VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Leuchten der Stille

Gekürzte Lesung mit Alexander Wussow

Kundenrezensionen (7)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-7403-8

Erschienen: 03.05.2007
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Als er Savannah trifft, weiß John, dass sie die Frau seines Lebens ist. Zum ersten Mal hat er ein klares Ziel vor Augen: seinen Militärdienst ableisten und danach eine Familie gründen. Doch dann erschüttern die Anschläge vom 11. September Amerika und er fühlt sich verpflichtet, seinen Militärdienst zu verlängern. Als er endlich heimkehrt, ist Savannah verheiratet. Darf er jetzt noch um sie kämpfen?

"Wo andere Autoren in Kitsch abgleiten, zeigt Nicholas Sparks sein Können."

Bunte

Nicholas Sparks (Autor)

Nicholas Sparks, 1965 in Nebraska geboren, lebt in North Carolina. Mit seinen Romanen, die ausnahmslos die Bestsellerlisten eroberten und weltweit in über 50 Sprachen erscheinen, gilt Sparks als einer der meistgelesenen Autoren der Welt. Mehrere seiner Bestseller wurden erfolgreich verfilmt. Alle seine Bücher sind bei Heyne erschienen, zuletzt „Kein Ort ohne dich”.


Alexander Wussow (Sprecher)

Alexander Wussow, geboren 1964, begann seine Schauspielkarriere am Theater in der Josefstadt. Seit den 1980er-Jahren spielt er in zahlreichen TV-Filmen und -Serien (u. a. Traumschiff). Als Hörbuchsprecher leiht er seit 2005 den Romanen von Nicholas Sparks seine gefühlvolle Stimme.

"Wo andere Autoren in Kitsch abgleiten, zeigt Nicholas Sparks sein Können."

Bunte

"Der amerikanische Bestsellerautor ist ein Garant für sentimentale Geschichten mit Niveau."

Bild am Sonntag

"Sparks hat die Sensibilität und das Talent, tiefe Gefühle zu wecken."

Stern

"Nicholas Sparks "Das Leuchten der Stille" (...), gelesen von Alexander Wussow, ist Romantik pur."

Freundin

"Nicholas Sparks schreibt stilsicher, glaubhaft und voller Wärme."

Welt am Sonntag

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Adelheid Zöfel
Originaltitel: Dear John (Warner)
Originalverlag: Heyne

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 420 Minuten

ISBN: 978-3-8371-7403-8

€ 19,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 03.05.2007

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ich hätte mehr erwartet

Von: itsbookprincess Datum: 24.06.2017

newbookprincess.blogspot.de/

Heute soll es um das Buch gehen, das ich als Letztes beendet habe: Das Leuchten der Stille :)

Wenn es euch interessiert, wie ich das Buch fand und ob ich den Film oder das Buch besser fand, dann bleibt gerne dran :)


Titel: Das Leuchten der Stille

Autor: Nicholas Sparks

Preis: 9,99 € Taschenbuch

Verlag: Heyne

Reihe: / Einzelband

Seiten: 416


(Ich habe eine alte Ausgabe, die es wahrscheinlich gar nicht mehr gibt, was man am Cover sehen kann. Außerdem kann man die Hardcover auf Amazon ab 1,27 € kaufen)

Zu Amazon




Inhalt:

Gibt es die ewige Liebe, die allen Widrigkeiten trotzt? John ist davon überzeugt. Nichts kann seine Beziehung zu Savannah gefährden, auch nicht der Umstand, dass er mehrere Jahre lang ins Ausland muss. Umso erschütterter ist er, als er ihren Abschiedsbrief empfängt – der ihn vor die schwerste Entscheidung seines Lebens stellt.


"Sei nicht blöd - die Tasche ist weg", sagte Mr Rosahemd und hielt sie fest. "Es ist viel zu gefährlich, hier ins Wasser zu springen. Womöglich schwimmen da unten Haie rum! Vergiss den Geldbeutel. Ich kauf dir einen neuen." "Aber ich brauch ihn! Mein ganzes Bargeld ist drin." Es ging mich ja eigentlich nichts an. Aber aus irgendeinem Grund sprang ich auf und lief zum Ende des Piers. Ich überlegte nicht lange. Ach, was soll's, dachte ich nur ...




Meine Meinung:

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mehr von dem Buch erwartet hätte ...

Nicholas Sparks ist ein sehr bekannter Autor, weswegen ich auch sehr viele Erwartungen an diesen Teil hatte.

Allerdings wurden diese nur teilweise erfüllt ...


Fangen wir mal mit dem Schreibstil an sich an:

Nicholas Sparks kann unglaublich gut schreiben, und Dinge beschreiben wie es sonst niemand kann. Allein deswegen möchte ich mehr von ihm lesen, aber die Geschichte an sich konnte mich irgendwann nicht mehr packen ...



In den ersten 50 Seiten hat der Protagonist John eigentlich nur sein Leben bis etwa 20 beschrieben, was mich leicht genervt hat, weil eben keine Gespräche zwischen irgendwem stattgefunden haben. Das hat sich zwar ab einem bestimmten Zeitpunkt geändert, doch da konnte mich die Geschichte nicht unbedingt mitreißen.


Ungefähr ab der Hälfte fand ich das Buch dann wirklich großartig. Die Geschichte zwischen Savannah und John hat sich endlich entwickelt.


Was ich sehr traurig fand ist, dass man am Anfang (sprich in den ersten paar Seiten) schon erfährt, dass John Savannah an einen anderen verloren hat. Ich dachte deswegen eben, John würde sowieso nicht mehr bei seiner Liebe landen.

Ob das nun wahr oder falsch ist, müsst ihr selber lesen ...


Ab einem bestimmten Punkt wurde das Buch so unglaublich emotional, dass es fast schon weh tat.

Ich habe so viele schöne, traurige, grausame Szenen makiert, wie ich es noch nie getan habe.


Nicholas Sparks ist dafür bekannt, keine Scheu vor "enttäuschenden" Enden zu haben, weswegen ich sehr Angst vor den letzten paar Seiten hatte.



Doch ehrlich gesagt fand ich das Ende etwas jämmerlich (okey, das ist etwas hart ausgedrückt), doch trotzdem wollte ich den Film schauen. Und ob ich den Film oder das Buch besser fand könnt ihr unten weiterlesen.


Film vs. Buch:

Das Ende fand ich im Film viel besser als es im Buch dargestellt wurde. Die Handlung aber an sich mochte ich im Roman mehr.

Ich muss gestehen, dass ich den Film an sich besser fand, was wahrscheinlich auch ein kleines bisschen am Cast liegt.





John wird gespielt von Channing Tatum und Savannah von Amanda Seyfried.

Falls ihr mich schon länger verfolgt, wisst ihr sicher, dass ich ein riesen Fan von Channing Tatum bin! Ich liebe ihn einfach so unglaublich.


Mein Fazit:

Von mir bekommt das Buch leider "nur" ������ (3,5 Herzen), was an dem schleifenden Ende liegt, und an dem schleppenden Anfang.


Der Film erreicht �������� (4 Herzen) und ist somit ein halbes Herz besser als das Buch.


xoxo Nathalie


Leider für mich eine Enttäuschung

Von: Annika M.  aus Erfurt Datum: 16.06.2016

Irgendwie hat es mich nicht richtig gepackt. Schade, dabei bin ich ein großer Fan von Sparks.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors