Krimifest Salzburg

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Literaturhaus
Strubergasse 23
5020 Salzburg

12.11.2018 | 20:00 Uhr | Berlin

Lesung

im Rahmen des "Krimimarathon Berlin

Eintritt: 10 €

Homepage des Autors
weitere Informationen und Tickets

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Sternberg Theater in der Spielbank Berlin
Marlene-Dietrich-Platz 1
10785 Berlin

Weitere Informationen:
Lesekultur Berlin e.V.
10249 Berlin

13.11.2018 | Gleisdorf

Lesung
Eine Veranstaltung der Buchhandlung Plautz mit VW Autohaus Gleisdorf
Musik: Florian Eisner

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

VW Autohaus Gleisdorf
Ziegelstr. 6
8200 Gleisdorf

Weitere Informationen:
Buchhandlung Plautz
8200 Gleisdorf

14.11.2018 | 19:00 Uhr | Fernitz-Mellach

Lesung
Musik: Florian Eisner

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

VAZ: Veranstaltungszentrum Fernitz
Schulgasse 7
8072 Fernitz-Mellach

15.11.2018 | Hartberg

Lesung
Musik: Florian Eisner

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Leykam
Wiener Straße 2
8230 Hartberg

16.11.2018 | 19:30 Uhr | Mattighofen

Lesung
Musik: Florian Eisner

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Schloss Mattighofen
Stadtplatz 1
5230 Mattighofen

21.11.2018

Lesung
im Rahmen der "Hitziger Kriminacht"
gemeinsam mit Thomas Raab

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

22.11.2018 | 19:30 Uhr | Innsbruck

Lesung
Musik: Florian Eisner

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Wagnersche Universitätsbuchhandlung
Museumstraße 4
6020 Innsbruck

27.11.2018 | Bad Ischl

Wohnzimmerlesung

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Thalia Buch
Pfarrgasse 11
4820 Bad Ischl

28.11.2018 | 19:30 Uhr | Zell am See

Lesung
gemeinsam mit Thomas Raab

Homepage des Autor

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Pfarrsaal Zell am See
Bahnhofstraße 1
5700 Zell am See

29.11.2018 | 20:15 Uhr | Erfurt

Lesung im Rahmen der Erfurter Herbstlese

Homepage des Autors
weitere Informationen und Tickets

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Hugendubel GmbH & Co. KG
Anger 62
99084 Erfurt

Tel. 0361/65854-0

Weitere Informationen:
Erfurter Herbstlese e.V. Geschäftsstelle Haus Dacheröden
99084 Erfurt

Tel. 0361 644 123 75 , herbstlese@herbstlese.de

30.11.2018 | Leipzig

Lesung

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Lehmanns
Grimmaische Straße 10
04109 Leipzig

16.02.2019 | 19:00 Uhr | Innsbruck

Lesung

Musik: Florian Eisner

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Casino Innsbruck
Salurner Str. 15
6020 Innsbruck

20.02.2019 | Schwabmünchen

Lesung
Musik: Florian Eisner

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Albert Schmid
Fuggerstraße 14
86830 Schwabmünchen

10.03.2019 | 11:00 Uhr | Frankfurt

Lesung im Rahmen der LiteraturLounge im Haus am Dom

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt

Weitere Informationen:
Kultur & Bahn e.V.
60327 Frankfurt

28.03.2019

Lesung
im Rahmen der Stuttgarter Kriminächte
Musik: Florian Eisner

Weitere Informationen
Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Weitere Informationen:
Verein Stuttgarter Kriminächte e.V.
70180 Stuttgart

verein@stuttgarter-kriminaechte.de

10.05.2019 | 20:00 Uhr | Pertisau am Achensee

Lesung im Rahmen der Achensee Literatour 2019

Musik: Florian Eisner

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Lesung am Schiff

Tel. 0043/524354420

Hörbuch Download, Laufzeit: 6h 49 min

ISBN: 978-3-8445-3065-0

€ 13,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

NEU
Erschienen:  01.10.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Spannender Thriller

Von: libro-chica Datum: 15.10.2018

„Bösland“ von Bernhard Aichner ist ein sehr ungewöhnlich geschriebener Thriller. Die Sätze und Kapitel sind kurz und die Dialoge in einer Art Aufzählung. Mir hat dieser Schreibstil jedoch ganz gut gefallen.
Die Handlung fand ich spannend. Ben spricht mit seiner Therapeutin über eine Tat, an die er keine Erinnerungen hat und über sein früheres Leben und das Verhältnis zu seinen Eltern. Als dreizehnjähriger Junge soll er mit einem Golfschläger eine Mitschülerin erschlagen haben. Er wurde dafür verurteilt und kam in psychiatrische Behandlung. Dreißig Jahre sind seitdem vergangen, seine Zeit in Haft hat er abgesessen. Ben trifft einen alten Freund und es kommt Licht ins Dunkel. Doch es geschieht wieder ein Mord.
Das Buch ließ sich sehr flüssig lesen. Ein sehr fesselnder Thriller, der bereits zu Anfang schon spannend beginnt. Durch die Dialoge mit der Therapeutin erfährt man einiges über Bens Gefühlswelt und das Verhältnis zu seinen Eltern. Sein Vater hat ihn geschlagen und Ben musste jedes Mal mitkommen, die Treppe hoch auf den Dachboden, ins Bösland, wie sein Vater es genannt hat. Seine Mutter hat nichts unternommen. Nur seine Freundschaft zu Kux hat ihn durchhalten lassen. Wann immer sie konnten, haben sich die beiden getroffen. Doch Kux hat Ben nie besucht während der Inhaftierung. Ben war erst in der Jugendpsychiatrie und anschließend auf der Erwachsenenstation.
Eine ungewöhnliche Schreibweise, aber mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ein spannender Thriller von Bernhard Aichner.

Ich erlag dem Hype und kam mit ins Bösland

Von: mrs rabes bookaccount  aus Wien Datum: 14.10.2018

www.facebook.com/mrsrabesbookaccount

Ben hatte kein leichtes Kinderleben. Den Vater, der ihn misshandelte, findet er erhängt am Dachboden. „Komm mit ins Bösland“, waren Vaters einleitenden Worte, immer bevor er sich an Ben verging. Die Mutter scheint davon unberührt zu bleiben. Kux, Bens einziger Freund hilft ihm durch die schwere Zeit, später auch noch Matilda. Doch dann liegt Matilda erschlagen in ihrem Blut auf Bens Dachboden. Ben ist da dreizehn Jahre alt.Erst Jahrzehnte später schafft er es mit Hilfe seiner Psychotherapeutin den Vorgängen von damal zu stellen. Bis Kux erneut in sein Leben tritt…
Herbst 2018, es ist kaum ein Vorbeikommen an „Bösland, dem neuen Thriller von Bernhard Aichner. Faszinierend großartig war seine Totenfrau-Trilogie, auch die Bände um den Totengräber Max Broll find ich nahezu liebenswert. Bösland verfällt auch bald in den unnachahmlichen Aichner-Sound. Das Stakkato der kurzen Dialoge, die mich in seinen früheren Werken so atemlos machten, verfehlte aber in Bösland seine Wirkung. Eigentlich müsste es einen großes Lob für den Autor sein, wenn ich sehr rasche in gewisse King-Feeling für diesen Thriller hegte. Aber allzu große Vertrautheit führt bei mir leider auch zu Langeweile. Dazu kommt, dass ich die Geschichte sehr vorhersehbar fand und nichts wirklich überraschend kam. Es entwickelt für mich keine Sogwirkung, wie ich es von den älteren Aichner Büchern kannte.
Der Umfang des Buches wird durch unendlich viele Kapitelüberschriften vergrößert. Die Tradition, damit Seiten zu füllen (bei der Totentrilogie und Broll sind es Kapitelzahlen) wird fortgeführt. Was mir bei den früheren Büchern gar nicht so aufgefallen ist, hat mich hier gestört, vielleicht auch, weil ich Bösland als ebook las.
Dem Hype bin ich erlegen und kam mit ins Bösland.. Das Marketing, dass Bernhard Aichner für sein Werk forciert hat, wirkt. Zurück bleibt bei mir leider leere Enttäuschung.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

hart, kantig und überholspurmäßig schnell

Von: Heidi Haspinger aus Meran Datum: 16.10.2018

Buchhandlung: Athesia Buch GmbH

„Ich kann mich wieder an alles erinnern.“ Dieser erste Satz führt den Leser direkt hinein ins Bösland. Zu Ben, dem Mörderjungen, der weggesperrt wurde in die Psychiatrie und sich jetzt als Erwachsener auf die Suche macht nach der Wahrheit. Ben, der als Kind nur ein Junge war, der geschlagen wurde. Und dann selbst zugeschlagen hat. Fest, hart und oft. Bis sie tot war. War doch so, oder nicht?
Dieser Thriller ist einfach nur hart, kantig und überholspurmäßig schnell. Das scheint diesem Tiroler im Blut zu liegen. Da kann ich nur sagen, BÖSE. BÖSER. AICHNER! Unbedingt lesen.

Gänsehaut

Von: Barbara Pernter aus Bozen/Bolzano Datum: 09.10.2018

Buchhandlung: Athesia Buch GmbH

Gänsehaut. Aichners Figuren sind unheimlich, die Geschichte ist unheimlich, einfach unheimlich gut.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors