Hörbuch Download (gekürzt)
27,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

In der Türkei brodelt es, der Militärputsch vom 12. September 1980 wirft seine Schatten voraus. Wie jedes Jahr verbringen die Geschwister Faruk, Metin und Nilgün den Sommer im Haus ihrer Großmutter Fatma am Marmarameer. Ihr Haus wird zum Mikrokosmos, in dem ideologische Auseinandersetzungen, leidenschaftliche Liebe und die Geheimnisse der Vergangenheit unter einem Dach aufeinandertreffen. Nobelpreisträger Orhan Pamuk schildert in diesem frühen Roman eine verlorene Jugend, die nach ihrem Platz in der Welt sucht und ihn nicht findet.

(Laufzeit: 9h 50)


Originaltitel: © 2009 Hanser Verlag, (P) Rundfunk Berlin-Brandenburg/Der Hörverlag 2009
Regie Ralf Ebel
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 9h 50 min
ISBN: 978-3-8445-0579-5
Erschienen am  10. September 2009
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Orhan Pamuk

Orhan Pamuk, 1952 in Istanbul geboren, wollte ursprünglich Maler werden, studierte dann aber Architektur und Journalismus an der Universität Istanbul. Er lebte mehrere Jahre in New York und ist einer der erfolgreichsten Prosaschriftsteller in der Türkei. 1995 erschien sein Roman Das schwarze Buch, 1998 Das neue Leben, 2001 Rot ist mein Name und 2005 Schnee, es folgten noch viele andere. Für seine Romane erhielt er 1990 den Independent Foreign Fiction Prize und 1991 den Prix de la découverte européenne. 2005 wurde er mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels und dem Ricarda-Huch-Preis ausgezeichnet. Den Höhepunkt seiner Karriere als Schriftsteller erreichte Orhan Pamuk, als ihm 2006 die Schwedische Akademie den Nobelpreis für Literatur verlieh. Im Hörverlag erschienen von ihm bereits: "Rot ist mein Name, Schnee", "Das Museum der Unschuld", "Das stille Haus" und "Istanbul".

Zur AUTORENSEITE

Adam Nümm, Jahrgang 1982, studierte u.a. an der Universität der Künste in Berlin. Neben Film- und Fernsehrollen war er vor allem im Theater zusehen. Adam Nümm hat mehrere Hörspiele und Hörbücher eingesprochen, zum Beispiel „Finstere Orte“ von Gilian Flynn, gemeinsam mit Anna Thalbach.

Gerd Grasse, geboren 1943 in Fürstenwalde, erhielt nach seiner Ausbildung an der Theaterhochschule Hanns Otto in Leipzig ein Engagement am Landestheater Berlin (1969-72). Später führte er auch Regie, außerdem übernahm er immer mehr Film- und Fernsehrollen. Besonders bekannt ist er durch seine Auftritte in der Serie "Der Landarzt" (seit 1993).

Jean Paul Baeck
Jürgen Elbers
Gerd Grasse
Adam Nümm
Lieselotte Rau

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich