Der Verehrer

Leicht gekürzte Lesung mit Tessa Mittelstaedt
(4)
Der Verehrer
Hörbuch DownloadDEMNÄCHST
7,95 [D]* inkl. MwSt.
7,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Nicht nur, dass Leona Dorn, eine erfolgreiche Lektorin in einem Frankfurter Verlagshaus, Zeugin eines Selbstmords wird, am selben Tag offenbart ihr Mann Wolfgang ihr, dass er eine Geliebte hat und sie verlassen wird – Leona bricht zusammen. Erst als der sympathische Robert Jablonski in ihr Leben tritt, fängt sich Leona langsam wieder. Robert, der Übersetzer ist und in Ascona lebt, scheint ihr das zu geben, was sie seit ihrer Trennung von Wolfgang so schmerzlich vermisst hat: Geborgenheit und Trost. Nach und nach zeigt der Verehrer jedoch seine finsteren Seiten und die Liebesgeschichte, die so romantisch begann, entpuppt sich für Leona als Alptraum…


Originaltitel: Der Verehrer (Goldmann Verlag, München 1998)
Originalverlag: Blanvalet TB
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 11h 16min
ISBN: 978-3-8371-5248-7
Erscheint am 15. Februar 2021

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch »Die Entscheidung« und zuletzt »Die Suche« eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang über 30 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Zur AUTORENSEITE

Tessa Mittelstaedt

Tessa Mittelstaedt feierte nach ihrer Schauspielausbildung große Erfolge auf der Theaterbühne und spielte Hauptrollen in zahlreichen Fernsehproduktionen. Einem breiten Publikum ist sie aus dem Kölner „Tatort” als Assistentin Franziska Lüttgenjohann bekannt. Seit 2012 verkörpert sie eine der Hauptfiguren der ARD-Serie „Heiter bis tödlich: Morden im Norden”. Für Random House Audio hat sie u. a. Amy Silver, „Was bleibt, wenn Du gehst” eingelesen.

ZUR SPRECHERSEITE