VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Das Geheimnis des Cagliostro

Inszenierte Lesung mit Felix von Manteuffel, Peter Kaempfe, Burghart Klaußner

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 20,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-0449-1

Erschienen: 07.03.2007
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Schon im 18. Jahrhundert ein perfekter Entertainer: Guiseppe Balsamo alias Conte di Cagliostro verstand es, sein Publikum in den Bann zu ziehen. Lustvoll erzählt Autor Michael Schneider, wie es dem entlaufenen Apothekerlehrling aus Palermo gelang, dass just der kleine Gaukler die abergläubischen Eliten des Ancien Régime als Wunderheiler, als Hellseher, zuletzt als Großmeister einer Loge derart nasführen konnte. Wie er, tief verstrickt in die Halsbandaffäre um Königin Antoinette, dennoch einer Verurteilung entkam. Um dann doch in den Kerkern der Inquisition zu enden ...

Die inszenierte Lesung mit den Stimmen von Felix von Manteuffel, Burghart Klaußner, Christian Stark u.a. taucht ein in eine vergangene Epoche und lässt den Hörer bis zum Ende atemlos an Cagliostros Abenteuern teilhaben.

(Laufzeit: 8h)

Michael Schneider (Autor)

Michael Schneider, 1943 in Königsberg/Ostpreußen geboren, arbeitete schon während seines Studiums der Philosophie, Soziologie und Religionswissenschaften als politischer Publizist und Literaturkritiker. Er schrieb für Magazine wie konkret und Kursbuch und für Tageszeitungen und Rundfunkanstalten. 1974 wurde er Lektor im Verlag Klaus Wagenbach, danach arbeitete er vier Jahre als Schauspieldramaturg am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, wo er auch Hausautor wurde. Bekannt machten ihn seine Essays, mit denen er sich in den politischen Debatten der späten 60er Jahre zu Wort meldete. 2001 veröffentlichte er seinen ersten Roman "Der Traum der Vernunft". Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit, die außer Essays, Novellen und Dramen auch Drehbücher für Fernsehdokumentationen umfasst, lehrt Schneider an der Filmakademie Baden-Württemberg als Professor im Fachbereich Drehbuch. Er erhielt den Aspekte-Literaturpreis für Das Spiegelkabinett, war "Writer in Residence" an der Universität Warwick und am Deutschen Haus New York, ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller, im deutschen PEN und im Magischen Zirkel von Deutschland.


Sprecher

Felix von Manteuffel, geboren 1945, steht seit über 30 Jahren auf den großen Bühnen. Daneben ist er regelmäßig im Fernsehen zu sehen und spielte im Kinofilm "Requiem für eine romantische Frau". Seine markante Charakterstimme ist aus zahlreichen Hörbüchern bekannt.

Christian Stark, 1968 in Hamburg geboren, Sohn von Schauspieler Horst Stark, begann seine Sprechertätigkeit im Alter von acht Jahren. Nach dem Abitur besuchte er eine private Schauspielschule in Hamburg. Seitdem arbeitet er als Sprecher bei Dokumentationen, als Synchronsprecher bei zahlreichen TV-Serien und Filmen (z.B. in 'Baywatch' und 'Heartbreak High') und ist in mehr als einhundert Hörspielen zu hören (u.a. in "Die Welle" und "Der kleine Vampir"). Für den Hörverlag sprach er außerdem in "Beweise, dass es böse ist" von Donna Leon und in "Herr Lehmann" von Sven Regener mit.

Burghart Klaußner, geb. 1949 in Berlin, erhielt seine Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule für Schauspiel in Berlin. Er hatte Engagements am Maxim Gorki Theater Berlin, Schauspielhaus Bochum, Schauspielhaus Zürich, Deutsches Schauspielhaus in Hamburg u.v.a. Außerdem wirkte er in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit und wurde mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt mit dem deutschen Filmpreis für seine Rolle in „Das weiße Band”. Als Hörbuchsprecher liest er u.a. „Verbrechen“ von Ferdinand von Schirach.

Der Schauspieler Peter Kaempfe ist Mitbegründer der Bremer Shakespeare Company und des TABs (Theater aus Bremen). Seine große Leidenschaft gilt Shakespeare, mit dessen Stücken er erfolgreich durch Deutschland tourt. Seit einigen Jahren ist er auch als Sprecher für Lesungen und Hörspiele, Features und Kommentare tätig. Für den Hörverlag hat er bereits "Der letzte Joker" und "Das Sterben in Wychwood" von Agatha Christie gelesen und ist in den Hörspielen "Beweise, dass es böse ist" von Donna Leon und "Oliver Twist" von Charles Dickens zu hören.

Geboren wurde Stephan Schad 1964 im badischen Pforzheim. Von 1986 bis 1989 besuchte er die Schauspielschule an der 'Staatlichen Hochschule für Musik und darstellenden Kunst Stuttgart'. Ein erstes Engagement als Schauspieler führte ihn 1989 an das Staatstheater Braunschweig. Danach spielte er an verschiedenen deutschen Bühnen, u. a. auch am Nationaltheater Mannheim und gehört seit 1998 als festes Mitglied dem Ensemble des Thalia Theaters Hamburg an. Zudem war er als Sprecher in zahlreichen Hörspielen und Features bei verschiedenen Rundfunkanstalten tätig.

Wolf Frass, geboren in Wien, hatte u. a. Engagements in Düsseldorf, Hamburg, Berlin und spielte auf vielen Tourneen. Seit den achtziger Jahren arbeitet er als Synchronsprecher und bei Hörspielproduktionen - meist als Erzähler. Wolf Frass wirkte außerdem in verschiedenen Fernsehserien und -filmen mit.


Sven Stricker (Regisseur)

Sven Stricker (Regie), Jahrgang 1970, studierte Literaturwissenschaften in Essen. Nach einem Volontariat bei einem Kinder- und Jugendbuchverlag kümmerte er sich um das dortige Hörspiel- und Liederprogramm. Seit 2001 lebt und arbeitet er als freier Regisseur und Bearbeiter in Hamburg. Seine Produktionen wurden u. a. mit dem Deutschen Hörbuchpreis und dem Publikumspreis beim Hörspielkino unterm Sternenhimmel ausgezeichnet. Für den Hörverlag inszenierte er bereits Sven Regeners "Herr Lehmann" und diverse Klassiker der Jugendliteratur (u. a. "Robinson Crusoe", "Die Schatzinsel"), die vielgelobte Hörspieladaption von Robert Harris' "Pompeji", Pascal Merciers "Nachtzug nach Lissabon" sowie Krimis von Agatha Christie. Außerdem führte er Regie bei der "Harry Potter"-Lesung mit Felix von Manteuffel.

Originaltitel: © 2007 by Verlag Kiepenheuer & Witsch, (P) Der Hörverlag 2007

Regie: Sven Stricker
Musik von Jan-Peter Pflug

Hörbuch Download, Laufzeit: 480 Minuten

ISBN: 978-3-8445-0449-1

€ 20,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 07.03.2007

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht