VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Abenteuer des Tom Bombadil und andere Gedichte aus dem Roten Buch

Ungekürzte Lesung mit Gert Heidenreich

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-0260-2

Erschienen: 13.01.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Die Dichtkunst der Hobbits: Bilbo und seine Freunde können nicht nur Abenteuer bestehen, sondern haben sich auch der Dichtkunst verschrieben. J.R.R. Tolkien hat den Hobbits eine Stimme gegeben und die Gedichte aus dem Roten Buch in ihrem Namen verfasst.

(Laufzeit: 1h 16)

"Die sonore Stimme Gert Heidenreichs schmeichelt dem Ohr."

GONG

J.R.R. Tolkien (Autor)

John Ronald Reuel Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein in Südafrika geboren. Sein Vater starb, als er vier Jahre jung war, und so musste seine Mutter ihn und seinen jüngeren Bruder in bescheidenen Verhältnissen in England aufziehen. Früh zeigte sich seine Liebe zu Sprachen. Er erhielt ein Stipendium für das Exeter College in Oxford, wo er 1913 seinen B.A. mit Bravour bestand. In dieser Zeit lernte er Edith Bratt kennen, seine "Luthien", die er am 22. März 1916 heiratete. Das Ehepaar Tolkien hatte vier Kinder: 1917 wurde John geboren, 1920 kam Michael zur Welt. Der Herausgeber der kritischen Werkausgabe seines Vaters, Christopher, wurde 1924 und Nesthäkchen Priscilla 1929 geboren. Tolkiens akademische Laufbahn wurde vom ersten Weltkrieg unterbrochen. Er verlor im Laufe der Schlacht an der Somme binnen eines Tages fast alle seine Freunde. Diese Erfahrung prägte ihn für den Rest seines Lebens. 1919 legte er den M.A. ab, zwei Jahre später wurde er Professor für Englisch an der Universität Leeds, und weitere vier Jahre später wurde ihm der Ruf als Rawlingson Professor für Angelsächsisch ans Pembroke College erteilt. Seine letzte Professur erhälte er als Merton Professor für englische Sprache und Literatur 1945 in Oxford. Tolkien ging 1959 in Ruhestand und war überrascht, welchen Erfolg seine Neuschöpfung einer mythischen Welt hat, die im "Silmarillion", dem "Herrn der Ringe" und dem "Hobbit" Ausdruck findet. Gerade in den Vereinigten Staaten wurde der Brite in den 60ern zum Kultautor. 1971 starb Tolkiens Ehefrau Edith. Für seine herausragende literarische Bedeutung wurde Tolkien 1972 von der Queen geadelt. Am Morgen des 2. September 1973 starb der Schöpfer von Mittelerde in einem Krankenhaus in Bournemouth.


Gert Heidenreich (Sprecher)

Gert Heidenreich, geboren 1944 in Eberswalde, lebt als freier Schriftsteller und Sprecher in der Nähe von München. Sein Werk umfasst Romane, Theaterstücke, Essays und Lyrikbände sowie Übersetzungen englischer und amerikanischer Dramen. Zuletzt erschienen die Romane "Mein ist der Tod" (2011) und "Der Fall" (2014), sowie die Erzählung "Die andere Heimat" (2013). Er erhielt unter anderem den Adolf-Grimme-Preis (1986), den Marieluise-Fleisser-Preis (1998), den Bayerischen Filmpreis (2013) und den 2014 Deutschen Filmpreis für das Drehbuch, das er gemeinsam mit Edgar Reitz für dessen Film "Die andere Heimat" geschrieben hat. Er ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Der „sprechende Schriftsteller“ (Magazin hör-Bücher) ist seit 1972 in zahlreichen Literatursendungen und Hörbuchproduktionen zu hören, u. a. in Umberto Ecos "Der Name der Rose" sowie in J.R.R. Tolkiens "Die zwei Türme", "Die Wiederkehr des Königs" und "Der Hobbit".

www.gert-heidenreich.com

"Die sonore Stimme Gert Heidenreichs schmeichelt dem Ohr."

GONG

"Eine Bereicherung für jeden "Herr der Ringe"-Fan."

SonntagsBlick

Originaltitel: © 1984 Klett-Cotta, (p) 2009 Der Hörverlag

Hörbuch Download, Laufzeit: 76 Minuten

ISBN: 978-3-8445-0260-2

€ 9,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 13.01.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

„J.R.R.Tolkien – Die Abenteuer des Tom Bombadil“ CD Hörverlag

Von: wortweg08 Datum: 15.07.2016

https://literaturoutdoors.wordpress.com

„J.R.R.Tolkien – Die Abenteuer des Tom Bombadil“
CD, Der Hörverlag, 2009
Gelesen von Gert Heidenreich
Laufzeit ca.76 Minuten.

Der Ring wurde im Schicksalsberg vernichtet. Die Gefährten hatten es gemeinsam geschafft. Die böse Macht in Mittelerde ist zerstört. Das Leben der Völker kann wieder in Frieden wachsen. Das dritte Zeitalter neigt sich nun friedlich dem Ende zu, wenngleich es noch Schatten der Erinnerung gibt, die erst langsam weichen…

Jetzt ist es wieder Zeit für Worte, Gedichte und Gesänge, die im Auenland so beliebt sind und die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Ja, und da ist jetzt von Steintrollen, Olifanten und vor allem auch vom sagenumwobenen Tom Bombadil die Rede. Es sind die Erzählungen der Freunde und Helden, die zurückgekehrt sind und nun die Musen inspirieren…

Es ist wieder eine Zeit des Fabulierens und des Zuhörens…in der Sommerwiese oder abends am Lagerfeuer…und die Erzählungen wandern durch das Auenland…

J.R.R.Tolkien, der Autor des Jahrhundertbuches „Der Herr der Ringe“, war ein unermüdlicher Schreiber und Dichter. Zahlreiche Manuskripte befinden sich noch immer als unedierte Schätze im Nachlass. Eines dieser Kostbarkeiten ist das sogenannte „Rote Buch“, welches Tolkien als symbolischen Leitbegriff für eine poetische Sammlung verwendete, die ihn immer wieder inspirierte und die er auch ständig erweiterte und korrigierte.

Der Hörverlag legt nun eine Lesung von Gert Heidenreich vor, die sich an der Klett-Cotta Ausgabe orientiert und diese als Grundlage hat. Das Vorwort des Autors selbst erläutert literarische Zusammenhänge und lädt zum spannenden wie vergnüglichen Zuhören ein…

Walter Pobaschnig, Wien 7_2016

https://literaturoutdoors.wordpress.com https://literaturoutdoors.wordpress.com/Rezensionen

Zauberhafte Hörstunden mit Tolkiens Gedichten aus dem Roten Buch

Von: Jaci Datum: 05.05.2015

Gesprochen von Gert Heidenreich wird die Dichtkunst der Hobbits ein wahres Wunderwerk. Sechzehn gedichtete Geschichten erhalten Ehrung von einem ganz besonderen Leser, denn die Stimme des Synchronisten schafft es über eine Stunde hindurch zu fesseln und ein neues Zuhause für den Zuhörer zu gestalten. Schon vom ersten Satz an habe ich mich wohl gefühlt und kam von den Erzählungen aus dem Roten Buch nicht mehr los.
Mit den unterschiedlichsten Darstellungen der Charaktere über etliche Stimmlagen von brummig zu heller Aufregung macht es einfach Spaß der spielerischen Vorleseart zuzuhören. Jegliche Emotionen, ob empört, lustig oder ängstlich sind so glaubwürdig wiedergegeben, dass es schwerfällt nicht mit den Protagonisten mitzufühlen. Auch die Wechsel von geheimnisvoll zu düster, tiefer und schnellere Wortsprachen sind ein Kinderspiel für den Sprecher und er findet zu jeder passenden Situation die passende Stimme.
Wir hören wie Tom Bombadil es schafft, nur mit seinen Worten grieselige Weidenmänner und Dachse in die Flucht zu schlagen und somit etlichen Entführungen und Drohungen entkommt. Namen wie Goldbeere sind weitere Details, die wahrlich zauberhaft wirken und zum Träumen anregen.
Es ist sicher nicht einfach, bei solchen Reimen den richtigen Sprechrythmus zu finden, aber auch das meistert Gert Heidenreich mit bravour. Manchmal werden sogar halb singende Parts eingebracht und bringen förmlich zum Strahlen.
Beschreibungen der Mittelerde Landschaften und bunte Handlungen geben viel Stoff für eigene Bilder im Kopf. Die fantastische Atmosphäre bleibt stets vorhanden und bildet sich manchmal zu einer großen Blase mit kribbelndem Gänsehautfeeling. Auch die Hobbits und Elben erhalten in den Erzählungen natürlich ihren Platz, aber vor allem Tom Bombadil, der so einige Abenteuer in seiner wunderbaren Welt durchlebt.

Genauso stelle ich mir die typische Großvaterstimme vor, die spannende Geschichten vorliest. Die wunderschönen Erzählungen sind bestimmt auch in Schriftform ein Meisterwerk und können mich schon in gesprochener Darstellung voll und ganz überzeugen. Für Kinder werden die Abenteuer des Tom Bombadil sicherlich ebenso ein Erlebnis wie für Erwachsene, die der Tolkienwelt unterlegen sind und diese mitfiebernd verfolgen. Herausforderung angenommen? Dann lasst euch entführen in das sagenumwobene Leben eines Reisenden, der die Gefahr nicht scheut.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors