VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Bridget Jones' Baby

Die Bridget Jones-Serie (3)

Gekürzte Lesung mit Ranja Bonalana

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,95 [D]* inkl. MwSt.
€ 10,10 [A]* | CHF 12,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8445-2546-5

NEU
Erschienen: 27.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Bridget Jones ist wieder da!

Bridget Jones hört sie schon seit einiger Zeit ticken: ihre biologische Uhr. Und auch ihr Bekanntenkreis wird nicht müde, sie darauf hinzuweisen, dass das Thema Nachwuchs langsam drängt. Dann führt eine Reihe chaotischer Ereignisse schließlich zu der großen Nachricht: Bridget ist schwanger! Allerdings nicht ganz wie geplant – und turbulent geht es prompt weiter. Bridget stolpert durch aufregende Monate voller gut gemeinter Ratschläge selbstgefälliger Mütter, voller Konfusion bei Ultraschalluntersuchungen und Geburtsvorbereitungskursen, voller Vorfreude, Verzweiflung und voller mit Käse überbackener Ofenkartoffeln. Und über allem schwebt die Frage – wer ist der Vater?

(Laufzeit: 4h 42)

BRIDGET JONES

Die Bridget Jones-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Helen Fielding (Autorin)

Helen Fielding wurde in Yorkshire geboren, studierte Englische Literaturwissenschaft in Oxford und begann 1979, als Reporterin für die BBC zu arbeiten. Später war sie als Journalistin und Kolumnistin für verschiedene Zeitungen tätig, darunter auch für den Independent, wo ihre Kolumnen mit den originellen und urkomischen Tagebucheintragungen einer gewissen Bridget Jones schon bald die Leserinnen begeisterten. 1997 erschien der Roman “Schokolade zum Frühstück”, der sich rasch zu einem weltweiten Bestseller entwickelte. Nie zuvor hatte jemand mit so viel Witz und Selbstironie die alltäglichen Nöte und Sorgen eines Singles beschrieben. Auch mit den Fortsetzung des Kultbuchs, "Bridget Jones: Am Rande des Wahnsinns", "Verrückt nach ihm" sowie den Verfilmungen eroberte die Autorin ein Millionenpublikum. Helen Fielding lebt mit ihren beiden Kindern in London und manchmal in Los Angeles.


Ranja Bonalana (Sprecherin)

Ranja Bonalana ist die deutsche Synchronstimme von Renée Zellweger, die in den Verfilmungen von Helen Fielding die fulminante Hauptrolle spielte. Die vielseitige Sprecherin und Schauspielerin ("Ich heirate eine Familie") gab u.a. auch Shannon Doherty, bekannt aus Beverly Hills 90210, ihre Stimme, sowie Joely Fisher ("Ellen") und Ali Tatyana ("Der Prinz von Bel Air").

Übersetzt von Karin Diemerling, Heike Reissig, Stefanie Retterbush
Originalverlag: Goldmann TB

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 282 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2546-5

€ 8,95 [D]* | € 10,10 [A]* | CHF 12,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

NEU
Erschienen: 27.10.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Tolles Wiederlesen mit Bridget and Friends

Von: hasirasi2 Datum: 25.11.2016

nichtohnebuch.blogspot.de/

Ja, ich bin ein Serienleser und –Filmegucker. In den ersten beiden Bridget Jones Filmen könnte ich wahrscheinlich mitspielen, so oft hab ich sie schon gesehen und natürlich hab ich „Bridget Jones’ Baby“ als Preview schauen müssen und mich dabei köstlich amüsiert.
Also waren meine Erwartungen an das Buch entsprechend hoch und ich sehr verblüfft, dass die Handlung an einer entscheidenden Stelle ganz anders ist – nein, keine Angst, schwanger ist sie im Buch und im Film. Und in beiden Varianten ist auch unklar, von wem – mehr verrate ich hier aber wirklich nicht ;-)!

„Bridget Jones’ Baby“ ist gewohnt amüsant und kurzweilig geschrieben und spielt dabei mit den altbekannten Klischees. Bridget stolpert erst IN und dann recht hilflos DURCH die Schwangerschaft. Die Väter in spe scheinen die Schwangerschaftsbegleitung eher als Wettkampf zu verstehen und versuchen dauernd, sich gegenseitig auszubooten. Dass Bridget und das Baby dabei auf der Strecke bleiben, merken sie erst, als es fast zu spät ist. Daniel ist immer noch ein Egomane und Marc hat nach wie vor einen Stock verschluckt – aber natürlich haben beide auch ihre liebenswerten Seiten.
Bridgets Mutter ist „not amused“, dass diese UNVERHEIRATET schwanger ist – der Supergau! Einzig ihr Vater scheint sich zu freuen und steht ihr mit Rat und Tat zu Seite. Er ist mir in diesem Buch sehr positiv aufgefallen. In den Vorgängerbänden hatte er ja eher kleine Nebenrollen – hier sagt er zwar auch nicht viel, aber das hat dann Gewicht.
Außerdem sind Bridgets Freunde wieder mit von der Partie. Sie sind ebenfalls älter, aber nicht unbedingt weiser geworden und sorgen oft für zusätzliche Verwirrung.

Mein Lieblingszitat aus diesem Buch ist übrigens von Bridget: „Es gibt nämlich nicht nur einen großen Unterschied zwischen dem Bild, das wir uns von uns selbst machen, und dem, wie wir wirklich sind, sondern auch zwischen unseren Erwartungen an das Leben und dem, wie es tatsächlich verläuft.“

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber – die knapp 250 Seiten hat man viel zu schnell ausgelesen.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch MP3-CD)

Bridget Jones in Not

Von: Monika Stutzke Datum: 17.01.2017

lesendes-katzenpersonal.blogspot.de/

Bridget Jones hat es nicht leicht. Überall sieht sie schwangere Frauen. Ihre Mutter nervt ebenfalls wegen fehlender Enkelkinder und ihre eigene biologische Uhr tickt. Aber woher nehmen, wenn man Single ist? Weit und breit kein Mann in Sicht?
Da trifft sie doch völlig überraschend bei einer Festlichkeit im Freundeskreis auf ihren ehemaligen Verlobten Mark Darcy, der inzwischen von seiner Frau geschieden wurde. Es zieht sie wieder zueinander hin und so kommt es, dass sie auch die Nacht gemeinsam verbringen.
Mark macht ihr jedoch am nächsten Morgen unmissverständlich klar, dass es das auch gewesen sein wird, denn er kann sich ein Zusammenleben mit Bridget nicht mehr vorstellen.
So kommt es, dass sie wieder auf den Schwerenöter Daniel Cleaver trifft und, da sie ja völlig frei ist, auch mit ihm eine Nacht verbringt.
Eine der beiden Nächte hat Früchte getragen, denn Bridget ist schwanger, sie weiß nur noch nicht, von wem...

Zwei Nächte, zwei Liebhaber, 1 Baby. Bridget Jones ist schwanger und sie freut sich, sehr sogar. Der Nachwuchs ist willkommen, die Frage ist nur, wer von den beiden infrage kommenden Väter ist der Erzeuger?
Es fällt Bridget nicht leicht, es beiden zu sagen und so wie es aussieht, wollen auch beide zu dem Kind stehen.
Während Mark aber beruflich viel unterwegs ist, kann nur Daniel die Termine wie Ultraschall und Geburtsvorbereitung mit ihr wahrnehmen.
Bridget ist hin- und hergerissen, genießt aber die Zuwendungen, die sie bekommt.
Eine glückliche werdende Oma und viele gute Ratschläge pflastern den Weg bis zur Entbindung.

Eine herrlich verquere Situation, in die Helen Fielding, die Autorin, Bridget Jones hat hineinschlittern lassen.
Die Frage nach dem Vater ist allgegenwärtig und bringt den Leser / Hörer das ein oder andere Mal zum schmunzeln.

Bridget ist liebenswert und chaotisch, wie man sie kennt. Ihre Bemühungen, mit der Situation fertig zu werden, niemanden vor den Kopf zu stoßen, enden auch hier wie gehabt im Chaos.
Hinzu kommt die Tatsache, dass Mark und Daniel schon länger Rivalen sind, was die Sache für den Leser spannender macht.

Unglücklich finde ich die Tatsache, dass diese Geschichte vor die bereits veröffentlichte "Verrückt nach ihm" spielt. Für Leser, die den nunmehr 4. Teil bereits kennen, ist es keine Überraschung, wer der potenzielle Vater ist, was ich an dieser Stelle sehr schade finde.

Ich habe dieses Buch als Hörbuch erleben dürfen, das von Rene Zellwegers deutscher Synchronstimme, Ranja Bonalan, eingelesen wurde.
Während die Stimme für die Filme passend erscheint, fand ich sie für das Hörbuch anstrengend. Das war einfach zu viel des Guten und das über fast 5h. Ich brauchte viele Anläufe, bis ich das Buch zu Ende gehört habe, weil es leider nur eine begrenzte Zeit hörbar war, bis die Stimme schmerzte.

Mit der Story um Brigdet, den potenziellen Vätern ihres Babys und ihrer ganzen Schwangerschaft fühlt man sich letztendlich gut unterhalten.
Schade, dass sie nicht vor dem letzten Teil veröffentlicht wurde, so dass Überraschungen nicht zu erwarten waren.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin