VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Der fröhliche Frauenhasser Dr. Siri ermittelt 6

Die Dr. Siri-Romane (6)

Ungekürzte Lesung mit Jan Josef Liefers

Kundenrezensionen (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 6,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-1254-0

Erschienen: 02.09.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Jan Josef Liefers + Dr. Siri = Hörbuch-Besteller-Garantie

Als auf dem Seziertisch von Dr. Siri die Leiche einer jungen Frau landet, schlittert er prompt in seinen nächsten Kriminalfall. Denn das Mädchen wurde brutal ermordet: an einen Baum gefesselt, gefoltert und erwürgt. Dr. Siri muss nicht nur erkennen, dass es sich um eine ganze Mordserie handelt, sondern auch, dass der Killer es nicht allein auf hübsche Frauen abgesehen hat − auch dreiundsiebzigjährige Pathologen schweben in höchster Gefahr …

(Laufzeit: 9h 9)

ÜBERSICHT ZU COLIN COTTERILL

Colin Cotterill, der selbst einige Jahrzehnte in Asien verbrachte, hat mit Dr. Siri einem ganz und gar einzigartigen Ermittler Leben eingehaucht. Einen, der die Schläue einer Miss Marple mitbringt und auch mindestens so viel spröden Charme. Siri ist ein lakonisches Schlitzohr, altersweise, zu klug, um immer rational vorzugehen, und gegenüber Frauen immer ein wenig tollpatschig. Inzwischen wissen viele Leser zu schätzen, dass sich auch mit leisen Tönen eine spannende, skurrile und komische Geschichte erzählen lässt.

Die Dr. Siri-Romane

Die Jimm Juree-Romane

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Colin Cotterill (Autor)

Colin Cotterill wurde 1952 in London geboren. Nach einer Ausbildung zum Englischlehrer begab er sich auf eine Weltreise, die viele Jahre andauerte. Er lebte lange in Australien, Japan, Thailand und Laos, wo er Englischkurse an verschiedenen Universitäten gab und sich als Sozialarbeiter engagierte. Mittlerweile ist der Hundeliebhaber und begeisterte Comiczeichner in Thailand sesshaft geworden. Seine in Laos angesiedelte Krimiserie um Dr. Siri Paiboun, den querköpfigen Leichenbeschauer und Ermittler wider Willen, wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Auch Colin Cotterills zweite Spannungsreihe, die im gegenwärtigen Thailand spielt und in deren Mittelpunkt die Kriminalreporterin Jimm Juree und ihre verrückte Familie stehen, begeistert weltweit die Leser. Colin Cotterill lebt mit seiner Frau in Chumphon, Thailand.

Mehr zum Autor und zu seinen Büchern erfahren Sie unter www.colincotterill.com


Jan Josef Liefers (Sprecher)

Jan Josef Liefers wurde 1964 in Dresden geboren. Er ist Schauspieler, Synchronsprecher, Regisseur und Musiker. Als Autor hat er sich mit "Soundtrack meiner Kindheit" einen Namen gemacht. Bundesweit bekannt wurde er 1997 mit dem Kinohit "Knockin’ on Heaven’s Door". Schon kurz darauf folgte seine Rolle als Bodo Kriegnitz in "Rossini", für die Jan Josef Liefers den Bayerischen Filmpreis als bester Nachwuchsschauspieler erhielt. Den Bayerischen Fernsehpreis bekam er für seine Leistung als Hauptdarsteller in seinem Film "Jack’s Baby" (2000), bei dem er auch erstmals Regie führte und die Musik komponierte. Seit 2002 steht Jan Josef Liefers regelmäßig an der Seite von Axel Prahl als Rechtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne im Münsteraner "Tatort" vor der Kamera, wofür die beiden bereits u. a. mit der Goldenen Kamera und dem Jupiter ausgezeichnet worden sind. Mehrfach prämiert wurde Jan Josef Liefers auch für seine Rolle in "Das Wunder von Lengede" (Adolf-Grimme-Preis, Bambi, Goldene Kamera u. a.). Als RAF-Gründungsmitglied Peter Homann wirkte er im Oscar-nominierten Kinoerfolg "Der Baader Meinhof Komplex" (2008) mit. Außerdem war er 2012 in der Literaturverfilmung "Der Turm" (Regie: Christian Schwochow) zu sehen. Für den Hörverlag las Jan Josef Liefers u. a. T.C. Boyles "Wenn das Schlachten vorbei ist" und "San Miguel", Colin Cotterills "Der Tote im Eisfach" und "Der fröhliche Frauenhasser" sowie Frank Schätzings "Ein Zeichen der Liebe".

Übersetzt von Thomas Mohr
Originaltitel: © 2009 by Colin Cotterill, © 2013 by Goldmann Verlag, (P) Der Hörverlag 2013
Originalverlag: Manhattan HC

Hörbuch Download, Laufzeit: 549 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1254-0

€ 6,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 02.09.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch MP3-CD)

Der mit den Geistern sprach

Von: Howie1006 Datum: 12.06.2016

howietestet.blogspot.de/

Als auf dem Seziertisch von Dr. Siri Paiboun, einem in vielerlei Hinsicht eigenwilligen Pathologen im kommunistischen Laos der 70er Jahre, eine junge Frau landet, die gefoltert und ermordet wurde, nimmt er sich der Sache an und kommt einer Mordserie auf die Spur. Doch neben dem Mord gibt es auch noch andere Probleme, die sein überhaupt nicht vorhandenes diplomatisches Geschick im Kampf gegen die Bürokratie fordern.

Die Geschichte selber wird in mehreren Strängen erzählt: Neben der Sicht von Dr. Siri und den Seinen wird auch der aktuelle Handlungsfaden aus der Perspektive des Mörders beschrieben, der sich gerade sein neues Opfer auserwählt hat. Dazu kommt der Kampf gegen die Bürokratie, bei dem Siri mit seiner Schlitzohrigkeit ein wenig an den Soldaten Schwejk erinnert. Und ganz nebenbei gilt es noch ein weiteres Leben zu retten.

Sicher, die Mordgeschichte selber ist spannend erzählt, hat aber eher die betuliche Machart eines altmodischen Krimi à la Agatha Christie und wäre in diesen Zeiten allein aufgrund des geringen Blutverlustes der Beteiligten vermutlich nicht allzu erwähnenswert. Doch der Charakter des Pathologen ist so einzigartig, seine Scharmützel mit den Bürokraten so unterhaltsam, seine Beziehung zur Geisterwelt so schräg, dass der Leser einfach mitgerissen wird. Daneben beeindruckt die tiefe und in keiner Weise aufgesetzt wirkende Menschlichkeit der Protagonisten.

Colin Cotterills Krimi wird gelesen von Jan Josef Liefers, der mit sichtlicher Freude den handelnden Personen Leben einhaucht und ihnen ihre eigene Stimme verleiht.

Der fröhliche Frauenhasser ist ein Krimi, der neben einer spannenden und relativ unblutigen Handlung mit einem ziemlich schrägen, manchmal fast makabren Humor punktet. Ich kannte Dr. Siri nicht - aber da werde ich noch einiges nachholen.

Liefers ist ein sehr guter Vorleser!

Von: AnjaFrieda Datum: 29.04.2016

anjafrieda.blogspot.de/

Ab und an lasse ich mir gerne vorlesen - zum Beispiel beim Nähen oder Renovieren. Diesmal habe ich mir Dr. Siri - Der fröhliche Frauenhasser von Colin Cotterill ausgesucht. Es ist eine mp3-CD und ich habe sie über den Rechner abgespielt. Vorgelesen hat mir Jan Josef Liefers.


Nun, ich bin eine große Verehrerin von Dr. Siri und habe auch diese Geschichte sehr genossen. Diesmal hat mein Lieblingspathologe gleich mit zwei Problemen zu kämpfen. Zum einen ist Rajid, der verrückte Inder, verschwunden und zum anderen hat er auf dem Tisch die geschändete Leiche einer wunderschönen Frau zu liegen, dessen Identität völlig unbekannt ist. Dr. Siri sucht seinen indischen Freund, für den er sich verantwortlich fühlt, und beginnt mit den Recherchen, um herauszufinden, wer die Frau war und woher sie kam. Die Spur führt ihn ins Hinterland, wo er auf einen Frauenhasser trifft, der ziemlich zufrieden mit sich ist. Das erfährt man zwischendurch, wenn die Geschichte aus der Sicht des Mörders erzählt wird.

Das Buch wird gelesen von Jan Josef Liefers, der seine Stimme hervorragend anpassen kann. Sogar die weiblichen Charaktere machen eine gute Figur. Meine größte Sorge bei Hörbüchern ist immer, dass die Charaktere des gegenteiligen Geschlechts des Vorlesers/der Vorleserin albern wirken. So haben Frauen meist Probleme männliche Charaktere glaubhaft darzustellen; und Männer haben das selbe Problem bei weiblichen Charakteren. Dies ist in diesem Hörbuch nicht der Fall. Der Vorleser hat das wirklich ganz ausgezeichnet hingekriegt. Ganz besonders hat mir gefallen, wie der Frauenhasser interpretiert wurde. Die Verachtung und der Hass gegenüber dieses Geschlechts und dann die Wut, als er am Ende das Mädchen umbringen will. Ganz großartig!

Die Geschichte war wieder sehr spannend - wie alle Abenteuer von Dr. Siri, sehr gut erzählt und ausgetüftelt. Ich finde den Einblick in die Kultur und die Geschichte Laos sehr interessant. Aber gerade der alte Dr. Siri besticht durch seine Bissigkeit und Intelligenz, mit seinen Freunden und Feinden liefert er sich ganz wunderbare Wortgefechte, die einen oft zum Lachen bringen.

Das Hörbuch dauert 9h 9min - diese Zeit habe ich sehr genossen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors