VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der große Trip Tausend Meilen durch die Wildnis zu mir selbst

Ungekürzte Lesung mit Manja Doering

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8371-2113-1

Erschienen:  25.02.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, Taschenbuch, eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

EAT, PRAY, LOVE meets Hape Kerkeling

Gerade 26 geworden, hat Cheryl Strayed das Gefühl, alles verloren zu haben. Drogen und Männer trösten sie über den Tod ihrer Mutter und das Scheitern ihrer Ehe hinweg. Als ihr ein Outdoor-Führer über den Pacific Crest Trail in die Hände fällt, trifft sie die folgenreichste Entscheidung ihres Lebens: mehr als tausend Meilen zu wandern. Die berührende Geschichte einer Selbstfindung – voller Witz, Weisheit und Intensität, mit einer respektlosen Heldin, die man lieben muss.

Cheryl Strayed (Autorin)

Cheryl Strayed, geboren 1968, veröffentlichte nach ihrem Studium der Literatur zahlreiche Beiträge in der New York Times, Washington Post, Vogue und anderen Medien. Ihr biografisches Buch »Wild – Der große Trip« avancierte zu einem beispiellosen Erfolg in den USA und stand auch in Deutschland auf Rang 1 der Bestsellerliste. Von und mit Reese Witherspoon wurde es auch erfolgreich verfilmt. Cheryl Strayed lebt mit ihrem Mann, dem Filmemacher Brian Lindstrom, und ihren beiden Kindern in Portland, Oregon.


Manja Doering (Sprecherin)

Manja Doering, geboren 1977, sprach bereits im Alter von neun Jahren erste Synchronrollen und ist u.a. die deutsche Stimme von Reese Witherspoon und Natalie Portman. Nach dem Abitur absolvierte sie ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Bush; es folgte ein zweijähriges Engagement am Grips-Theater. 2003 erhielt sie für ihre herausragende Nachwuchsleistung als Stimme von Reese Witherspoon den Deutschen Preis für Synchron. Manja Doering lebt mit Familie in Berlin.

Aus dem Amerikanischen von Reiner Pfleiderer
Originaltitel: Wild (Alfred A. Knopf)
Originalverlag: Kailash/Sphinx

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 13h 44 min

ISBN: 978-3-8371-2113-1

€ 13,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen:  25.02.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Mein neues Lieblingsbuch

Von: BücherweltenBummlerin Datum: 10.10.2018

https://buecherweltenbummlerin.wordpress.com/

Es ist lange her, seit ich das zum letzten Mal sagen konnte: In diesem Buch habe ich mein Lieblingsbuch gefunden! Der große Trip ist so viel mehr als nur eine Geschichte über das Wandern auf dem Pacific Crest Trail. Es ist eine ganze Lebensgeschichte!

Klappentext:

„Die Frau mit dem Loch im Herzen, das war ich.“ Gerade 26 geworden, hat Cheryl Strayed das Gefühl, alles verloren zu haben. Und so trifft sie die folgenreichste Entscheidung ihres Lebens: die mehr als tausend Meilen des Pacific Crest Trail zu wandern, durch die Wüsten Kaliforniens, über die eisigen Höhen der Sierra Nevada, durch die Wälder Oregons bis zur „Brücke der Götter“ im Bundesstaat Washington – allein, ohne Erfahrungen und mit einem Rucksack auf dem Rücken, den sie „Monster“ nennt. Diese Reise führt Cheryl Strayed bis an ihre Grenzen und darüber hinaus …

(Quelle: Random House)

Meine Meinung:

Niemand kann wissen, warum das eine geschieht und das andere nicht. Was zu was führt. Was was zerstört.

(S.430)

Cheryl ist am Ende, als sie beschließt, den PCT zu wandern. Seit dem Tod ihrer Mutter befindet sie sich in einer Abseitsspirale, der sie nicht entkommen kann. Als sie sich am Abgrund befindet, sucht sie einen Ausweg: Der Pacific Crest Trail. Während ihrer Wanderung schildert sie ihre Vergangenheit, ihre Gefühle und ihre neuen Erlebnisse auf eine Art und Weise, die den Leser jede Sekunde mit ihr mitfühlen lässt. Verzweiflung, Trauer, sowie Hochgefühle sind so authentisch, dass man denkt, man würde das Ganze selbst erleben. Cheryl Strayed schreibt dabei mit einer solchen Poesie, dass jede Zeile ein Genuß ist.

Ich las einen Großteil des Buches, während ich selbst auf einer Wandertour auf dem Jakobsweg war und erkannte die ein oder andere Hürde sofort wieder, wodurch ich herzhaft lachen musste und was mich gleichzeitig beim Wandern bestärkte. Gleichzeitig erkannte ich, wie gut ich es doch habe, da ich diese Wanderung fast 30 Jahre nach Strayed mache und ich bessere Ausrüstung und vorallem Technik zur Verfügung habe. Andererseits sehnte ich mich nach der Wildniss, die Cheryl erlebt, ich aber durch Technik und Zivilisation umgehe.

Besonders gereizt hat mich dabei die Gewissheit, dass die Autorin dies selbst erlebt hat und dass dieser Trip wirklich ihr Leben verändern konnte! Ich danke ihr, dass sie ihre Erfahrung auf diese Weise mit uns teilt, denn das Buch gibt Mut, weiterzumachen, auch wenn man denkt, man ist ganz unten angekommen!

23. Satz:

Bis ich aufgab und ebenfalls meiner Wege ging.

Anmerkung zum Film:

Ich musste mir, nachdem ich das Buch gelesen hatte, direkt den Film ansehen. Ich erwartete nicht, dass der Film mich so umhauen würde, wie das Buch, denn das ist wirklich sehr selten. Er hat mich auch nicht umgehauen. Die großen Gefühle von Strayed sind einfach nicht durch einen Film auszudrücken, doch ich habe mich trotzdem über diese Verfilmung gefreut, wenn mir auch noch einiges gefehlt hat.

Inspirierend und berührend

Von: Literameer Datum: 13.02.2017

literameer.de

"If it is impossible for you to go on as you were before , so you must go on as you never have!"[Cheryl Strayed]
Nach dem Tod ihrer Mutter, dem Verlust ihrer Familie und der Trennung von ihrem Mann steht Cheryl Strayed mit 26 Jahren vor dem Nichts. Zufällig fällt ihr ein Buch über den Pacific Crest Trail in die Hand. Aus einer Idee wird ein Plan und so macht sich Cheryl auf den mehr als tausend Meilen langen Weg durch den Westen der USA. Ihr Rucksack namens Monster ist zu schwer und ihre Wanderstiefel sind zu klein. Wandererfahrung hat Cheryl keine, dafür jede Menge Willensstärke und Mut. Der Trail verlangt ihr körperlich und seelisch alles ab, bringt sie an ihre Grenzen und weit darüber hinaus.

"Ich liebe dieses Buch" macht zwar keine Rezension aus, sagt aber eigentlich alles aus. Cheryl Strayed hat mich mit "Der große Trip" auf eine Art und Weise getroffen, wie es noch keinem Autor zuvor gelungen ist. Sie schreibt sehr gefühlvoll und emotional, aber auch inspirierend und Mut machend. Ihre Sprache ist dabei einfach und direkt und lässt sich gut lesen. Das Buch ist voller kluger Worte und Weisheiten, die zu Herzen gehen und nachdenklich machen.

Cheryl ist einfach unglaublich und ich habe größten Respekt vor ihr. Sie hat sich mit ihren Ängsten, physischen und psychischen Schmerzen, ihrer Unerfahrenheit beim Wandern durch die Wildnis und der Trauer um ihre Mutter auseinander gesetzt und hat nie aufgegeben.

"Fear, to a great extent, is born of a story we tell ourselves, and so I chose to tell myself a different story."
[Cheryl Strayed]

Auch die Beschreibungen des Pacific Crest Trails haben mir ausgesprochen gut gefallen. Die Landschaft ist sehr vielfältig und Cheryl Strayed gelingt es gut, all diese Eindrücke einzufangen und festzuhalten. Schon während des Lesens habe ich mir im Internet Bilder und Videos von den Streckenabschnitten, auf welchen Cheryl im Buch gerade gewandert ist, angeschaut.

Ich habe beim Lesen viel über das Wandern gelernt und die Autorin hat eine ganz große Sehnsucht in mir entfacht auch Wandern zu gehen. Kurz nachdem ich das Buch zum ersten Mal gelesen habe, habe ich mir Wanderstiefel gekauft. Seit dem gehe ich regelmäßig Wandern und habe auch meinen Urlaub wandernd verbracht.

Mir hat das Buch sehr viel gegeben und ich kann eigentlich gar nicht richtig in Worte fassen, wie toll es ist. Gleich nach dem ersten Lesen hätte ich es am liebsten noch einmal zum ersten Mal gelesen. Deswegen habe ich mir auch noch die englische Ausgabe gekauft und es noch einmal gelesen. Inzwischen habe ich schon viele Male einfach nur im Buch geblättert und einzelne Passagen nachgelesen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin