VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Thron von Melengar Riyria 1

Ungekürzte Lesung mit David Nathan

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-1495-7

Erschienen: 10.03.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch MP3-CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der König – getötet. Der Mord - zwei Dieben in die Schuhe geschoben. Der Drahtzieher – unbekannt

Royce, ein gewiefter Dieb, und sein Partner Hadrian betreiben ein einträgliches Geschäft mit Aufträgen des korrupten Adels. Bis eines Tages ein Unbekannter die beiden anheuert, ein berühmtes Schwert zu stehlen. Was zunächst nach einem ganz gewöhnlichen Job aussieht, stellt sich jedoch als Falle heraus. Sie werden noch in derselben Nacht als Mörder des Königs verhaftet und in den Kerker geworfen. Als sie mit Hilfe der Prinzessin entkommen können, entdecken Royce und Hadrian eine Verschwörung, bei der es um noch viel mehr als nur um den Thron des relativ kleinen Königreichs Melengar geht ...

(Laufzeit: ca. 10h 59)

Hörbuch-Sprecher-Spezial: Die deutsche Stimme von Stephen King

Michael J. Sullivan (Autor)

Michael J. Sullivan wurde 1961 in Detroit, Michigan geboren. Mit acht Jahren begann er seine ersten Geschichten zu schreiben, heute lebt er mit seiner Familie in Fairfax als freier Autor. Seine Riyria-Serie ist in 14 Sprachen übersetzt.


David Nathan (Sprecher)

David Nathan wurde 1971 in Berlin geboren und wuchs in einer Ostberliner Schauspielerfamilie auf. Bereits im Alter von zehn Jahren übernahm er erste Rollen in den Synchronateliers der DEFA und agierte darüber hinaus in diversen Film- und Theaterrollen. Seit 1991 ist David Nathan als Dialogbuchautor und Dialogregisseur tätig. So ist er u. a. für die deutsche Synchronfassung von "Happy-Go-Lucky", "Hustle & Flow" sowie "40 Tage und 40 Nächte" verantwortlich. Für "Thank You for Smoking" wurde er 2007 in der Kategorie „Herausragendes Synchrondrehbuch“ für den Deutschen Preis für Synchron nominiert. Im Kino hört man David Nathan regelmäßig als Stimme von Johnny Depp, Christian Bale, Vincent Cassel, Val Kilmer, Paul Walker und Eric Dane. Zudem hat David Nathan seit 2003 zahlreiche Hörbücher eingelesen, darunter u. a. die Thriller von Justin Cronen ("Der Übergang", "Die Zwölf"). Für den Hörverlag las er zuletzt die Bände "Die Grenze" und "Das Spiel" der "Shadowmarch"-Reihe von Tad Williams.

Übersetzt von Cornelia Holfelder-von der Tann
Originaltitel: © 2011 by Michael J. Sullivan, © 2014 by J.G. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger GmbH, gegr. 1659, Stuttgart. (P) Der Hörverlag 2014
Originalverlag: Klett-Cotta

Hörbuch Download, Laufzeit: 659 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1495-7

€ 11,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 10.03.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch MP3-CD)

Phantastischer Auftakt, der Lust auf mehr macht!!!

Von: Der Lesefuchs Datum: 27.10.2017

der-lesefuchs.blogspot.de

Meine Meinung:
Auch wenn das Buch schon eine Weile auf dem Markt ist, war es mir bislang noch nicht begegnet. Es viel mir mehr aufgefallen, da es ziemlich versteckt in einer Buchhandlung stand und von den viel aktuelleren Titeln regelrecht "verdeckt wurde".

Es ist der Auftakt zu einer Reihe von 6 Bänden, der Riyria-Reihe um die beiden Protagonisten Hadrian Blackwater und Royce Melborn und beeindruckenden Verflechtungen und Ereignissen.

Der Autor Michael J. Sullivan und auch der Verlag verkaufen das Buch als Fantasyroman. Doch mit der Fantasy, wie sie heute von vielen interpretiert wird - mit Orks, Zwergen oder Elben - hat es wenig gemein. Hier greift Sullivan nur immer mal wieder einzelne Punkte zu den Rassen auf (z.B. die Künste der Zwerge Steine zu formen), aber das war es dann auch schon. Doch das Hauptaugenmerk liegt auf den beiden Abenteurern Royce und Hadrian.

Beide verdingen sich ihren Lebensunterhalt durch das Auftrags-Stehlen von Gegenständen und ihre Belohnung dafür. Dabei können sie sich aber meist aussuchen, welche Aufträge sie annehmen und von welchen sie eher die Finger lassen. Sie haben Prinzipien, die nicht verletzt werden dürfen und halten sich somit für sehr tugendhaft. Aber auch mit dem Schwert sind beide sehr bewandert und verstehen sich außerordentlich gut darin, sich zu verteidigen.

Schnell geraten sie aber in Verwicklungen, die ihr weiteres Handeln bestimmen. Ich hatte den Eindruck, der erste Band diente hauptsächlich dazu, die einzelnen Personen sehr intensiv vorzustellen, in ihrer Art zu denken und zu handeln und ihre Gedankenwelt darzulegen. Es sei gesagt, dass diese Grundkenntnisse der Personen sehr hilfreich sind für die weiteren Bände der Reihe. Leider ist dabei ein Teil der anderen Charaktere ein wenig kurz gekommen. Gerade die, die in den nachfolgenden Bänden kaum eine Rolle spielen, sind leider sehr oberfläch geblieben.

Das tut der Spannung der Geschichte aber keinen Abbruch. Im Gegenteil, sie lässt sich flüssig lesen und ist sehr sachlogisch und aus meiner Sicht auch autentisch aufgebaut. Da es sich um High-Fantasy in einer mittelalterlichen Umgebung handelt, sind Schwertkämpfe selbstverständlich enthalten, jedoch erfüllen diese ihren Zweck und dienen nicht der Ergötzung an Gemetzeln.

Es ist absehbar, dass die im ersten Band vorsichtig geknüpfen Handlungsstränge an politischen Interessen, Intrigen und individuellen Machtkämpfen nicht vollständig aufgelöst werden, sondern uns noch weiter begleiten werden.

Fazit:
Ein phantastischer Auftakt zu einer Reihe, die mich sicherlich noch weiter begleiten wird und die mit sympathischen Protagonisten, einer gehörigen Portion Intrigen und Ränkespiele und einer gewissen Undurchsichtigkeit trifft. Ich bin begeistert und vergebe 5 von 5 möglichen Sternen.

Rezension zu "Der Thron von Melengar"

Von: Zsadista Datum: 08.05.2017

zsadista.blogspot.de

Royce und Hadrian sind ein gewieftes Diebespaar. Immer im Auftrag des Adels unterwegs. Da ist es auch egal, wenn man den letzten Auftraggeber nun als Auftrag hat.

Dann werden sie eines Tages beauftragt, ein Schwert aus einer Kirche zu stehlen um ein Tod bringendes Duell zu vereiteln. Doch diesmal ist der Auftrag nicht so einfach. Das Ganze ist eine Falle und die beiden werden nun als Königsmörder in den Kerker geworfen. Am nächsten Tag sollen sie unter Folter hingerichtet werden. Doch dann kommt Hilfe von unerwarteter Stelle. Die Tochter des Königs befreit die beiden Diebe und gibt ihnen auch noch die Entführung ihres Bruders, des neuen Königs in Auftrag.

Doch sehr schnell erkennen die beiden, dass nichts ist, wie es scheint. Es brodelt im Königreich und eine unglaubliche Verschwörung scheint hoch zu kochen.

„Der Thron von Melengar“ ist der erste Teil der Reihe Riyria um die beiden Diebe Royce und Hadrian. Der Roman stammt aus der Feder des Autors Michael J. Sullivan. Das Buch habe ich als Hörbuch genossen.

Der Sprecher David Nathan macht seine Arbeit wirklich ausgezeichnet. Ich habe seiner Stimme gerne gelauscht und bin total in die Welt von Melengar abgetaucht. Da ich Fan der Serie C.S.I. bin, hatte ich immer den Charakter Nick Stokes vor Augen. Also absolut gelungen für mich.

Die Geschichte selbst, könnte nicht besser sein. Die beiden Diebe sind humorvoll und absolut genial. Der Prinz macht eine bemerkenswerte Wandlung durch, die Intrigen sind wunderbar gesponnen und die Auflösung perfekt. Für mich hätte das Buch gar nicht zu enden brauchen.

Allerdings merkte ich erst nach dem Ende des Hörbuches, dass es der erste Teil einer Serie ist mit sechs Büchern. Die Tatsache ist auch auf dem Cover des Hörbuches nicht zu erkennen. Ich kann jedoch sagen, man kann das Hörbuch genießen ohne die Bände nachher zu kennen. Die Geschichte ist, bis auf ein paar kleine offene Fragen, rund und abgeschlossen.

Natürlich bin ich jetzt heiß auf die anderen Teile der Reihe. Ich muss einfach die komplette Geschichte der beiden Diebe auf Hörbuch erleben.

Ich kann das Buch / Hörbuch wirklich nur weiter empfehlen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors