VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Charmanter Mann aus Erstbesitz

Gekürzte Lesung mit Ulrich Pleitgen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-3244-1

Erschienen: 27.07.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, Hörbuch CD (gek.)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

So witzig, weise und anrührend wie ein Film von Woody Allen

Edward Schuyler, 62 und Biologieprofessor in New York, vergräbt sich nach dem plötzlichen Tod seiner Frau Bee in Arbeit. Er plant ein einsames Leben mit dem alten Familienhund. Doch wenn ein Gentleman wie er plötzlich wieder zu haben ist, schwirren sehr bald aufgeregte Damen um ihn herum.

Charmant und mit feinem Humor gelesen von Ulrich Pleitgen.

Hilma Wolitzer (Autor)

Hilma Wolitzer hat mehrere Romane geschrieben. Charmanter Mann aus Erstbesitz ist ihr erster Roman auf Deutsch. Sie erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen und hat an verschiedenen Universitäten Creative Writing unterrichtet.


Ulrich Pleitgen (Sprecher)

Ulrich Pleitgen, 1946 in Hannover geboren, war lange Zeit einer der renommiertesten deutschen Bühnendarsteller, bevor er sich ganz Film, Fernsehen und dem Einsprechen von Hörbüchern verschrieb. 1994 wurde er mit dem Bambi ausgezeichnet.

Originaltitel: An Available Man (Ballentine Books)
Originalverlag: Deuticke

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 468 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3244-1

€ 13,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 27.07.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ein Mutmachbuch fürs Leben!

Von: printbalance Datum: 12.10.2017

printbalance.blogspot.de/

Inhaltsangabe:
In dem Buch geht es um den 62-jährigen Edward Schuyler, der voller Schmerz und Trauer allein mit seinem Hund Bingo in einem Vorort von New York lebt. Plötzlich und unerwartet verstirbt seine geliebte Ehefrau Bee und hinterlässt ihn zusammen mit seinen zwei Stiefkindern und ihrer Mutter. Die Trauer überschattet Edwards komplettes Leben. Er zieht sich immer weiter von seinen Freunden und Familie zurück und stürzt sich in seine Arbeit als Biologielehrer.
Seine beiden Kinder- die Bee mit in diese Ehe gebracht hat, wollen den Kummer ihres Stiefvaters nicht länger mit ansehen und schalten für den Witwer eine Kontaktanzeige in der New York Times. Viele unterschiedliche Frauen scheinen Interesse an dem charmanten Mitsechziger zu haben und wollen diesen kennen lernen. Edward, der alles andere als begeistert über diese Annonce ist, lässt sich schließlich auf das Experiment ein und lernt ein paar Damen kennen die aber nicht seinem Interesse entsprechen.
Schnell merkt er, dass er wieder ein wenig mehr am Leben teilnimmt- kann aber den Verlust von Bee nicht verdrängen.
Wird Edward jemals wieder die Kraft und den Mut haben Glück, Liebe und Nähe zuzulassen?

Eigene Meinung:
Als ich dieses Buch in der Buchhandlung als Werbung auf dem Verkaufstisch gesehen habe, hat es mich - alleine schon wegen des Covers - angesprochen. Als ich dann noch den Klappentext durchgelesen habe, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Es interessiert mich sehr, wie sich Menschen über eine Kontaktanzeige kennen lernen und was daraus später wird. Edward scheint ein sehr geradeliniger und sensibler Mann zu sein, der den Tod seiner Frau nur schwer verkraften kann und sich immer mehr vom Leben zurückzieht.
Doch dann wendet sich langsam das Blatt zum Guten...
Das Buch ist leicht und fließend zu lesen. Man fiebert von Kapitel zu Kapitel mit Edward mit, wie er langsam wieder in seinen Alltag zurückfindet. Der Autor beschreibt das Leben als Witwer- mit allen Höhen und Tiefen- und gibt allen Trauernden wieder Mut, dass man sich selbst nicht aufgeben darf und sich ein Stück weit zum Glück zwingen muss, um ins wirkliche Leben wieder zurückkehren zu können.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

Vergnüglicher Roman mit Tiefgang

Von: die Selbermacherin  aus im Hohen Norden Datum: 28.11.2015

selbermacherin.blogspot.de

Edward Schuyler ist 62 Jahre alt, Biologieprofessor in New York und trauert um seine geliebten Frau, die plötzlich und viel zu früh verstarb. Edward kann sich nicht vorstellen wieder eine Frau an seiner Seite zu haben, aber das sehen seine angenommenen Kinder und die Damenwelt aber ganz anders.
Schon bald klingelt das Telefon und die Damen stellen sich vor :-)
Seine Kinder gehen noch einen Schritt weiter und veröffentlichen eine Kontaktanzeige für ihn.
Da komm das gemütlich eingerichtete Leben von Edward ganz schön ins Schleudern!

Das klingt doch echt interessant oder?
Und das ist es auch!
Ich hatte eher mit einer etwas oberflächlichen Geschichte gerechnet und war positiv überrascht!
Hier werden doch wirklich viele Themen angeschnitten

Edward ist ein sehr sympathischer und authentischer Mann! Er trauert um seine große Liebe Bee, die leider viel zu früh und zu schnell aus seinem Leben geschieden ist. Er würde sich am liebsten in sein Schneckenhaus zurückziehen, denn auch bei Freunden ist nun alles anders. Entweder diese sprechen über Bee (was er nicht erträgt), oder sie drücken sich um das Thema (was aber auch irgendwie doof ist) oder noch schlimmer, sie wollen Edward verkuppeln. Daran will er aber nicht einmal denken! Wie sollte er sich je wieder an eine Frau binden bzw verbinden?
Als dann auch noch die Kinder eine Annonce aufgeben und die Briefe nur so ins Haus flattern, steht sein Leben Kopf.
Das Hörbuch ist wirklich toll! Es geht um Edwards Trauerarbeit, um den Umgang mit Trauernden, aber auch ganz klar um auch Liebe im Alter. Ein Thema das ja auch heute noch gerne ein Tabu darstellt. Falls das jetzt alles eher traurig klingen sollte...das ist es nicht! Das Hörbuch ist wirklich seeehr vergnüglich!
Die ruhige Art von Ulrich Pleitgen passt dazu ganz hervorragend!
Von mir gibt es dafür

5 von 5 Sterne

Voransicht